Die Top 7 Krypto-Debitkarten für Europa

Artikel teilen

Krypto-Debitkarten können äußert nützlich sein und das schöne ist, dass ihre Beliebtheit weiter zunimmt. Da immer mehr Menschen dem Krypto-Space beitreten, haben es sich Unternehmen zur Aufgabe gemacht, leichteren Zugang zu schaffen.

Europa gehört zu den Regionen, in denen sich Krypto-Debitkarten immer mehr durchsetzen. Im Folgenden findest du eine Liste mit den 7 besten Krypto-Debitkarten, die du in Europa nutzen kannst. In diesem Leitfaden erhältst du außerdem detaillierte Informationen zu jeder der Krypto-Debitkarten.

Was ist eine Krypto-Debitkarte?

Krypto-Debitkarte

Krypto-Debitkarten ermöglichen es dir, deine Krypto-Assets für den Kauf von Online- und Offline-Produkten und -Dienstleistungen zu verwenden. Außerdem kannst du die Krypto-Debitkarten für Transaktionen oder Abhebungen am Geldautomaten verwenden. Dazu kannst du deine Debitkarte mit Kryptowährungen aufladen. Die Krypto-Debitkarte tauscht dann zum Zeitpunkt des Kaufs automatisch nur den benötigten Betrag in Fiat um.

In den letzten Jahren haben sich Kryptowährungen mehr und mehr durchgesetzt, was zu einem Anstieg der in Europa verfügbaren Krypto-Debitkarten geführt hat. Einige dieser Karten bieten Vorteile wie beispielsweise Cashback-Belohnungen, Zinsen und andere nützliche Tools und Informationen über mobile Apps. Die Debitkarten unterstützen oftmals mehrere Kryptowährungen, wie beispielsweise Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) oder Litecoin (LTC).

Wie funktioniert eine Krypto-Debitkarte?

Mit einer Kryptowährungs-Debitkarte kannst du Einkäufe wie mit jeder anderen Debitkarte tätigen. Eine Krypto-Debitkarte funktioniert wie eine Prepaid-Karte und kann mit Kryptowährungen aufgeladen werden, um Einkäufe in Geschäften oder online bei Händlern zu tätigen, die keine Kryptowährungen akzeptieren.

Um eine Krypto-Debitkarte in Europa zu erhalten, musst du ein Konto bei einem Unternehmen eröffnen, welches eine solche anbietet. Bevor du deine Karte benutzen kannst, musst du deine Identität verifizieren und Krypto auf das Konto des Unternehmens einzahlen.

Jede Krypto-Debitkarte bietet individuelle Konditionen an. So ist auch die Auswahl der Kryptowährungen, mit denen du zahlen kannst, meistens unterschiedlich. Zu den am häufigsten unterstützten Kryptowährungen gehören natürlich Bitcoin und Ethereum.

Die meisten dieser Krypto-Debitkarten arbeiten mit einer Software-Wallet für Kryptowährungen und einer App, mit der du Krypto oder Fiat auf die Karte laden kannst. Über die App kannst du dann deine Karte und dein Konto verwalten. Außerdem beinhaltet die App normalerweise eine virtuelle Karte, die du für Online-Einkäufe verwenden kannst.

Sobald die Karte aufgeladen ist, kannst du sie wie eine normale Debitkarte an Geldautomaten, in Geschäften oder an anderen Orten verwenden. Das Beste daran ist, dass man nicht auf die physische Karte warten muss. Nachdem du dich bei einem Konto angemeldet hast, kannst du deine virtuelle Karte sofort benutzen.

Viele Krypto-Karten bieten Prämien und Cashback für deine Einkäufe – genauso wie herkömmliche Debitkarten.

Die Vorteile einer Krypto-Debitkarte

Krypto-Debitkarte

Mittlerweile werden Kryptowährungen von immer mehr Menschen auf der ganzen Welt genutzt. Da digitale Vermögenswerte Teil unseres täglichen Lebens sind, interessieren sich viele Menschen dafür, wie sie Kryptowährungen als Zahlungsmittel verwenden können.

Auch wenn die meisten Unternehmen (noch!) keine Krypto-Zahlungen akzeptieren, kannst du mit einer Krypto-Debitkarte indirekt mit Kryptowährungen für Waren und Dienstleistungen bezahlen. Hier sind die wichtigsten Vorteile, die dir Krypto-Debitkarten in Europa bieten:

  • Niedrige Jahresgebühren: Banken sind dafür bekannt, hohe Provisionen und Jahresgebühren für Dienstleistungen zu verlangen. Bei Krypto-Debitkarten sind die Gebühren jedoch viel niedriger.
  • Keine Fremdwährungsgebühren: Bei vielen von Banken ausgegebenen Karten werden Fremdwährungsgebühren fällig. Diese können sich summieren, besonders auf Reisen. Bei Krypto-Debitkarten gibt es keine Fremdwährungsgebühren. Allerdings fallen trotzdem die Standardgebühren für Visa oder Mastercard-Transaktionen an.
  • Zugang zu verschiedenen Währungen mit nur einer Karte: Mit vielen Krypto-Debitkarten kannst du sowohl auf deine Fiat-Währungen als auch auf Krypto-Assets zugreifen.
  • Cashback-Prämien: Durch einfaches Bezahlen mit deiner Krypto-Debitkarte kannst du Cashback-Belohnungen erhalten. Jeder Anbieter von Krypto-Karten bietet unterschiedliche Vorteile an. Einige bieten 3 % oder höhere Prämien an, und zwar für jede Transaktion.

Die Top 7 Krypto-Debitkarten für Europa

Als Investor und Besitzer von Kryptowährungen möchtest du natürlich möglichst einfach auf deine Kryptos zugreifen und diese bequem benutzen können. Glücklicherweise gibt es für in Europa ansässige Personen eine Vielzahl von Krypto-Debitkarten-Optionen. Die besten 7 Krypto-Debit-Karten für Europäer sind:

1. Fluid Finance

Fluid Finance Krypto-Debitkarte

Fluid Finance ist eine Bankenalternative mit Sitz in der Schweiz und verbindet alle Vorteile des traditionellen Bankwesens mit Kryptowährungen. Mit der App kannst deine digitalen Assets in der physischen Welt nutzen.

Das Besondere an Fluid Finance ist, dass es die erste Alternative zu traditionellen Banken bietet, die eine Web3-Wallet unterstützt.

Die Konten von Fluid sind äußert benutzerfreundlich und jeder Europäer kann ganz einfach ein Konto erstellen. Fluid-Krypto-Debitkarten sind Multiwährungskarten und ermöglichen es Krypto-Investoren, Rendite zu verdienen, zu investieren und Kryptowährungen auszugeben – und das alles über eine einzige App. Die Fluid-Krypto-Karte steht jedem zur Verfügung, der sich für ein Konto registriert und dann seine Identität verifiziert.

Die wichtigsten Vorteile der Nutzung eines Fluid-Kontos sind:

  • Du kannst mit Fluid weltweit Geld senden und empfangen (dazu musst du mindestens 1 FluidFi-Token besitzen)
  • Kostenlose Abhebungen an Geldautomaten bis zu 400 Euro pro Monat
  • Einlagen sind vollständig abgesichert
  • Alle Konten erhalten einen Zinssatz von 4 % für Einlagen
  • Keine monatlichen Kontoführungsgebühren
  • Du kannst dein Konto mit einer Web3-Krypto-Wallet verbinden

Du kannst deine virtuellen und physischen Karten zum Bezahlen von physischen Gütern, wie z.B. Lebensmitteln, in allen Geschäften verwenden, die Mastercard akzeptieren. Personen aus den Regionen EU/EWR/GB können außerdem ein normales Bankkonto eröffnen.

Fluid-Konten sind zu 100 % abgesichert. Das gesamte Geld, das du bei Fluid Finance einzahlst, wird von Partnerbanken treuhänderisch verwaltet. Das digitale Cash wird von Partnerbanken in einem Verhältnis von 1:1 in Form von Fiat-Geld gehalten.

Darüber hinaus arbeitet Fluid mit Merkle Science, einem Unternehmen für prognostische Blockchain-Analysen, zusammen, um alle On- und Off-Chain-Transaktionen zu bewerten. Hier kannst du dich für ein Fluid-Konto anmelden.

2. Nexo

Nexo

Nexo ist eine der bekanntesten Krypto-Plattformen, die schon seit Jahren existiert. Die Plattform bietet Dienstleistungen sowohl für Privatpersonen als auch für Institutionen an. Das Angebot ist vor allem für Erstere sehr umfangreich.

Bei der Nexo Card werden Kryptowährungen als Sicherheit verwendet. Deshalb kannst du mit der Nexo Card Geld ausgeben, ohne dass du dafür dein Krypto verkaufen musst. Die Karte kann bei Millionen von Händlern auf der ganzen Welt eingesetzt werden. Bei jedem Kauf und bei jeder Abhebung erhältst du außerdem eine Prämie.

Hier sind einige der vielen Vorteile, die dir die Nexo Card bietet:

  • Du erhältst 2 % Cashback in Form des Nexo Tokens oder 0,5 % Cashback in Bitcoin
  • Die Kreditzinsen liegen bei 0 %
  • Apple und Google Pay Integration
  • Keine monatlichen Mindestrückzahlungen.

Darüber hinaus bietet Nexo viele weitere Features für Privatkunden an. Es lohnt sich daher, das Angebot von Nexo genauer anzusehen. Aufgrund des umfangreichen Angebots hebt sich Nexo von seiner Konkurrenz ab.

3. Embily

Embily

Embily bietet dir eine Visakarte, die du überall benutzen kannst, wo Visakarten akzeptiert werden. Die Karte unterstützt mehrere Kryptowährungen, darunter die größten wie Bitcoin, Ethereum und auch Stablecoins.

Eine der bemerkenswertesten Eigenschaften der Embily-Plattform ist das Design und die Benutzerfreundlichkeit. Da die Plattform eine hervorragende Benutzererfahrung bietet und die Karte in allen Visa-Geschäften eingesetzt werden kann, zählt die Embily-Karte zu einer der besten Krypto-Debit-Karten auf dem Markt.

Die Vorteile von Embily:

  • Es gibt sowohl eine physische als auch eine digitale Karte
  • Ein Cashback Feature ist in Entwicklung
  • Bei einer Empfehlung erhält der Geworbene einen Rabatt in Höhe von 10 Euro für die physische Karte und 5 Euro für virtuelle Karten
  • Du bekommst 25 Euro, wenn du Embily weiterempfiehlst und der Geworbene eine physische Karte bestellt
  • Außerdem erhältst du 15 Euro, wenn der Geworbene eine virtuelle Karte kauft.
  • Zudem erhältst du 0,1 % von jeder Aufladung des Geworbenen.
  • Die Gebührenstruktur ist mit denen der Konkurrenz vergleichbar

4. Wirex

Wirex ist eine Fintech-Plattform, die physische Debitkarten anbietet. Die Krypto-Debitkarte von Wirex kann mit einer Kryptowährungsbörse verbunden werden. Das Unternehmen wurde 2016 in London gegründet.

Die Debitkarten von Wirex sind eine hervorragende Option für Krypto- oder Fiat-Zahlungen bei allen Händlern, die Debitkartenzahlungen akzeptieren.

Die gängigsten Einsatzmöglichkeiten von Wirex sind:

  • Gewöhnliche Zahlungen
  • Internationale Überweisungen
  • M2M-Zahlungen

Das Hauptziel von Wirex ist es, schnelle und sichere Möglichkeiten für Geldtransfers zu bieten, und zwar über eine innovative App. Die App bietet eine attraktive Alternative zu herkömmlichen Bankdienstleistungen. Du kannst bis zu 8 % Cashback auf deine Einkäufe erhalten.

5. Coinbase Visa Card

Coinbase Visa Card

Coinbase wurde im Jahr 2012 gegründet. Das Unternehmen ist eine der bekanntesten Krypto-Börsen der Welt. Mit der Coinbase-Karte kannst du Kryptowährungen überall dort ausgeben, wo eine Visa-Debitkarte akzeptiert wird. Die Karte unterstützt mehrerer Währungen und dank der einfachen Währungsumrechnung ist sie eine gute Option, wenn du nach einer europäischen Krypto-Debitkarte suchst. Außerdem kann Coinbase mit einer erstklassigen Sicherheit punkten.

Die wichtigsten Vorteile einer Coinbase-Karte sind:

  • Du kannst die Karte überall verwenden, wo Visa-Zahlungen angenommen werden
  • Mehrere Wallets können für Zahlungen genutzt werden
  • Mehrere Sicherheitsfunktionen

Bitte beachte, dass du ein Coinbase-Konto haben musst, um eine Coinbase-Karte verwenden zu können. Um mit der Karte zu bezahlen, musst du keine Fiat-Währung besitzen, da die Karte die Kryptowährung deiner Wahl automatisch in deiner Coinbase-Wallet umwandelt.

Die Coinbase Card bietet viele Sicherheits- und Komfortfunktionen, darunter eine mobile Wallet, Zwei-Faktor-Authentifizierung, die sofortige Sperrung der Karte und einen Ausgaben-Tracker. Als Karteninhaber kannst du in Geschäften und online einkaufen und an jedem Visa-Geldautomaten rund um den Globus Bargeld abheben.

Für eine Coinbase-Karte müssen Einwohner Europas und Großbritanniens eine Ausstellungsgebühr von 4,95 Euro bzw. 4,95 britische Pfund bezahlen. Einwohner der USA können die Karte kostenlos erhalten. Darüber hinaus erhebt Coinbase mehrere Gebühren, darunter eine Liquidierungsgebühr in Höhe von 2,49 %.

6. Crypto.com

Crypto.com unterstützt den Kauf und die Verwendung von mehr als 100 Kryptowährungen. Nutzer können bis zu 8 % auf Käufe mit der Crypto.com Visa-Debitkarte verdienen.

Du kannst die Karte nicht nur mit Kryptowährungen, sondern auch mit Fiat-Währungen aufladen. Über 20 Fiat-Währungen werden von der Karte unterstützt. Die Karte kann für Zahlungen in allen Geschäften verwendet werden, die Visa-Karten akzeptieren.

Die Höhe der gekauften und eingezahlten Krypto-Token bestimmt die Kartenstufe. Nutzer müssen außerdem eine KYC-Prüfung durchführen.

Die Vorteile der Crypto.com-Debitkarte für europäische Nutzer

  • Mehr als 80 Kryptowährungen werden unterstützt
  • Es fallen keine monatlichen Gebühren oder Ausgabegebühren an
  • Rabatte auf Streaming-Dienste
  • Kostenfreie Abhebung an Geldautomaten von bis zu 1.000 Euro (je nach Kartentyp)
  • Keine monatlichen oder jährlichen Gebühren
  • Karteninhaber erhalten Cashback-Belohnungen in Form von CRO (dem nativen Token von Crypto.com)

Die beliebte Krypto-Börse bietet dir mehrere Vorteile. Allerdings haben die Vorteile auch einen gewissen Preis.

Es gibt zwar keine Gebühren für eine Karte, aber es gibt hohe Anforderungen, um für eine Karte qualifiziert zu werden. Wenn du eine höherwertige Karte erhalten möchtest, um von höheren Cashback-Belohnungen zu profitieren, steigen die Anforderungen. Wenn du beispielsweise die Obsidian-Karte bestellen und in den Genuss von 8 % Cashback und gebührenfreien monatlichen Abhebungen von bis zu 1.000 Euro am Geldautomaten kommen möchten, musst du CRO-Token im Wert von 350.000 Euro kaufen und 180 Tage lang halten.

7. Binance Card

Binance wurde 2017 gegründet und hat sich seitdem zur weltweit größten Kryptowährungsbörse entwickelt. Seit 2020 arbeitet Binance mit Swipe zusammen und bietet seitdem eine Visa-Debitkarte an, die bis zu 8% Cashback bietet.

Die Binance-Card ähnelt in vielen Punkten den anderen hier vorgestellten Karten. Es gibt keine monatlichen Gebühren oder Kosten, wenn du die Karte verwendest. Die Karte greift beim Bezahlvorgang auf deine Krypto-Wallet zu und wandelt nur das um, was du zum Bezahlen brauchst. Du kannst die Karte in Geschäften oder Online-Stores verwenden, die Visa-Zahlungen anbieten.

Die Vorteile einer Krypto-Debit-Karte von Binace sind:

  • Bis zu 8 % Cashback
  • Es gibt keine monatlichen Gebühren oder Kosten beim Bezahlen
  • Krypto wird nur auf Anfrage umgewandelt

Für Transaktionen und Abhebungen an Geldautomaten wird jedoch eine Transaktionsgebühr von 0,9 % erhoben. Banken oder Geldautomatenanbieter können außerdem zusätzliche Gebühren erheben. Die Karte unterstützt viele Kryptowährungen, wie zum Beispiel Bitcoin und Ethereum.

Mit der Binance Card bekommst du Cashback auf jeden Kauf, der mit der Karte getätigt wird. Die Höhe der Cashback-Belohnungen richtet sich jedoch nach dem BNB-Bestand in deinem Binance-Wallet. Um 8 % Cashback zu erhalten, muss der Karteninhaber mindestens 600 Binance-Coins auf dem Konto haben.

Welche Krypto-Debitkarte ist die Beste?

Wenn du nach effizienten Möglichkeiten recherchiert hast, um Kryptowährungen für deine täglichen Zahlungen in Fiat-Währungen umzuwandeln, dann weißt du, wie sehr sich der Markt in den letzten Jahren verändert hat.

Wenn du davon überzeugt bist, dass Krypto im Alltag immer mehr an Bedeutung gewinnen wird und du über eine große Menge an Krypto verfügst, dann könnte eine Krypto-Debitkarte genau das Richtige für dich sein. Damit lassen sich Kryptowährungen bequem für deine Ausgaben verwenden.

Wenn du bereits viel mit Krypto arbeitest, dann bist du vielleicht auch daran interessiert, mehr Cashback für deine Einkäufe zu erhalten. In diesem Fall solltest du dich über die verschiedenen Stufen der Cashback-Belohnungen für jede Karte informieren. Außerdem solltest du beachten, dass bei jeder Karte unterschiedliche Transaktionsgebühren anfallen.

Trete unserer Telegram-Gruppe bei, wenn du mehr Informationen über Krypto erhalten willst. Viele unserer Mitglieder freuen sich, dir zu helfen und dir detaillierte Antworten auf deine Fragen zu liefern.

Häufig gestellte Fragen

Ist Crypto.com in Europa verfügbar?

Seit März 2021 sind die Crypto.com-Karten auch in Europa erhältlich. Karteninhaber können die Crypto.com-Visa-Karten für Online- und In-Store-Einkäufe verwenden.

Mit welchen Krypto-Debitkarten kann ich Krypto-Käufe tätigen?

In Europa gibt es viele Krypto-Debitkarten, mit denen Nutzer ihre Kryptowährungen wie bei einem Bankkonto verwenden können. Einige der beliebtesten Debitkarten für Krypto-Käufe sind: die Crypto.com-Karte, die Coinbase-Karte, die Binance-Karte und die Debitkart von Wirex.

Welche Crypto.com-Karte ist die Beste?

Jede Krypto-Debitkarte von Crypto.com bietet unterschiedliche Funktionen und Vorteile, die auf bestimmten Stufen der Karte basieren. Die meisten dieser Vorteile basieren auf der Menge an Krypto, die du besitzt und in deiner Krypto-Wallet der Exchange hältst.

Wie richte ich eine Krypto-Debitkarte ein?

Um eine Krypto-Debitkarte einzurichten, musst du einen der verfügbaren Anbieter auswählen und ein Konto anlegen. Danach ist eine Verifikation deiner Identität notwendig, um die physische Karte zu bestellen. Um die Karte nutzen zu können, musst du sie mit Krypto aufladen.

Welche Vorteile bringt eine Krypto-Debitkarte?

Mit einer Krypto-Debitkarte kannst du deine Kryptowährungen nutzen, um sie aktiv für alltägliche Einkäufe ausgeben. Ähnlich wie wir Fiat-Währungen verwenden, können Krypto-Assets verwendet werden, um beispielsweise Lebensmitte zu bezahlen. Wenn du mit einer Krypto-Debitkarte bezahlst, wandelt die Karte dein Krypto automatisch in den exakten Betrag um, der für die Zahlung in Fiat-Währungen benötigt wird.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen und nur zu allgemeinen Informationszwecken veröffentlicht. Alle Maßnahmen, die der Leser in Bezug auf die auf unserer Website enthaltenen Informationen ergreift, erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko. In Bezug auf den Lernbereich ist es unsere Priorität, qualitativ hochwertige Informationen bereitzustellen. Wir nehmen uns Zeit, um Bildungsinhalte zu identifizieren, zu recherchieren und zu erstellen, die für unsere Leser nützlich sind. Um diesen Standard beizubehalten und weiterhin großartige Inhalte zu erstellen, können unsere Partner uns mit einer Provision für Platzierungen in unseren Artikeln belohnen. Diese Provisionen wirken sich jedoch nicht auf unsere Prozesse zur Erstellung unvoreingenommener, ehrlicher und hilfreicher Inhalte aus.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Iulia Vasile ist freiberufliche Autorin von Inhalten und Expertin für soziale Medien. Iulia trägt derzeit zu zahlreichen Krypto- und Blockchain-bezogenen Websites bei und bringt ihre jahrelange Expertise und ihre einzigartige persönliche Perspektive in die Diskussion über Blockchain-Technologie ein. Die studierte Informatikerin ist außerdem Inhaberin der Reise-Website www.juliasomething.com, ein Gründungsmitglied des Teams, das für das Blockchain-basierte Spiel FootballCoin verantwortlich ist, und betreibt einen erfolgreichen Podcast und YouTube-Kanal.

MEHR ÜBER DEN AUTOR