In Esport investieren: Als Anfänger Geld mit Esport verdienen

Artikel teilen
  • Die Welt des E-Sports wächst und wächst. E-Sport ist eine boomende globale Industrie von Videospielern, die in Turnieren gegeneinander antreten.
  • Es mag als ein Phänomen begonnen haben, das in den heimischen Kellern stattfand, aber E-Sport ist seitdem stetig gewachsen.
  • Die gesamte Branche ist größer geworden, das Interesse ist global und es gibt zahlreiche Möglichkeiten, in Esport zu investieren.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf einige der besten Investitionsmöglichkeiten im Esport-Bereich.

StormGain Eine interessante Krypto-Exchange für das Krypto-Trading und Investment in die verschiedenen Kryptowährungen! Schau dir StormGain hier an!

Was ist E-Sport?

  • Im einfachsten Sinne ist E-Sport – ein Akronym für Electronic Sports – ein Begriff, der wettbewerbsorientiertes Videospiel beschreibt. Der E-Sport kombiniert mehrere traditionelle Spielelemente und fügt einige neuartige Komponenten hinzu, um das ultimative Spielerlebnis zu schaffen.
  • Wie beim traditionellen Gaming werden Konsolen und Spiele von größtenteils anerkannten Entwicklern verwendet.
  • Im Gegensatz zu herkömmlichen Videospielen treten hier jedoch in der Regel zwei Menschen gegeneinander vor einem gebannten Publikum an.

Mehrere Spiele haben es geschafft, das natürliche Konkurrenzdenken der Spieler zu nutzen und sind zu astronomischen Höhen aufgestiegen. Bei Call of Duty treten zwei Teams in einem modernen virtuellen Schlachtfeld gegeneinander an, während Spiele wie League of Legends dasselbe tun. Allerdings in einer idyllischeren, auf Fantasie basierenden virtuellen Umgebung.

Im Esport können die Spieler einzeln oder in Teams gegeneinander antreten. In der letzteren Kategorie können Teams auch Analysten und Trainer haben, die das Beste aus jedem Spieler herausholen. Die Spiele können physisch auf Konsolen oder online über Streaming-Plattformen gespielt werden.

Dann gibt es noch das Element der Fans, die die Spiele und die Atmosphäre der Wettbewerbsstimmung genießen. Einige dieser Fans sind Gaming-Enthusiasten, die bloß zusehen, um Fähigkeiten zu erlernen. Andere lieben einfach nur den Nervenkitzel, der das Ganze bietet.

In Esport investieren: Ein Bild von BeInCrypto.com
In Esport investieren: Ein Bild von BeInCrypto.com

Warum E-Sport so beliebt ist

  • Wenn wir ehrlich sind – Online-Gaming ist nicht ganz so neu. Bereits in den 70er- und 80er-Jahren gab es eine große Anzahl von Spielern im Gaming-Bereich. Allerdings wurden viele von ihnen als Amateure betrachtet.
  • In den letzten 10 Jahren hat der Esport jedoch einen Aufschwung erlebt. Die Branche befindet sich an ihrem dynamischsten Punkt und macht beeindruckende Gewinne.
  • Im Jahr 2016 sahen mehr Menschen das Finale von League of Legends (43 Millionen Zuschauer) als die NBA-Finals mit ihren 31 Millionen Zuschauern.

Daten von Business Insider zeigen, dass die Gesamtzuschauerzahl von Esport zwischen 2019 und 2023 mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 9 Prozent zunehmen und im letzten Jahr 646 Millionen übersteigen wird.

Dieser Anstieg wird vor allem durch die folgenden Faktoren angetrieben:

1. Verbesserte Verfügbarkeit von Spielen

Die verbesserte Verfügbarkeit von Spielen ist der Hauptgrund, warum E-Sport so populär geworden ist. Du kannst über dein Handy, deine Konsole und Online-Streaming-Kanäle auf Spiele zugreifen. Mit so vielen Möglichkeiten, Spiele zu spielen, kannst du so ziemlich jedes Gerät in einen Gaming-Hub verwandeln und dem Trend folgen.

2. Bessere Spielqualität

Auch die Spieleentwickler haben in den letzten Jahren ihre Entwicklungsfähigkeiten verbessert. Es wurden mehr Spiele eingeführt und die Technologie zur Steuerung dieser Spiele – sowie die Netzwerke, die die Spiele hosten – haben sich verbessert. All dies hat die Spiele für die Spieler noch attraktiver gemacht.

3. Spielvariationen

Esport-Fans haben heute eine lange Liste von Titeln zur Auswahl. Sie können aus einer breiten Palette von Titeln wählen, die mehrere Genres und verschiedene Entwicklern umfassen. Von Kriegs- und Fantasiespielen bis hin zu Sport- und Kampfspielen – Esport ist mittlerweile genauso umfangreich wie das traditionelle Videospiel.

Nicht alle Spiele sind für jeden geeignet, aber du solltest in der Lage sein, problemlos einen für dich passenden Titel zu finden. Einige der am häufigsten gesehenen Esport-Titel auf Twitch sind League of Legends, Dota 2, Heroes of the Storm und Counter-Strike: Global Offensive.

In Esport investieren: Ein Bild von BeInCrypto.com
In Esport investieren: Ein Bild von BeInCrypto.com
StormGain Eine interessante Krypto-Exchange für das Krypto-Trading und Investment in die verschiedenen Kryptowährungen! Schau dir StormGain hier an!

Wie in Esport investieren?

  • Die Esport-Branche ist ein Milliarden-Dollar-Geschäft. Esport-Spieler verdienen ihr Geld durch ihre Fähigkeiten, die sie durch intensives Spielen entwickeln.
  • Du könntest an einem Esport-Wettbewerb teilnehmen und das Preisgeld gewinnen, wenn du talentiert genug bist.
  • Du könntest auch den Weg berühmter Namen wie Tyler „Ninja“ Blevins gehen, der jährlich Millionen über Streaming-Kanäle verdient.

Allerdings sind diese beiden Möglichkeiten für die meisten Menschen ziemlich unwahrscheinlich. Um eine Esport-Liga zu gewinnen, braucht man außergewöhnliche Fähigkeiten und unglaubliche Hingabe. Für den Erfolg im Streaming brauchst du beides und eine weitreichende Fanbase auf Streaming-Kanälen, damit du Geld verdienen kannst.

Bild von Shutterstock.com : In Esport investieren

Dennoch gibt es etwas Hoffnung. Du könntest etwas Geld in strategische Investitionen in Esport stecken, die dir beträchtliche Renditen einbringen werden.

Hier sind einige clevere Möglichkeiten, in Esport zu investieren:

In Esport-Unternehmen investieren

  • Die erste Möglichkeit ist die Investition in ein Esport-Unternehmen.
  • Es gibt verschiedene Arten von Unternehmen im Esport-Bereich.
  • Du kannst deren Aktien kaufen und davon profitieren, wenn diese Aktien im Laufe der Zeit steigen.

Du kannst in die folgenden Kategorien von esports-Unternehmen investieren:

Spieleentwickler

Spieleunternehmen entwickeln und vertreiben in erster Linie Spielinhalte. In manchen Fällen besitzen und organisieren sie auch Esport-Ligen.

Spiele-Herausgeber profitieren vom Eigentum an ihren Spielen. Sie kontrollieren, wo ihre Spiele gespielt werden, veranstalten Turniere und dergleichen. Herausgeber und Entwickler haben mit der Zeit mehr Möglichkeiten, ihr virtuelles Eigentum zu monetarisieren.

Einige der führenden Herausgeber und Entwickler von Spielen sind:

  • Electronic Arts (EA): FIFA, Madden NFL, Apex Legends, etc.
  • Activision Blizzard: Call of Duty, Overwatch, etc.
  • Ubisoft: Watchdogs, Gods & Monsters, For Honor, etc.
  • Epic Games: Fortnite, ZombieArmy, BorderLands 3, etc.
  • Sony Interactive Entertainment: God of War, Spider-Man, The Last of Us, etc.

Medienunternehmen

Medienunternehmen sind die größten Gewinner des Wachstums von Online-Spiele-Streaming. Diese Unternehmen betreiben Streaming-Plattformen und Unterhaltungsdienste und erhalten Einnahmen aus Abonnements und Werbeeinnahmen.

Diese Unternehmen bieten im Allgemeinen eine abgeleitete Form der Unterhaltung an. Da sie ein erhöhtes Engagement bieten, sind sie für das Geschäftsmodell des Esport entscheidend. Außerdem funktioniert ihr Geschäftsmodell so gut, weil es spielunabhängig ist. Im Gegensatz zu Herausgebern und Entwicklern ist es für Medienunternehmen viel einfacher, sich an Branchentrends und das Aufkommen neuer Spielgenres anzupassen.

Ein Medienunternehmen könnte auch als Sponsor von Esport-Ligen und -Teams auftreten. Sie sind also attraktive Investitionsmöglichkeiten. Zu den bekanntesten Esport-Medienunternehmen gehören Twitch (jetzt im Besitz von Amazon), Huya (im Besitz von Tencent), die Modern Times Group usw.

Hardware-Hersteller

Diese Unternehmen stellen in erster Linie Tools her, die das Spielerlebnis verbessern – Alles von Gaming-Rigs und speziellen PCs bis hin zu Tastaturen und sogar Gaming-Stühlen. In einigen Fällen sponsern sie auch Esport-Ligen und -Teams.

Die Hardwarefirmen haben von der gestiegenen Gaming-Nachfrage sehr profitiert. Viele sehen die Hardware als die “Hacken und Schaufeln” des Esport, und jeder, unabhängig von seinem Skill-Level, wird diese Tools brauchen, um das Erlebnis zu genießen.

Einige Top-Hardware-Hersteller sind NVIDIA, Razer Inc. und Turtle Beach.

In Esport-ETFs investieren

  • Ein börsengehandelter Fonds (ETF) ist eine Reihe von Investitionen, die an einer Börse gehandelt werden.
  • Diese Instrumente bieten eine Möglichkeit, einen Anlagenkorb von Vermögenswerten zu kaufen und zu verkaufen, ohne jede einzelne Komponente zu kaufen.

Im Allgemeinen funktioniert ein ETF so: Ein Fondsanbieter, der die zugrundeliegenden Vermögenswerte besitzt, baut einen Fonds auf, der deren Wertentwicklung abbildet. Der Fondsmanager verkauft Anteile an diesen Fonds an die Anleger.

Während also jeder Anleger einen Teil des ETFs besitzt, besitzt er nicht die zugrunde liegenden Vermögenswerte des Fonds. Mit ETFs kannst du dein Portfolio diversifizieren. Außerdem sind diese Instrumente relativ günstig. Da sie einfach zu handeln sind und Diversifizierungsvorteile bieten, ist es leicht zu verstehen, warum sie so beliebt sind.

Ein Bild von Shutterstock.com : E-Sport Investment

Einige der Top-Gaming-ETFs sind:

Roundhill BITKRAFT Esports & Digital Entertainment ETF (NERD)

NERD ist ein Multi-Cap-Mischfonds, der an den Roundhill BITKRAFT Esports Index gebunden ist. Der Index bildet die Performance von Esports-Unternehmen ab und enthält Aktien von Unternehmen wie Huya, Tencent Holdings und dem chinesischen Live-Streaming-Riesen DouYu.

Global X Video Games & Esports ETF (HERO)

HERO ist ein Multi-Cap-Wachstumsfonds, der sich auf Videospiel-Publisher, Esport-Ligen, Hardware-Hersteller und Streaming-Dienste konzentriert. Der Fonds hält Aktien von mehr als 40 Unternehmen, darunter Top-Namen wie der chinesische Streaming-Dienst Bilibili, der in Singapur ansässige Internetdienstleister Sea Ltd. und der Videospielhersteller Nintendo Co. Ltd.

VanEck Vectors Video Gaming and eSports ETF (ESPO)

ESPO ist ein Large-Cap-Wachstumsfonds, der auf Hardware- und Softwareunternehmen mit Verbindungen zum Esport-Bereich abzielt. Der Fonds enthält auch Aktien von Wettanbietern und Casinos.

ESPO bildet den MVIS Global Video Gaming and eSports Index ab und hat ein Portfolio von mehreren Dutzend Unternehmen. Zu den Top-Holdings des ETFs gehören Tencent Holdings, NVIDIA und Bilibili.

StormGain Eine interessante Krypto-Exchange für das Krypto-Trading und Investment in die verschiedenen Kryptowährungen! Schau dir StormGain hier an!

Die Krypto-Revolution und Gaming

  • Kryptowährungen haben vor allem im letzten Jahr durch den Einstieg mehrerer Top-Firmen in diesen Bereich erhebliche Aufmerksamkeit erlangt.
  • Mit steigenden Asset-Preisen haben viele das Potenzial für eine Mainstream-Adoption erhöht.
  • Allerdings wird die Industrie nicht in der Lage sein, dies zu erreichen, wenn sie nicht realistische Anwendungsmöglichkeiten in Verbindung mit einer überzeugenden Nutzerbasis vorweisen kann. In Anbetracht der jüngsten Ereignisse scheint das Gaming eine der lukrativsten Möglichkeiten zu sein.
Ein Bild von Shutterstock.com: E-Sport

Spiele-Token

Laut des Forschungsunternehmen Newzoo sank die Zahl der vor-Ort teilnehmenden Personen bei Veranstaltungen um 0,8 Prozent aufgrund des Coronavirus. Prognosen zeigen jedoch, dass die Branche in den nächsten drei Jahren ein 50-prozentiges Wachstum schaffen und bis 2023 einen Wert von 1,6 Milliarden Dollar erreichen sollte.

Krypto-Sektor-Analysten glauben auch, dass die Gaming-Industrie als Ganzes dafür bereit ist, erschlossen zu werden. Im vergangenen November berichtete das digitale Forschungsunternehmen Messari, dass die Auswirkungen des Coronavirus die perfekte Gelegenheit für die Blockchain-Technologie und digitale Vermögenswerte bieten könnten, um den Esport-Bereich zu verändern. Fantasy-Sportarten bleiben dabei nicht außen vor.

In Bezugnahme auf Untersuchungen von PricewaterhouseCoopers erklärte Messari, dass Fantasy-Sport und -Wetten in den nächsten drei bis fünf Jahren um 7,2 Prozent wachsen werden. Da 75 Prozent der traditionellen Sportwettenden anscheinend Fantasy-Sport spielen, sind diese Märkte reif für Wachstum. Mit der Verbreitung des Coronavirus haben Esport-Unternehmen die Notwendigkeit gesehen, ihr Sporterlebnis zu digitalisieren. Auf diese Weise können sie die Zuschauerzahlen konstant hoch halten.

Die Bedeutung der Blockchain im ESports-Bereich

Mehrere Fantasy-Spiele, die auf Blockchains aufgebaut sind, verwenden Non-Fungible Token (NFTs), um ihren Wert zu steigern, und bieten sie Spielern und Community-Mitgliedern im Austausch für Engagement an. Letztes Jahr bestätigte die Esport-Persönlichkeit Susie Kim den Start ihrer eigenen Fan-Kryptowährung mit dem Namen SUSIE. Ihre Anhänger können das Token kaufen und es verwenden, um Zugang zu Discord-Chats und Shoutouts auf ihren Social-Media-Kanälen zu erhalten.

Kim wird für den Aufbau der Präsenz von Twitch in Südkorea verantwortlich gemacht. Mit diesem Schritt schloss sie sich einer Gruppe von 30 Gamern, Content Creators und Influencern an, die ihre persönlichen Kryptowährungen auf Rally (einer Plattform zur Entwicklung digitaler Assets mit Unterstützung der Top-Risikokapitalgesellschaft Andreessen Horowitz) eingeführt haben. Sie könnten diese Vermögenswerte kaufen und Geld gewinnen, wenn sie im Wert steigen. Höchstwahrscheinlich im Einklang mit den Ansichten auf den Kanälen dieser Persönlichkeiten.

In Esport investieren: Ein Bild von BeInCrypto.com
In Esport investieren: Ein Bild von BeInCrypto.com

NFTs

Es gibt auch einige interessante Arbeiten im Bereich der NFTs. NFTs sind Token, die es Innovatoren ermöglichen, einzigartige digitale Vermögenswerte zu emittieren. Sie sind besonders kompatibel mit Gaming, weil sie es den Nutzern ermöglichen, wertvolle In-Game-Assets zu erwerben, die auf einer Blockchain gespeichert sind.

Letztes Jahr kündigte Felix Kjellberg (alias PewDiePie), ein Gamer und YouTuber mit über 100 Millionen Abonnenten, seine Unterstützung für Wallem an. Wallem ist ein Blockchain-basiertes 3D-Augmented-Reality-Spiel, das NFTs für Skins und andere In-Game-Käufe verwendet. Das Spiel belohnt Benutzer auch ab und zu mit Ethereum-basierten Token.

Wallem nutzt Augmented-Reality-Technologie und eine 3D-Karte, um virtuelle Objekte in der realen Welt zu platzieren. Das Spiel verfügt über ein eingebautes Krypto-Wallet, in der Nutzer Kryptowährungen finden und sammeln können – darunter Bitcoin und Ether, die sie auf externe Wallets übertragen und an Börsen verkaufen können.

Fazit

Die Esport-Szene ist reif für Investitionen. Trotz der Auswirkungen des Coronavirus und der scheinbaren Marktabschwächung hat die Branche in den letzten Jahren deutliche Zuwächse verzeichnet und es wird erwartet, dass sie sich wieder erholen wird.

Die meisten Möglichkeiten, im Bereich Esport Geld zu verdienen, setzen voraus, dass du deine Fähigkeiten ausbaust und sehr viele Follower auf Streaming-Diensten gewinnst. Aber du kannst auch in verschiedene strategische Formen investieren, um deine Leidenschaft für Online-Gaming zu monetarisieren. Du wirst definitiv Analysefähigkeiten benötigen, aber du kannst mit wenig Startkapital loslegen und verschiedene Monetarisierungsmöglichkeiten nutzen.

StormGain Eine interessante Krypto-Exchange für das Krypto-Trading und Investment in die verschiedenen Kryptowährungen! Schau dir StormGain hier an!

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen und nur zu allgemeinen Informationszwecken veröffentlicht. Alle Maßnahmen, die der Leser in Bezug auf die auf unserer Website enthaltenen Informationen ergreift, erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko. In Bezug auf den Lernbereich ist es unsere Priorität, qualitativ hochwertige Informationen bereitzustellen. Wir nehmen uns Zeit, um Bildungsinhalte zu identifizieren, zu recherchieren und zu erstellen, die für unsere Leser nützlich sind. Um diesen Standard beizubehalten und weiterhin großartige Inhalte zu erstellen, können unsere Partner uns mit einer Provision für Platzierungen in unseren Artikeln belohnen. Diese Provisionen wirken sich jedoch nicht auf unsere Prozesse zur Erstellung unvoreingenommener, ehrlicher und hilfreicher Inhalte aus.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Jimmy ist in Großbritannien ansässig und verfolgt seit mehreren Jahren die Entwicklung der Blockchain. Er ist optimistisch hinsichtlich des Potenzials zur Demokratisierung des Finanzsystems. Er ist ein Wirtschaftsforscher mit hervorragenden praktischen und praktischen Erfahrungen in der Analyse, Prognose und Planung makroökonomischer Finanzen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen