Kryptomarkt erreicht neues Allzeithoch – BTC Kurs steigt

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der Bitcoin Kurs nähert sich dem ATH bei rund 65.000 USD während der Kryptomarkt auf einem absoluten Höchststand steht!

  • Sollte der Bitcoin Preis das Allzeithoch bei 65.000 USD brechen, so könnte er auf rund 87.000 USD, zum nächsten signifikanten Fibonacci Niveau, steigen.

  • Auch die Bitcoin Dominanz konnte im Oktober wieder kräftig steigen, nachdem sie fast neun Monate stark gesunden war.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der BTC Kurs nähert sich dem ATH bei rund 65.000 USD während der Kryptomarkt auf einem absoluten Höchststand steht!

Gesponsert Gesponsert

Der Kryptomarkt knackt ATH und steigt auf 2,6 Billionen USD Dollar

Krypto Marktkapitalisierung Chart von Tradingview

Der Kryptomarkt erfuhr tatsächlich nur zwei Monate einen Bärentrend, nachdem er im April einen absoluten Höchststand etabliert hatte. Seit Juli befindet sich der Kryptomarkt aber wieder im Aufwärtstrend, mit kurzzeitiger Unterbrechung bei rund 2 T USD, als der Kryptomarkt an dem wichtigen Golden Ratio Widerstand auf Ablehnung stieß. Der Oktober startete jedoch stark bullisch und damit konnte der Kryptomarkt nun sein altes Allzeithoch bei 2,57 T USD übertreffen, und auf 2,6 T USD steigen. Sollte der Kryptomarkt zum 1. November höher stehen als 2,57 T USD, könnte er auf rund 3,5 T USD steigen. Das impliziert ein Wachstum des gesamten Marktes um rund 35%.

Bitcoin Dominanz Chart von Tradingview

Auch die Bitcoin Dominanz konnte im Oktober wieder kräftig steigen, nachdem sie fast neun Monate stark gesunden war. Bisher stieg die Bitcoin Dominanz rund 16 %, womit Bitcoin wieder bedeutend an Kraft gewinnt. Damit liegt die Dominanz aktuell bei rund 47% und Bitcoin stößt bei 60% auf Widerstand. Dass die Bitcoin Dominanz in naher Zukunft (oder jemals) unter 35% fällt, ist aktuell sehr unwahrscheinlich. Dafür müsste die Rolle von Bitcoin stark an Einfluss und Bedeutung verlieren oder eine andere Blockchain Währung unglaublich stark an Bedeutung gewinnen.

Bitcoin Kurs kurz vor Allzeithoch bei rund 65.000 USD

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Der BTC Preis ist kurz davor das Allzeithoch bei rund 65.000 USD zu erreichen. Während der RSI in überkaufte Regionen steigt, sinkt das Histogramm des MACDs bärisch nach unten. Dennoch zeigen die Indikatoren keine bärischen Signale, sondern nur Warnsignale. Bitcoin könnte also sehr wohl am Allzeithoch bei rund 65.000 USD abgelehnt werden. Damit fände er bereits zwischen 51.000 – 53.000 USD starke Unterstützung, wo der 50-Tage-EMA die wichtige Golden Ratio Unterstützung kreuzt. Sollte diese Unterstützung nicht halten, findet er zwischen 40.000 – 44.000 USD starke Unterstützung, wo das 0,382 Fib Niveau vom 200-Tage-EMA gekreuzt wird.

Gesponsert Gesponsert

Die EMAs sind aber unverändert bullisch überkreuzt und insgesamt befindet sich der BTC Kurs wieder im Bullentrend.

BTC Kurs könnte auf 87.000 USD steigen – folgen 100.000 USD?

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Sollte der Bitcoin Preis das Allzeithoch bei 65.000 USD brechen, so könnte er auf rund 87.000 USD, zum nächsten signifikanten Fibonacci Niveau, steigen. Im Monatskurs zeigt sich das Histogramm des MACDs stark bullisch. Es ist der erste bullische Monat im Histogramm seit April.

Wichtige Unterstützungen für den BTC Kurs

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Ansonsten findet der BTC Kurs noch signifikante Unterstützung bei rund 30.000 USD und bei rund 20.000 USD. Im Wochenkurs zeigt sich der MACD ebenfalls stark bullisch und der RSI gibt keine bärischen Signale. Der Trend bleibt damit stark bullisch.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Gesponsert
Share Article

Konstantin Kaiser ist Tutor der technischen Analyse und ein Fibonacci Trader. Er analysiert Märkte und handelt professionell mit Aktien, Rohstoffen und Kryptowährungen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen