Mehr anzeigen

Der Krypto-Crash des Jahres ist da

3 min
Aktualisiert von Konstantin Kaiser
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Der Bitcoin Kurs hat ein neues Jahrestief erreicht.
  • Der FTT Kurs könnte womöglich auf 0 fallen – wird er sich erholen?
  • Fällt der Solana Preis auf 5 USD?
  • promo

Das Krypto-Fiasko geht in die nächste Runde. Nach der Insolvenz von Celsius, Terra und 3AC geht nun der nächste Kryptogigant zu Boden.

Sam-Bankman-Fried: Gründer von FTX und Alameda Research räumt Insolvenz von FTX ein

Nachdem es zunächst Gerüchte darum gegeben hatte, dass FTX und oder Alameda Research womöglich insolvent sein könnte, hoben einige Nutzer ihre Guthaben auf der Kryptobörse FTX ab. Durch diesen Bankrun und die Tatsache, dass FTX ihr Kapital „effizient“ nutzte und dabei ähnlich wie eine Bank vorging, gab es schlichtweg nicht genug Kapital, um die Auszahlungen der Nutzer zu bewerkstelligen.

Als FTX dann die Auszahlungen gestoppt hatte, bekundete CZ, CEO von Binance, Interesse daran, FTX zu kaufen und das Liquiditätsloch zu füllen, um die Operationen der FTX Börse weiterhin möglich zu machen.

CZ Meme an Anlehnung von Elon Musk Übernahme von Twitter

Über die genauen Hintergründe erfährst du in diesem Artikel mehr. Dass dieses Fiasko den Kryptomarkt beeinflusst, liegt hauptsächlich an zwei Aspekten. Zum einen wird das Portfolio von Alameda Research liquidiert, worunter vor allem SOL und FTT womöglich sehr große Positionen ausmachen. Zum anderen ist es schockierend, wie eine Krypto-Ikone und als genial angesehene Persönlichkeit wie SBF sich derart verkalkulieren kann.

Der Verkaufsdruck und der extreme Pessimismus könnten den Kryptomarkt in die letzte Phase des Bärenzyklus drängen: die Kapitulation.

Der Kryptomarkt wird am 50-Monate-EMA bärisch abgewiesen

Krypto-Marktkapitalisierung von Tradingview

Der Kryptomarkt hätte um rund 60 % steigen können, sofern er den 50-Monate-EMA bei rund 1,007 Billionen USD überwindet. Stattdessen wurde der Kryptomarkt bärisch abgewiesen und damit liegt die Marktkapitalisierung wieder auf dem Unterstützungsniveau von rund 850 USD Milliarden USD.

Sollte diese Unterstützung brechen, könnte der Kryptomarkt auf rund 535 Milliarden USD bis rund 766 Milliarden USD abstürzen.

Der FTT Kurs könnte womöglich auf 0 fallen – wird er sich erholen?

FTT Preis Chart von Tradingview

Der FTT Kurs ist von knapp 27 USD auf rund 2,5 USD gefallen. Solange die FTT Tokens liquidiert werden müssen, bleibt der Verkaufsdruck enorm. Theoretisch ist der Spielraum nach unten also bis nahezu 0 offen.

Doch sollte Binances Übernahme von FTX über die Bühne gehen, gäbe es keinen Grund anzunehmen, der FTT Kurs könne sich nicht erholen. Schließlich erfüllt er einen Zweck im FTX Ökosystem.

Sobald die Liquidation der FTT Token ein Ende nimmt, könnte sich der FTT Kurs sehr stark erholen. Aus Sicht der technischen Analyse lassen sich in Extremszenarien wie diesen keine sinnvollen Aussagen tätigen.

Solana Kurs fällt unter die Unterstützungszone zwischen 18 USD und 22 USD

Solana Preis Chart von Tradingview

Der Solana Kurs ist nahezu ebenso stark von dem Verkaufsdruck betroffen wie FTT, da FTX Solana fest in ihr Ökosystem integriert hatte und SBF ein früher, bekennender Investor von Solana ist.

Aktuell befindet sich Solana an der Unterstützungszone zwischen 18 USD und 22 USD. Hier könnte Solana sehr stark nach oben abprallen. Falls Solana aber diese Unterstützung bricht, könnte Solana sogar bis zur 5 USD Marke fallen, bis der SOL Kurs auf die nächste Unterstützung stößt.

Der Ethereum Kurs befindet sich an horizontaler Unterstützung

Ethereum Preis Chart von Tradingview

Auch den Ethereum Kurs hat es stark getroffen. So befand sich der ETH Kurs vor wenigen Tagen noch auf rund 1.700 USD, doch nun steht der ETH Preis auf rund 1.200 USD. Sollte Ethereum die Unterstützung zwischen 1.200 USD und 1.250 USD brechen, könnte Ethereum zum Jahrestief bei rund 880 USD zurückkehren.

Hält auch diese Unterstützung nicht, könnte der ETH Preis zwischen rund 290 USD und 400 USD fallen.

Der Bitcoin Kurs hat ein neues Jahrestief erreicht

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Der Bitcoin Kurs hat nun das Jahrestief von 17.600 USD abgelöst, indem BTC auf rund 17.114 USD gefallen ist. Auch hier gibt es noch mehr Abwärtspotenzial. Bitcoin findet bei rund 13.880 USD die nächste Unterstützung.

Sollte BTC selbst diese Unterstützung brechen, könnte Bitcoin tiefer in die Unterstützungszone zwischen 10.800 USD und 13.880 USD eindringen.

Ob Bitcoin unter die 10.000 USD Marke fallen wird, ist fraglich. Zwar ist es nicht ausgeschlossen, doch wie lange könnte sich Bitcoin unter der 10.000 USD Marke halten?

Womöglich sehen wir ein Flash-Crash Szenario, wie es in 2020 zum Covidcrash der Fall war.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust-Projekts dient dieser Preisanalyse-Artikel nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Finanz- oder Anlageberatung angesehen werden. BeInCrypto verpflichtet sich zu einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung, aber die Marktbedingungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Führen Sie immer Ihre eigenen Nachforschungen durch und konsultieren Sie einen Fachmann, bevor Sie finanzielle Entscheidungen treffen. Außerdem bietet die vergangene Performance keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

BIC_Profilbild.png
Konstantin Kaiser
Konstantin Kaiser bringt fundierte Kenntnisse aus Data Science und Wirtschaftswissenschaften mit. Bereits 2013 stieß er auf Bitcoin und war sofort fasziniert von den Möglichkeiten, die diese disruptive Technologie bietet. Seine Leidenschaft für das Thema zeigt sich auch darin, dass er als Dozent des DeFi Labs der kryptofreundlichen University of Nicosia tätig war. Durch seine langjährige Expertise im Bereich des quantitativen Tradings ist er seit 2020 bei BeInCrypto als Technischer Analyst...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert