Die Blockchain Central UNGA läuft!

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Die Blockchain Central UNGA läuft noch bis zum 18. September.

  • Hier geht es hauptsächlich um die Integration der Blockchain.

  • Ferner konzentrieren sich die Teilnehmer auf den Fortschritt in vielen Bereichen.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die Krypto-Welt ist voller spannender Konferenzen, Veranstaltungen und Meetups. Ein Ereignis, was für den ein oder anderen Krypto- und Blockchain-Enthusiasten interessant sein dürfte, ist die Blockchain Central UNGA.



Die Blockchain Central UNGA ist der offizielle Partner der Global Goals Week der UN Foundation. Hier kommen führende Persönlichkeiten aus den Bereichen Wirtschaft, Politik und Technologie zusammen. Das Ziel ist es die Beschleunigung des Fortschritts in diesen Bereichen zu besprechen. Die Vereinten Nationen bemühen sich um eine nachhaltige Entwicklung in Technologie, Politik und Wirtschaft. Dabei soll die Blockchain-Technologie eine wichtige Rolle als beschleunigendes Element spielen.

Eine gerechte Gesellschaft für alle?

Es gibt immer wieder Bemühungen aus den verschiedensten Richtungen diese Welt ein wenig gerechter zu gestalten. Und genau das hat sich auch die Blockchain Central UNGA auf die Fahne geschrieben.



Auf der Webseite heißt es dazu:

Die diesjährige Blockchain Central UNGA wird vollständig virtuell, öffentlich und live gestreamt sein und es Stakeholdern und Bürgern auf der ganzen Welt ermöglichen, sich auf zum Nachdenken anregende Diskussionen, Kamingespräche und Präsentationen zu den Themen einzulassen, mit denen sich unsere Community befasst, um mehr Sicherheit, sowie eine gerechte und funktionierende Gesellschaften für alle zu schaffen.

Mit dabei sind beispielsweise Dr. Tomicah Tillemann, der Executive Director der Digital Impact and Governance Initiative (DIGI) in New America. Die DIGI entwickelte zusammen mit der Rockefeller Foundation Technologieplattformen. Ferner ist auch Chris O’Neill, der Senior Impact Consultant der Ākina Foundation, als Sprecher bei der Veranstaltung vertreten.

Die Veranstaltung startet heute, den 17. September 2020, und geht noch bis zum 18. September 2020. Für alle, die teilnehmen möchten, gibt es keinerlei Beschränkungen. Denn die Teilnahme ist kostenfrei und über Endgeräte mit Zugang zum Internet möglich.

Blockchain, Finanzen und mehr

Auf Twitter kündigte die Blockchain Central UNGA an:

# BlockchainCentral UNGA Registrierung ist offen! Zwei Tage virtuelle Programme, konzentriert auf die Rolle von #tech bei der Beschleunigung der Fortschritte bei der Erreichung der @UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung. GBBC ist offizieller Partner von @unfoundation #GlobalGoals Week…

Die Veranstalter decken Themen wie „Unlocking Financial Inclusion“, „Coming Full Circle: Creating Ethical Supply Chains“ oder „Infrastructure Update: Frameworks for Digital Economies of the Future“ ab. Das Interesse an der Blockchain als Grundlage für die Verwirklichung von nachhaltiger Veränderung ist groß. Entsprechend dürften die Zuhörer und Zuschauer hier einige Details über die Implementierung dieser Technik in den verschiedensten Wirtschaftsbereichen erfahren.

Es ist allerdings zu erwarten, dass die Kryptowährungen im Allgemeinen und Einzelnen weniger zu den behandelten Themenkomplexen gehören. Blockchain-Fans dürften aber auf ihre Kosten kommen.

 

 

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR