Bitcoin btc
$ usd

Krypto-Analyse: 50%-Anstieg der Marktkapitalisierung in Sicht

3 min
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Die Krypto-Gesamtmarktkapitalisierung bewegt sich innerhalb des entscheidenden horizontalen Unterstützungsbereichs um eine Billion US-Dollar. Der weitere Trend hängt davon ab, ob sie davon abprallt oder darunter ausbricht.
  • Der Tages-RSI zeigt extrem überverkaufte Werte an. Die zwei letzten Male, als dies geschah, kam es zu einem Anstieg der Gesamtmarktkapitalisierung von 40 bzw. 50 %.
  • Die "Buy the dip"-Stimmung nahm während des rapiden Rückgangs der letzten Woche deutlich zu. Darüber hinaus wurde ein großer Teil der Verluste realisiert.
  • promo

Die Krypto-Gesamtmarktkapitalisierung verzeichnete in der letzten Woche einen scharfen Rückgang. Aktuell befindet sie sich jedoch bei einem entscheidenden, horizontalen Unterstützungsbereich. Schafft es der Krypto-Markt bald, sich wieder zu erholen?

Der bisherige Preisverlauf liefert uns noch keine Anzeichen für eine bullische Trendwende. Allerdings deutet der Tageschart-RSI auf eine mögliche Trendwende hin, bei der die Krypto-Marktkapitalisierung um etwa 50 % ansteigen könnte.

Krypto-Marktkapitalisierung fällt nach tieferem Hochpunkt

Die Krypto-Gesamtmarktkapitalisierung (TOTALCAP) fiel, nachdem sie im Juli 2023 den letzten Hochpunkt bei 1,24 Billionen US-Dollar erreicht hatte. Zu diesem Zeitpunkt sah es so aus, als ob sie über den Widerstandsbereich bei 1,18 Billionen US-Dollar ausgebrochen wäre.

Allerdings entwickelte sich stattdessen auf dem Wochenchart eine Kerze mit einem langen, oberen Docht (roter Pfeil) sowie eine neue Abwärtsbewegung. Anschließend erreichte die Krypto-Marktkapitalisierung bei 992 Milliarden US-Dollar den letzten Tiefpunkt.

Bemerkenswerterweise tauchten während dieses Rückgangs zahlreiche “buy the Dip”-Erwähnungen (“kauft den Rücksetzer”) in relevanten sozialen Medien wie Reddit und Twitter auf.

Krypto-Erwähnungen Social Media Chart
Relevante Erwähnungen von Krypto in den sozialen Medien Quelle; Santiment

Allerdings liefert uns der Wochenchart-RSI nach wie vor bärische Signale. Wenn Trader Marktbedingungen untersuchen, nutzen sie diesen Momentum-Indikator, um festzustellen, ob ein Markt bzw. ein Asset über- oder unterkauft ist und verkaufen bzw. kaufen dann ihre Assets.

Wenn sich der RSI über 50 und in einem Aufwärtstrend befindet, haben die Bullen in der Regel die Oberhand. Falls der RSI jedoch unter 50 liegt und fällt, ist das Gegenteil der Fall.

Da der Wochenchart-RSI erst kürzlich unter 50 (roter Kreis) und dann weiter fiel, signalisiert dieser, dass der Trend bärisch ist.

Krypto-Gesamtmarktkapitalisierung Wochenchart
TOTALCAP Wochenchart Quelle; TradingView

Allerdings hält sich die Krypto-Gesamtmarktkapitalisierung immer noch über dem entscheidenden horizontalen Unterstützungsbereich bei einer Billion US-Dollar. Solange keine kommende Wochenkerze deutlich unterhalb von diesem schließt, bleibt eine Erholung auf den nächsten Widerstand bei 1,18 Billionen US-Dollar möglich (ein Anstieg von 15 %).

Sollte eine der kommenden Wochenkerzen jedoch unterhalb dieses Levels schließen, ist ein Rückgang auf die nächste Unterstützung bei 890 Milliarden US-Dollar wahrscheinlich (ein Rückgang von 13 %).

Tageschart-RSI signalisiert 50 % Anstieg

Spannenderweise liefert uns der Tageschart-RSI zwei Anhaltspunkte dafür, dass wir vor einer möglichen Trendwende stehen. Der Indikator fiel zum dritten Mal in diesem Jahr in den überverkauften Bereich.

Die letzten beiden Male, als das passiert ist, legte die Krypto-Gesamtmarktkapitalisierung um 40 und 50 % zu. Sollte sich dieses Muster wiederholen, dann steigt sie in den nächsten zwei Monaten um erneut in diesem Prozentbereich an.

Krypto-Gesamtmarktkapitalisierung Tageschart
TOTALCAP Tageschart Quelle; TradingView

Auch die Market Value to Realized Value Ratio (MVRV) für Bitcoin deutet auf eine mögliche Trendwende hin. Zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels befindet sich die MVRV der den Krypto-Markt leitenden Kryptowährung bei 0,43 – dem tiefsten Wert seit März 2023.

Die MVRV entspricht dem aktuellen Preis aller Coins geteilt durch den Preis, zu dem diese gekauft wurden. Ein Wert über 1 bedeutet, dass die durchschnittlichen Investierenden im Profit sind. Umgekehrt würde der durchschnittliche Investierende bei einem Wert von unter 1 bei den aktuellen Preisen im Verlust verkaufen. Die Trader verzeichnen also die größten Verluste seit März 2023.

Insbesondere die kurzfristig und mittelfristig orientierten Trader sind von diesen Verlusten betroffen. So wie es aussieht, ist es ein Markteintritt also derzeit relativ sicher, da die meisten Verluste bereits realisiert wurden.

Bitcoin MVRV Chart
MVRV Chart Quelle; Santiment

Sowohl die Analyse des Tagescharts als auch die MVRV für Bitcoin deuten also darauf hin, dass der Krypto-Markt womöglich vor einer bullischen Trendwende steht. Dafür darf jedoch der Wochenschlusskurs der Krypto-Gesamtmarktkapitalisierung nicht deutlich unter der Marke von einer Billion US-Dollar schließen. Ansonsten droht ein Rückgang von etwa 13 %.

Unser Tipp: Setze nicht nur auf eine Börse oder eine Wallet, wenn du Coins halten oder traden willst – sondern streue dein Risiko und profitiere gleichzeitig von mehreren unterschiedlichen Angeboten. Dennoch solltest du immer regulierte Börsen bevorzugen – wie beispielsweise Bitpanda, eine der wenigen BaFin-lizenzierten Krypto-Plattformen der Welt.

Folge uns für noch mehr Informationen rund um Krypto auf:
Twitter oder tritt unserer Gruppe auf Telegram bei.

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust-Projekts dient dieser Preisanalyse-Artikel nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Finanz- oder Anlageberatung angesehen werden. BeInCrypto verpflichtet sich zu einer genauen, unvoreingenommenen Berichterstattung, aber die Marktbedingungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Führen Sie immer Ihre eigenen Nachforschungen durch und konsultieren Sie einen Fachmann, bevor Sie finanzielle Entscheidungen treffen. Außerdem bietet die vergangene Performance keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.

maximilian_mussner.jpg
Maximilian Mußner
Maximilian Mußner machte sich Anfang 2018 im Markt für Freizeit und Kulturdienstleistungen selbstständig und begann im Oktober 2018 mit dem Handel von Kryptowährungen. Mitte 2019...
READ FULL BIO
Gesponsert
Gesponsert