Ethereum Mining-Einnahmen stürzten 2019 um fast 75% ab

Artikel teilen

Neue Daten über Ethereum zeigen, dass das Netzwerk einen massiven Rückgang der Einnahmen für Krypto-Miner erfahren hat.



Dieser Einbruch ist teilweise auf die Abwertung des Ethereum (ETH) Preises zurückzuführen, der von der Rekordzahl von  1300€ im Jahr 2018 auf rund 135€ im Jahr 2019 deutlich zurückgegangen ist.

Die Einkünfte aus dem Mining sind von Anfang 2018 bis Ende 2019 um etwa drei Viertel zurückgegangen. Die Statistik zeigt auch dazu, dass die Miner im Jahr 2018 €3.35 Milliarden erwirtschafteten, während im darauf folgenden Jahr nur €845 Millionen anfielen. Trotz dieses Rückgangs deuten die neuesten Indikatoren auf ein gesundes Netzwerkwachstum hin, was sich auch im Preis von ETH widerspiegelt.



Darüber hinaus hat die Gesamtzahl der Netzwerkadressen ein rasantes Wachstum erfahren. Die Anzahl der Adressen steigt seit dem Februar 2018 konstant an. Der Tagesdurchschnitt für den Schwierigkeitsgrad der Blockerzeugung und die durchschnittliche Hashrate des Netzwerks sind nicht mehr ganz so stark wie am Höhepunkt des Marktes zu Beginn des Jahres 2018. Allerdings sind diese ebenfalls auf einem gesunden Niveau geblieben.

Ethereum-Netzwerk-Schwierigkeiten in letzter Zeit zurückgegangen

Vor kurzem haben die Entwickler von Ethereum beschlossen, eine “Schwierigkeitsbombe” zu verzögern, was die Schwierigkeit beim Hashing noch erhöht hätte. Der Zweck dahinter bestand darin, die Knoten anzuregen, auf das Proof of Stake Upgrade umzusteigen, das im Jahr 2021 erwartet wird.

Der Ethereum Improvement Proposal (EIP) 2387 – auch bekannt als “Muir Glacier” oder “Ice Age” Upgrade –  hat diese Schwierigkeitsbombe verzögert, da die Entwickler einen komplizierten Übergang zu Ethereum 2.0 durchlaufen.

Ein großes Jahr für Ethereum

Das Netzwerk hat ein großes Jahr vor sich, in dem mehrere Upgrades vor der Markteinführung des höchst erwarteten Ethereum 2.0 veröffentlicht werden. Der Übergang auf Ethereum 2.0 bringt monumentale Veränderungen wie Sharding und Proof of Stake mit sich.

Das Upgrade hat sich bereits verzögert, da ein Großteil der Änderungen bereits für 2019 und 2020 erwartet wurde. Die Investoren hoffen dass der Übergang nun reibungslos erfolgt und keine weitere Verzögerungen mehr auftreten. Das Upgrade soll nicht nur die Skalierungsfähigkeiten von Ethereum erheblich verbessern, sondern auch mehr Investoren für das Netzwerk gewinnen und mehr Akzeptanz für dessen Währung ETH schaffen.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Nachdem er sein Studium der internationalen Betriebswirtschaft an der Frankfurt School of Finance and Management abgeschlossen hatte, arbeitete Christian zunächst in der Immobilienentwicklung. Nachdem er Bitcoin und die Kryptowirtschaft für sich entdeckte, änderte er sein Fachgebiet, um digitale Zusammenhänge zu analysieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR