Kraken-Manager: Bitcoin wird Superzyklus erleben

Aktualisiert von Alexandra Kons
IN KÜRZE
  • Dan Held, Director of Growth Marketing bei Kraken, glaubt, dass die aktuelle wirtschaftliche und politische Situation zu einem Bitcoin-Superzyklus führen könnte.
  • Einige Experten glauben, dass der Bitcoin Kurs während des Superzyklus auf eine Millionen US-Dollar ansteigen könnte.
  • Werden wir Zeugen des Bitcoin-Superzyklus werden?
  • promo

    Erhalten Sie Zugang zu 70+ CFDs auf Top-Kryptowährungen, mit 0 Provisionsgebühren und engen Spreads Erhalten

In einem Interview vom 29. April im What Bitcoin Did Podcast vertrat Dan Held die These, dass ein perfekter Sturm von Marktbedingungen die Massenadaption beschleunigen wird. Im Krypto-Bereich wird diese Theorie gemeinhin als Bitcoin-Superzyklus bezeichnet.

Krypto-Enthusiasten müssen sich wohl noch etwas in Geduld üben. Held, Director of Growth Marketing bei Kraken, sagt den Bitcoin-Superzyklus bereits seit etwa 2019 vorher. Rückt dieses potenziell bahnbrechende Ereignis immer näher?

Kraken-Manager ist bullisch auf Bitcoin

Der Podcast-Moderator Peter McCormack bat Dan Held, die Gründe, die ihn zu der Überzeugung brachten, dass ein Bitcoin-Superzyklus kurz bevorstehen könnte, zusammenzufassen. Der Kraken-Manager erklärte:

“Wie ich es 2019 formuliert habe, und das ist vor 2020, als wir Covid hatten… Wir haben einen perfekten Sturm: Wir haben Regierungen mit einer rücksichtslosen Geldpolitik, wir haben eine Bitcoin-Adaption, die noch nie so vorangeschritten war, und die Infrastruktur, um die Mainstream-Bitcoin-Adaption für Milliarden von Menschen zu ermöglichen, das Vertrauen in Regierungen und Institutionen ist auf einem historischen Tiefpunkt, einschließlich Universitäten, Militär, Journalisten und Politik. All das zusammen… Wenn ein Bullenmarkt mit einem großen Vertrauensverlust in Institutionen oder einer weiteren Finanzkrise zusammenfällt, könnten wir einen Superzyklus erleben.”

Held erklärt auch, was die Alternative zu seiner Theorie sein könnte:

“Ich denke, die Superzyklus-These wäre ungültig, wenn meine Hypothese – dass die Leute den Wert von Bitcoin erkennen oder etwas darüber lernen würden, angesichts der aktuellen Situation, falsch ist… Wenn es die Leute einfach nicht interessiert. Und vielleicht interessiert es sie nicht. Vielleicht ist es zu kompliziert, den Leuten zu erklären, wie solides Geld funktioniert. Vielleicht gibt es eine Grenze dafür, wie viele Menschen über etwas lernen wollen.”

Doch selbst wenn es keinen Superzyklus geben sollte, geht McCormach davon aus, dass die Bitcoin-Adaption weiter voranschreiten wird: “Wenn der Zyklus in einen Superzyklus umschlägt, oder wenn der Zyklus in etwas Unregelmäßigeres umschlägt, denke ich persönlich, dass das beides gut für Bitcoin ist. Eine vorgefertigte Vorstellung zu haben, wohin es gehen soll, und jeder folgt dieser – ich denke nicht, dass das gut ist. Ich denke, wir müssen das Asset und sein Preismodell reifen lassen.”

Zyklen und Superzyklen

Während der Bitcoin Preis steigt und fällt, versuchen Marktanalysten zu prognostizieren, was der Markt als Nächstes tun wird. Das Halving der Hashrate mit dem Bitcoin Kurs zu vergleichen, ist eine beliebte Methode dafür. 2013 und 2017 erreichte der BTC Kurs nach dem Halving zuerst ein Allzeithoch, fiel dann und stieg dann bis zum nächsten Halving weiter an.

Bitcoin-Zyklen Chart
Quelle: (CoinGecko)

Zwischen 2013 und 2017 sowie 2017-2021 gab es also zwei leicht identifizierbare Bitcoin-Zyklen. Diese Zyklenstruktur muss sich jedoch nicht zwingend wiederholen. Ob bereits ein Superzyklus gestartet hat, oder etwas ganz anderes, werden wir sehen. Das nächste Halving wird wahrscheinlich 2024 stattfinden. Bis dahin könnten die Hodler einen Superzyklus erleben – oder auch nicht.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.