Kann der Bitcoin Kurs nochmal auf 6.000 USD fallen?

9. November 2022, 17:00 GMT+0100
Aktualisiert von Toni Lukic
9. November 2022, 17:00 GMT+0100
IN KÜRZE
  • Kann der Bitcoin Kurs nochmal auf 6.000 USD fallen?
  • Der Bitcoin Kurs ist auf ein neues Jahrestief gefallen.
  • Im Wochenchart zeichnet sich eine bullische Divergenz im RSI ab.
  • promo

Der Bitcoin Kurs wurde in Mitleidenschaft des FTX-SBF Debakels gezogen. Fällt der Bitcoin Kurs auf rund 6.000 USD?

Bitcoin Kurs Prognose: Wird BTC bullisch abprallen?

In der letzten Bitcoin Kurs Prognose schrieben wir: “Dennoch könnte sich ein tieferer Hochpunkt anbahnen, sofern Bitcoin unter die 0,382 Fib Unterstützung bei rund 20.200 USD fällt. Dies wäre grundsätzlich ein bärisches Zeichen und damit stünde auch das Erreichen der Unterstützungszone zwischen 17.600 USD und 18.600 USD wieder zur Debatte.

Hinsichtlich der im vorletzten Artikel diskutieren Gründe, scheint es unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich, dass Bitcoin unter das Jahrestief von rund 17.600 USD fällt. Falls dieses Szenario eintreten sollte, findet Bitcoin bei rund 14.000 USD die nächste signifikante Unterstützung.”

Der Bitcoin Kurs ist auf ein neues Jahrestief gefallen

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Der Bitcoin Kurs hat das Jahrestief bei rund 1.7600 USD gebrochen und hat ein neues Jahrestief bei rund 17.100 USD etabliert. Doch wird es dabei bleiben?

Tatsächlich könnte Bitcoin auf rund 14.000 USD fallen, sofern BTC jetzt nicht abprallt. Dabei stößt BTC bereits bei rund 18.775 USD und 20.000 USD auf signifikante Fib Widerstände und sofern diese nicht gebrochen sind, bleibt die Abwärtsbewegung intakt.

Zudem tickt das Histogramm des MACDs im Tageschart bärisch tiefer und die MACD Linien sind bärisch überkreuzt.

Im 4H-Chart könnte sich jetzt ein Death Cross etablieren

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Im 4H-Chart könnte sich jetzt ein Death Cross etablieren, womit der Trend kurzfristig wieder bärisch bestätigt wäre. Zudem sind auch hier die MACD Linien bärisch überkreuzt und es sieht nach einer Fortsetzung der Abwärtsbewegung aus.

Im Wochenchart zeichnet sich eine bullische Divergenz im RSI ab

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Im Wochenchart gibt es jedoch bullische Hoffnung. Denn der RSI könnte eine bullische Divergenz abzeichnen, woraufhin der BTC Kurs sehr stark nach oben abprallen könnte.

Zudem sind im Wochenchart noch immer die MACD Linien bullisch überkreuzt. Das Histogramm des MACDs beginnt dabei aber in dieser Woche bärisch tiefer zu ticken.

Kann der Bitcoin Kurs nochmal auf 6.000 USD fallen?

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Bricht Bitcoin die aktuelle Unterstützung zwischen 17.000 USD und 18.600 USD, könnte Bitcoin zur nächsten Unterstützung zwischen rund 10.800 USD und 14.000 USD fallen. Dort könnte Bitcoin den finalen Boden finden. Aktuell weist vieles darauf hin, dass der Bärenmarkt dem Ende näher kommt.

Schließlich befindet sich der Kryptomarkt in der letzten Phase des Bärenzyklus; der Kapitulationsphase. Darüber hinaus tickt das Histogramm des MACDs im Monatschart noch immer bullisch höher.

Sollte Bitcoin die Unterstützung zwischen 10.800 USD und 14.000 USD bärisch brechen, könnte Bitcoin aber tatsächlich auf rund 6.000 USD fallen. Denn dort liegt die nächste signifikante Unterstützung.

Doch ob sich Bitcoin wirklich lange unter 10.000 USD halten könnte und ob die Bullen diese Preisregion nicht heftig verteidigen werden, ist fraglich. Tatsächlich könnte sich ein ähnliches Szenario wie im 2020 Covid Crash abzeichnen, als der Kryptomarkt nur für sehr kurze Zeit ausgesprochen tief gefallen war.

Der Kryptomarkt könnte ebenfalls abstürzen

Krypto-Marktkapitalisierung Preis Chart von Tradingview

Auch der Kryptomarkt stößt jetzt auf die letzte Unterstützung bei rund 850 Milliarden USD, bevor die Marktkapitalisierung auf die Unterstützungszone zwischen 535 Milliarden USD und 766 Milliarden USD schrumpfen könnte.

Aber auch hier tickt noch immer das Histogramm des MACDs bullisch höher und es besteht noch die Chance, dass die Unterstützung bei rund 850 Milliarden USD erfolgreich hält.

Entkoppelt sich der Bitcoin Kurs vom S&P 500?

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Wirklich bullisch für Bitcoin wäre es, wenn sich der Kryptomarkt in Zeiten einer globalen Rezession vom Aktienmarkt entkoppelt. Bisher korrelierte der Bitcoin Kurs stark mit dem S&P500. Doch mit der gewaltigen Abwärtsbewegung von Bitcoin, während sich der SPX Kurs leicht nach oben entwickelt, scheint diese positive Korrelation abzunehmen.

Hat die Entkoppelung bereits begonnen?

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.