Chainlink Event 10.12.2020: TimeforTrust

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Ein Chainlink Event rund um das Potenzial der Blockchain.

  • Mit Husen Kapasi, PwC Europe Blockchain Lead, als Sprecher.

  • Wie wird Blockchain die zukünftigen digitalen Lieferketten unterstützen?

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Heute, am 10. Dezember 2020, findet ein Chainlink Event statt. Alles dreht sich um die Frage: Wie wird Blockchain die zukünftigen digitalen Lieferketten unterstützen?



Das Event ist live auf dem Chainlink Community Channel auf YouTube zu sehen. Die Teilnahme ist kostenfrei und über diesen Link möglich.

Bei dem virtuellen Treffen wird Husen Kapasi, PwC Europe Blockchain Lead, referieren. Und zwar über die Vorteile und das Potenzial der Blockchain im Bereich der digitalen Lieferketten.



Husen ist Engagement Manager bei PwC mit Schwerpunkt auf digitaler Transformation und Blockchain. Dabei fördert er Projekte verschiedenster Bereiche wie Digitalstrategie/Digitales Ökosystem, Blockchain-Strategie, Prototypenentwicklung, Implementierungsplan sowie Ermöglichung von Industrie-/Start-up-Partnerschaften. Die Vision dahinter ist der Aufbau eines kollaborativen Industrie-Ökosystems.

Mein Ziel ist es, in den Bereichen Strategie, Geschäftsentwicklung, Digitale Transformation/IoT/Industrie 4.0, Blockchain und Big Data zu wachsen, indem ich Chancengleichheit sowohl im beratenden als auch im technischen Bereich schaffe.

Das Potenzial der Blockchain

Für PwC ist das Vertrauen der Märkte basierend auf der Blockchain das große Potenzial dieser Technologie. Die Blockchain Technologie hat die Möglichkeit Aspekte der Funktionsweise von Unternehmen und Volkswirtschaften nachhaltig zu verändern.

Wir treiben die Geschäftstransformation voran, indem wir alle drei kritischen Bereiche unserer BXT-Methode (Business, Experience and Technology) aufeinander abstimmen. Dies prägt die Art und Weise, wie wir über die Herausforderungen nachdenken, denen Sie gegenüberstehen – Geschäftssinn, User Experience Design und vorhandene und aufkommende Technologien zusammenzubringen.

Entsprechend wird es sich bei dem kommenden Event um die Frage drehen, wie die Blockchain die zukünftigen digitalen Lieferketten unterstützen kann.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR