Mehr anzeigen

Crypto.com: 96 % der Adressen sind im Verlust

2 min
Aktualisiert von Konstantin Kaiser
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Weniger als 4 % der Adressen können den CRO Token derzeit mit Gewinn verkaufen.
  • In den letzten sieben Tagen liegt ein deutlicher Einzahlungsüberschuss an CRO Token auf Börsen vor.
  • Es scheint, als gäbe es nicht sehr viel Interesse am Crypto.com Token auf Twitter.
  • promo

Wer den CRO Token hält, ist mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit im Verlust. Denn nur rund 4 % könnten den Token derzeit mit Gewinn verkaufen.

Hier geht es zur letzten Crypto.com On-Chain Analyse vom 18. Mai 2023

Weniger als 4 % der Adressen können den CRO Token derzeit mit Gewinn verkaufen

In & Out The Money
In & Out The Money Indikator von InToTheBlock

Mittlerweile sind rund 96 % der CRO Adressen im Minus, wenn sie den Token zum aktuellen Marktpreis verkaufen würden. Break-even ist dabei fast keine Adresse und knapp 4 % könnten immer noch einen Gewinn erzielen, wenn sie den CRO Token jetzt abstoßen.

Auch die Anzahl an täglich aktiven Adressen nimmt drastisch ab

Crypto.com On-Chain Analysis BIC
Täglich aktive Adressen CRO von IntoTheBlock

Auch die Anzahl an täglich aktiven Adressen nimmt drastisch ab. Die Anzahl an neuen Adressen ist in den letzten sieben Tagen um rund 44 % gefallen, die Anzahl an aktiven Adressen sogar um 46,5 %. Adressen ohne CRO Guthaben sind sogar um 82 % zurückgegangen.

Es gibt kaum Kleinanleger, die den CRO Token halten

Crypto.com Tokenverteilung nach Investortyp
Crypto.com Tokenverteilung nach Investortyp von IntoTheBlock

Es gibt nur vier Adressen, die mehr als 1 % der Token Supply halten. Die große Adresse, die knapp 84 % der Token Supply hält, ist eine Null-Adresse. Demnach werden diese Tokens verbrannt und damit aus dem zirkulierenden Angebot entfernt. Jedoch gibt es zwölf Adressen, die zwischen 0,1 % und 1 % der Token Supply halten. Kleinanleger mit weniger als 0,1 % sind nur zu 5 % vertreten. Jedoch ist diese Zahl deutlich größer, wenn man die Null-Adresse herausnimmt. Denn dann liegt sie bei knapp 31,25 %. Damit bleibt der Anteil an Wales aber immer noch der größte Anteil.

In den letzten sieben Tagen liegt ein deutlicher Einzahlungsüberschuss auf Börsen vor

Crypto.com On-Chain Analysis BIC
Netflows von Exchanges Crypto.com von IntoTheBlock

In den letzten 24 Stunden wurden 1,42 Millionen CRO Token mehr abgehoben als auf Börsen eingezahlt, jedoch liegt in den letzten sieben Tagen ein deutliches Plus von fast einer Million CRO Token vor. CRO Token, die auf Börsen eingezahlt werden, könnten für den Zweck des Handels eingezahlt werden. Im Gegensatz dazu spricht das Abheben von den CRO Token eher für ein zurückgehendes Interesse, die Token abzustoßen.

Die Stimmung auf Twitter gegenüber Crypto.com bleibt positiv

Crypto.com On-Chain Analysis BIC
Twitter Sentiment Crypto.com von InToTheBlock

Die Stimmung auf Twitter gegenüber Crypto.com bleibt positiv, jedoch liegen sehr wenige Tweets in den letzten sieben Tagen vor. Es scheint, als gäbe es nicht sehr viel Interesse am Crypto.com Token auf Twitter.

Folge uns für noch mehr Informationen rund um Krypto auf:
Twitter oder tritt unserer Gruppe auf Telegram bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust-Projekts dient dieser Preisanalyse-Artikel nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Finanz- oder Anlageberatung angesehen werden. BeInCrypto verpflichtet sich zu einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung, aber die Marktbedingungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Führen Sie immer Ihre eigenen Nachforschungen durch und konsultieren Sie einen Fachmann, bevor Sie finanzielle Entscheidungen treffen. Außerdem bietet die vergangene Performance keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

BIC_Profilbild.png
Konstantin Kaiser
Konstantin Kaiser bringt fundierte Kenntnisse aus Data Science und Wirtschaftswissenschaften mit. Bereits 2013 stieß er auf Bitcoin und war sofort fasziniert von den Möglichkeiten, die diese disruptive Technologie bietet. Seine Leidenschaft für das Thema zeigt sich auch darin, dass er als Dozent des DeFi Labs der kryptofreundlichen University of Nicosia tätig war. Durch seine langjährige Expertise im Bereich des quantitativen Tradings ist er seit 2020 bei BeInCrypto als Technischer Analyst...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert