Event – Blockchain Unicorns: Wie erkennt man ein wertvolles Start-Up?

Artikel teilen

In den letzten Wochen gab es rund um den Bitcoin-Preis eine Flut von Aktivitäten. Und wieder einmal wurde deutlich, dass Krypto-Assets nicht nur sehr volatil, sondern auch anfällig für regulatorische Ereignisse und Aussagen von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sind, was am deutlichsten durch die Tweets von Elon Musk veranschaulicht wird.

Gesponsert



Gesponsert

Nun, da das Interesse an Risikokapital und öffentlichem Kapital geweckt wurde, bleibt die Frage, wie vielversprechende Blockchain-Startups identifiziert und bewertet werden können. Wir diskutieren, was alte Methoden der Startup-Identifikation zum Einsatz kommen und wo neue Paradigmen helfen können. Diese Veranstaltung bietet eine eingehende Diskussion mit Perspektiven von Blockchain-Investoren und Blockchain-Gründern. Es soll Investoren und Gründern als Wegweiser durch die Herausforderungen und Chancen der nächsten Generation von Blockchain-Startups dienen.

Wir möchten diese Gelegenheit nutzen, um die Entwicklungen der letzten Monate zusammenzufassen und einen Ausblick in die Zukunft zu geben. Daher möchten wir uns folgenden Fragen stellen:

Gesponsert



Gesponsert
  • Wie unterscheidet sich die Investition in Blockchain-Startups von anderen Startup-Kategorien? Was sind die Gemeinsamkeiten?
  • Welche Vorbilder von Blockchain-Startups können Orientierung geben?
  • Was lernen wir aus der ersten ICO-Welle?
  • Welche Warnsignale identifizieren Investoren, um Startups auszuschließen? Was bewerten sie positiv?
  • Welche Anlagemöglichkeiten bleiben für Privatanleger?
  • Wie können Blockchain-Startups erfolgreich Kapital beschaffen?
  • Wie kann ein tokenisiertes Startup nach intelligentem Kapital suchen? Was sind die Unterschiede zwischen tokenized ICO und traditionellem Fundraising?
  • Welche Grenzen müssen wir zwischen dem traditionellen Einhorn-Status und den Token-Einhörnern ziehen?
  • Welche öffentlichen Kapitalgeber und Akzeleratoren bieten Seed-Funding und Mentoring an?

Während des Online-Panels habt ihr auch die Möglichkeit, den Referenten direkte Fragen zu stellen.

Diskussionsteilnehmer

  • Prof. Dr. Philipp Sandner, Frankfurt School Blockchain Center
  • Wolfgang Männel, Senior Partner, Blockchain Founders Group
  • Benjamin Horvath, Geschäftsführer | Blockrocket GmbH
  • Matthew Van Niekerk, Gründer und CEO, SettleMint
  • Alexander von Frankenberg, Geschäftsführender Direktor, HTGF

Wann, wo und wie?

  • Ort: Online. Details zur Live-Übertragung werden Ihnen am Veranstaltungstag zugesendet (keine vorherige Software-Installation erforderlich)
  • Datum: Dienstag, 6. Juli 2021
  • Zeit: 17:00–18:00 Uhr (MESZ)
  • Sprache Englisch

Agenda

  • 17:00 – Begrüßung und einleitende Worte (Prof. Dr. Philipp Sandner, Frankfurt School Blockchain Center)
  • 17:05 – Vorstellung der Referenten (Prof. Dr. Philipp Sandner, Frankfurt School Blockchain Center)
  • 17:10 Uhr – Start der Podiumsdiskussion: The Next DLT Unicorn: How to Identifier a Valuable Blockchain Start-Up?
  • 18:00 – Ende des Online-Panels

Tickets und Anmeldung

Hier geht es zur Anmeldung!

Für wen ist das Event?

  • Investoren, Gründer und Mitarbeiter von Wertpapierfirmen mit Fokus oder Interesse an Blockchain
  • Gründer, Mentoren und Mitarbeiter von Blockchain-Startups
  • Privatanleger mit Interesse an Anlagestrategien rund um Blockchain-Startups
  • Politische Entscheidungsträger und Manager öffentlicher Startup-Infrastruktur
  • Andere Personengruppen mit Interesse an Blockchain-Startups und Krypto-Investitionen

Internet: www.fs-blockchain.de

Über das Blockchain Center der Frankfurt School

Das Frankfurt School Blockchain Center (FSBC) ist ein Think Tank und Forschungszentrum, das sich hauptsächlich mit den Auswirkungen der Blockchain-Technologie auf Unternehmen beschäftigt. Neben der Entwicklung von Blockchain-Prototypen bietet das Zentrum eine Plattform zum Wissens- und Gedankenaustausch für Entscheider und Startups sowie Technologie- und Branchenexperten. Das FSBC setzt neue Forschungsimpulse und entwickelt Bildungsprogramme für Studierende und Führungskräfte. Das Zentrum konzentriert sich vor allem auf die Bereiche Banken, Energie, Mobilität und produzierende Industrie.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Bit2Me ICO gestartet! Sichere dir jetzt B2M Token!

Jetzt kaufen!

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen