Mehr anzeigen

Insolvenzteam der Krypto-Börse FTX erhält 400 Millionen US-Dollar von bahamaischen Hedgefonds zurück

2 min
Von Harsh Notariya
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Die Krypto-Börse FTX erhält 404 Millionen US-Dollar von dem auf den Bahamas ansässigen Hedgefonds Modulo zurück.
  • Als Teil der Vereinbarung verzichtet Modulo auf die Gelder in Höhe von 56 Millionen Dollar, die bei FTX hinterlegt waren.
  • Das Insolvenzteam bemüht sich um die Wiedererlangung der Kundengelder.
  • promo

Das Restrukturierungsteam der Krypto-Börse FTX schloss eine Vereinbarung mit Modulo, einem in den Bahamas ansässigen Hedgefonds ab und erhält über 400 Millionen US-Dollar zurück.

Das von John J. Ray III geleitete Insolvenzteam holte von dem Hedgefonds Modulo 404 Millionen US-Dollar zurück. Einem Bericht von Reuters zufolge hatte der in Verruf geratene Gründer Sam Bankman-Fried (SBF) für 25 Millionen US-Dollar eine Beteiligung an Modulo erworben und 2022 450 Millionen US-Dollar an den Hedgefonds überwiesen.

Modulo gibt Anspruch auf 56 Millionen US-Dollar auf

Im Rahmen der Vereinbarung gibt Modulo die 404 Millionen US-Dollar zurück und verzichtet auf seinen Anspruch der Einlagen im Wert von 56 Millionen US-Dollar, die sich auf der FTX-Börse befinden. Im Gegenzug verzichtet die Konkursverwaltung auf jegliche weitere Maßnahmen gegen das Management von Modulo.

Das Team von FTX erhält damit 97 % der an Modulo gesendeten Gelder zurück.

FTX-Team arbeitet an Wiedergutmachung

Das FTX-Insolvenzteam kündigte bereits im Dezember 2022 an, mehr als eine Milliarde US-Dollar an Kundengeldern wiedergewonnen zu haben. Anschließend gaben die FTX-Anwälte im Januar 2023 bekannt, Vermögenswerte im Wert von über fünf Milliarden US-Dollar zurückerhalten zu haben. Wie BeInCrypto bereits berichtete, verklagte am 6. März zudem Alameda Research, eine Schwesterfirma der Krypto-Börse, den digitalen Assetmanager Grayscale. Ziel ist es, 250 Millionen US-Dollar zurückzugewinnen

Sam Bankman-Fried ist dafür bekannt, die Kundengeldern seiner Krypto-Börse für seine politischen Interessen und wohltätige Zwecke genutzt zu haben. Das Umstrukturierungsteam fordert die Spendenempfänger auf, die Gelder zurückzugeben. Andernfalls drohen ihnen rechtliche Schritte.

Die Konkursverwalter mussten bei der Wiedererlangung von Vermögenswerten mit einigen Problemen kämpfen. Das Team verlor durch eine Liquidierung 72.000 US-Dollar, als es eine Position auf der dezentralen Finanzplattform Aave schloss.

Die Anwälte und Buchhalter von FTX erhielten 40 Millionen US-Dollar für die Arbeit eines Monats. John Ray III, der neue CEO der Börse, berechnete außerdem allein für den Monat Februar 300.000 US-Dollar.

Du willst mit Gleichgesinnten über Analysen, Nachrichten und Entwicklungen sprechen? Dann tritt hier unserer Telegram-Gruppe bei.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

maximilian_mussner.jpg
Maximilian Mußner
Maximilian Mußner machte sich Anfang 2018 im Markt für Freizeit und Kulturdienstleistungen selbstständig und begann im Oktober 2018 mit dem Handel von Kryptowährungen. Mitte 2019 gründete er dann ein Startup-Unternehmen in diesem Marktsegment - bis ihn März 2020 der erste Corona-Lockdown traf. Um diesen zu überbrücken, widmete er sich vollständig dem Trading im Krypto-Bereich - mit Erfolg. Im November 2020 begann er dann als Copywriter bei BeInCrypto und unterstützte das damals noch recht...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert