Mehr anzeigen

El Salvadors Bitcoin Vorstoß : Rückblick auf drei Jahre der Veränderung

2 min
Aktualisiert von Leonard Schellberg
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Im Jahr 2021 machte El Salvador Bitcoin zum gesetzlichen Zahlungsmittel, was einen historischen Schritt und eine bedeutende wirtschaftliche Veränderung darstellte.
  • Die Regierung kauft seitdem weiterhin Bitcoin, und zwar bis zu 30 pro Monat, damit hält sie nun Vermögenswerte im Wert von über 411 Millionen USD.
  • Die Integration von Bitcoin in die Wirtschaft umfasst den täglichen Gebrauch als Zahlungsmittel, geförderte Krypto-Investitionen und sogar Mining.
  • promo

Seit drei Jahren ist Bitcoin nun als gesetzliches Zahlungsmittel in El Salvador gültig. Damals machte Präsident Nayib Bukele weltweit Schlagzeilen, denn das zentralamerikanische Land übernahm mit dieser Entscheidung eine Pionierrolle. Aber wie sieht es jetzt aus?

Seit dem verheißungsvollen Jahr 2021 erlebte El Salvador bedeutende wirtschaftliche und soziale Veränderungen. Diese unterstreichen die Auswirkungen und das Potenzial dieses mutigen Schrittes.

Möchtest du eine seriöse Plattform um Coins zu minen? Bei YouHodler kannst du bis zu 0,05 BTC pro Monat schürfen.

Bitcoin zwischen Bullen- und Bärenmarkt: Auswirkungen auf El Salvador

El Salvadors Bitcoin Adaption war sowohl mit Herausforderungen als auch mit Erfolgen verbunden. Das Land besitzt mittlerweile mehr als 5.772 BTC im Wert von über 411 Millionen USD.

El Salvadors Bitcoin-Bestände.
El Salvadors BTC-Bestände. Quelle: El Salvadors Mempool

Präsident Nayib Bukele wurde kürzlich für eine zweite Amtszeit vereidigt, was seine pro-Bitcoin-Haltung verstärkt. Er beschloss kürzlich sogar eine konstante Investitionsmethode (Dollar-Cost-Averaging oder “DCA”), welche einen Kauf von bis zu 30 BTC pro Monat vorsieht.

Bis Mai erreichte El Salvador mehr als 70 Millionen USD an nicht realisierten Gewinnen aus seinen Bitcoin-Investitionen. Dazu erklärte Bukele im Rahmen seiner Wiederwahl:

“Lassen wir die Perspektive nicht aus den Augen. Hier ändern wir nicht nur ein Land, wir ändern ein Paradigma. Wir haben bereits mehr erreicht, als jemand sich vorstellen konnte. Andere würden gerne haben, was wir jetzt haben.”

Trotz der hohen Volatilität des Krypto Marktes bleibt die Bitcoin Überzeugung der salvadorianischen Regierung unerschütterlich. Die Regierung hat ihre Bestände bewahrt und investiert weiterhin konsequent. Darüber hinaus integriert El Salvador das Asset weiterhin in verschiedene Wirtschaftssektoren.

Beispielsweise können die Bürger des Landes BTC verwenden, um für Waren und Dienstleistungen, Steuern und sogar über das offizielle Chivo Wallet zu bezahlen. Die Regierung hat auch Richtlinien und Anreize eingeführt, um Krypto-Investitionen anzuziehen, einschließlich Staatsbürgerschaft und Pässe für Mining-Dienstleistungen.

El Salvador hat zudem in eigene Mining Aktivitäten unter Nutzung der vulkanischen Energie investiert – eine Initiative im Sinne der Nachhaltigkeit. Das staatliche Kraftwerk am Tecapa-Vulkan betreibt etwa 300 Prozessoren und nutzt die geothermischen Ressourcen des Landes. Diese Investition erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem die Mining-Schwierigkeit von Bitcoin ein Allzeithoch erreicht hat, was den innovativen Ansatz der Nation unterstreicht.

Neue Entwicklungen haben El Salvadors Bitcoin Ambitionen zusätzlich gestärkt. So hat die Genehmigung der Bitcoin Spot ETFs im Januar 2024 den Kurs von 41.670 USD auf über 70.000 USD steigen lassen.

Zusätzlich hat das vierte Bitcoin Halving am 20. April die Mining Belohnungen von 6,25 BTC auf 3,125 BTC pro Block reduziert. Traditionell hat dieses Ereignis sich stets extrem bullisch auf den Kurs ausgewirkt, weshalb weiteres Wachstum in Aussicht steht.

Die Prognosen der Experten sehen den Bitcoin Kurs bis Ende des Jahres zwischen 100.000 USD und 150.000 USD. Ein solches Wachstum könnte die Gewinne von El Salvador erheblich steigern.

Die besten Krypto-Plattformen | Juni 2024

Trusted

Haftungsausschluss

Gemäß den Richtlinien des Trust Project werden in diesem Artikel Meinungen und Perspektiven von Branchenexperten oder Einzelpersonen vorgestellt. BeInCrypto ist um eine transparente Berichterstattung bemüht, aber die in diesem Artikel geäußerten Ansichten spiegeln nicht unbedingt die von BeInCrypto oder seinen Mitarbeitern wider. Die Leser sollten die Informationen unabhängig überprüfen und einen Fachmann zu Rate ziehen, bevor sie Entscheidungen auf der Grundlage dieses Inhalts treffen.

userpic_1.jpg
Leonard Schellberg
Leonard Schellberg stieß im Jahr 2021 auf das Thema Kryptowährungen. Nachdem er sich ein fundiertes Wissen über den breiten Kryptomarkt angeeignet hatte, entwickelte er eine besondere Begeisterung für die Möglichkeiten der Distributed Ledger Technologie und Smart Contracts. Darüber hinaus hegt er ein großes Interesse für das globale Finanzsystem, Makroökonomie und Krypto-Trading. Noch während Leonard im Frühling 2022 seinen Bachelor in Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaften an der...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert