Ethereum Kurs fällt weiter – wie tief kann ETH sinken?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Aktuell bewegt sich der Ethereum Kurs zur Golden Ratio Unterstützung zwischen 2.800 - 3.000 USD zurück.

  • Durchbricht ETH die Golden Ratio, könnte der Ethereum Kurs bis rund 1.800 USD fallen.

  • Gegen Bitcoin bewegt sich der Ethereum Kurs ebenfalls zur Golden Ratio Unterstützung bei 0,075 BTC zurück.

  • promo

    WILLST DU MEHR WISSEN? Auf unserem Telegram-Kanal

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Ethereum Kurs setzt seinen Abwärtstrend fort und bewegt sich erneut in Richtung der Golden Ratio Unterstützung bei rund 3.000 USD.

Der Ethereum Kurs konnte nur bis rund 3.400 USD steigen

Ethereum Preis Chart von Tradingview

Der Ethereum Kurs prallte zunächst an der Golden Ratio bei rund 3.000 USD ab, konnte anschließend aber nur bis rund 3.400 USD steigen. Seit zwei Tagen befindet sich Ethereum nun wieder in einer stärkeren Abwärtsbewegung und Ethereum ist kurz davor, die Golden Ratio Unterstützung bei rund 3.000 USD erneut zu erreichen. Auch der MACD zeigt sich im Tageskurs bärisch: das Histogramm tickt bärisch nach unten und die MACD Linien stehen kurz vor einer bärischen Überkreuzung. Noch ist das Golden Crossover im Tageskurs intakt, jedoch könnte es sich zu einem Death Cross entwickeln, sollte die Abwärtsbewegung fortgesetzt werden.

Ethereum Kurs könnte bis rund 1.800 USD fallen

Ethereum Preis Chart von Tradingview

An der Golden Ratio Unterstützung bei rund 3.000 USD stößt Ethereum zusätzlich noch auf den 50-Wochen-EMA, welcher als zusätzliche Unterstützung dient. Sollte diese Unterstützung dennoch durchbrochen werden, könnte der Ethereum Kurs sogar bis rund 1.800 USD korrigieren. Dort stößt der ETH Kurs auf die letzte Golden Ratio Unterstützung für diesen Zyklus. An dieser Stelle könnte der Ethereum Kurs heftig abprallen, um seinen Aufwärtstrend erneut aufzunehmen. Im Wochenkurs zeigt sich der MACD zudem ebenfalls bärisch: Die MACD Linien sind bärisch überkreuzt und das Histogramm tickt bärisch tiefer.

Spätestens bei 1.300 USD könnte Ethereum einen Boden finden

Ethereum Preis Chart von Tradingview

Sollte Ethereum selbst die letzte Golden Ratio durchdringen, könnte Ethereum in einen Bärenmarkt geraten. Solange Ethereum an der Golden Ratio Unterstützung abprallt und nicht darunter fällt, befindet sich Ethereum noch im Rahmen einer gesunden Korrektur. Sollte der ETH Preis jedoch deutlich darunter fallen, könnte Ethereum sogar bis rund 1.300 USD korrigieren. Dort stößt der Ethereum auf den 200-Wochen-EMA, den 50-Monate-EMA, historische Unterstützung und das 1.618 Fib Niveau. Ob Ethereum jemals nochmal tiefer fallen wird als rund 1.300 USD ist fragwürdig. Insgesamt könnte Ethereum sogar davor bewahrt werden, auf 1.800 USD zu fallen, sofern er sich nun über der Golden Ratio Unterstützung bei mindestens 2.800 USD hält. Die 3.000 USD Marke sollte also nicht lange unterboten werden, sonst könnte es eng werden für den ETH Kurs.

Gegen BTC bewegt sich Ethereum ebenfalls zur Golden Ratio Unterstützung zurück

Ethereum Preis Chart von Tradingview

Gegen Bitcoin bewegt sich der Ethereum Kurs ebenfalls zur Golden Ratio Unterstützung zurück. Diese liegt bei 0,075 BTC und zusätzlich eilt dort der 200-Tage-EMA zur Hilfe. Sollte Ethereum diese Unterstützung dennoch bärisch durchbrechen, findet Ethereum spätestens bei 0,05 BTC signifikante Fibonacci Unterstützung.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Konstantin Kaiser ist Tutor der technischen Analyse und ein Fibonacci Trader. Er analysiert Märkte und handelt professionell mit Aktien, Rohstoffen und Kryptowährungen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Handeln Sie mit der Nr. 1 unter Deutschlands CFD-Anbietern.*
*Investment Trends 2020 *77% der CFD-kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Jetzt handeln