Mehr anzeigen

Vermeide diese 4 Fehler beim Bitcoin Trading mit Leverage

4 min
Aktualisiert von Julian Brandalise
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

In Brief

  • Gibt es Leverage Trading auch in der Krypto-Welt?
  • Klar, und BeInCrypto erklärt dir, was es zu beachten gilt.
  • Die vier häufigsten Fehler beim Krypto-Handel mit Hebel.

Stell dir vor, du tradest wie immer mit Kryptowährung, aber mit dem Potenzial für höhere Gewinne. Dank der Entwicklung der Handelsfunktionen kann dieser Wunsch Realität werden.

Aus der traditionellen Handelswelt kennen wir das Leverage-Trading. Das gibt es auch für die Krypto-Welt. Einfach erklärt, handelt es sich hierbei um das Ausleihen von Geldern von einer Exchange als Hebel. Diese Hebelwirkung kann deine Gewinne maximieren, bringt aber auch zusätzliches Risiko mit sich, falls du den Trade versiebst. Hier erfährst du mehr über das Bitcoin Trading mit Leverage.

In diesem Artikel erwartet dich:

Wenn du dich mit dem Leverage-Handel beschäftigst, gibt es einiges zu beachten. Sieh dir unsere Tipps und Tricks an, um deine Handelserfahrung auf die nächste Stufe zu heben. Beantworten wir zunächst die häufigsten Fragen zum Krypto Leverage Trading.

Bitcoin Leverage Trading: Ein Bild von BeInCrypto.com
Bitcoin Leverage Trading: Ein Bild von BeInCrypto.com

Was bedeutet Hebelwirkung beim Trading?

Der Handel mit Hebeleffekten ist zwar nichts Neues, kann jedoch aufgrund seiner Volatilität erhebliche Konsequenzen für den Krypto-Raum haben. Das hat mit den geliehenen Geldern zu tun, die du dir beim Leverage Trading von der Exchange leihst.

Wenn du beispielsweise an einer Börse tradest, die eine Hebelwirkung von 50:1 bietet, kannst du bis zum 50-fachen deiner ursprünglichen Investition handeln. Das entspricht dem 50-fachen deines Gewinns.

Wenn du 1.000 US-Dollar in Bitcoin investierst, wird diese Zahl durch eine Hebelwirkung von 50:1 in 50.000 US-Dollar umgewandelt. Wenn du verkaufst und profitierst, gibst du das geliehene Geld zurück, behältst aber deinen multiplizierten Gewinn und deine Anfangsinvestition. Dies wird auch als Cryptocurrency Margin Trading bezeichnet. Die Marge ist deine Investition aus eigener Tasche. Die Hebelwirkung wird von der Plattform bereitgestellt.

Dies ist jedoch mit einem Risiko verbunden. Während die anfängliche Investition weniger aus deine Tasche erfordert, wird sie vollständig liquidiert, wenn der Preis gegen deine Wette nicht aufgeht. Mit einem hohen Risiko geht eine große Belohnung einher – und auch ein großer Misserfolg.

Krypto mit Hebel handeln: Ein Bild von BeInCrypto.com
Krypto mit Hebel handeln: Ein Bild von BeInCrypto.com

Wie funktioniert Krypto Leverage Trading?

Der Prozess des Leverage-Handels ist einfach. Jede Börse bietet eine andere Hebelposition, die auf deiner ursprünglichen Investition basiert. Je höher die Hebelwirkung, desto höher die Belohnungen.

Ist Leverage Trading gefährlich?

Ja, Leverage Trading kann gefährlich sein. Wenn deine Investition fällt, wird die Position schließlich liquidiert. Dein Geld ist dann weg, was für einige Anleger riskant ist. Stell einfach sicher, dass du niemals mehr investieren, als du bereit bist zu verlieren.

Was bedeutet ein Hebel von 50:1?

50:1 bedeutet, dass du deine ursprüngliche Investition bis zum 50-fachen nutzen kannst. Lass uns nun einige der häufigsten Fehler beim Bitcoin Margin Trading näher beleuchten.

1. Pokere nicht zu hoch

Die Chancen stehen gut, dass sich der Preis auf eine für dich nicht zwangsläufig positive Weise ändert. Das hätte zur Folge, dass du deine Investition verlierst. Am besten ist es also deine Verluste zu minimieren und sich langsam aber sicher an den Krypto Leverage Handel zu gewöhnen.

Investiere beim ersten Krypto Leverage Trade nicht 10.000 US-Dollar und setze bei deinem ersten Trade nicht auf einen Hebel von 50. Das geht wahrscheinlich schief.

Klein anfangen bezieht sich sowohl auf deine anfängliche Investition als auch auf den Hebelbetrag. Es ist wichtig, dass du nicht die maximale Hebelwirkung nutzt, wenn du neu beim Leverage Handel bist. Der potenzielle Gewinn ist zwar verlockend, aber es gibt keine Garantie für eine Rendite deines Margin-Handels.

StormGain Eine interessante Krypto-Exchange für das Krypto-Trading und Investment in die verschiedenen Kryptowährungen! Schau dir StormGain hier an!

Eine gute Seite für den Anfang ist BYDFi. Die Plattform bietet eine bis zu 300-fache Hebelwirkung auf deine ursprüngliche Investition und unterstützt auch eine Handelsprovision von 0 % bei neuen Aufträgen. StormGain bietet dir sogar eine sichere Wallet, in der du dein Vermögen aufbewahren kannst, und schnelle Auszahlungsoptionen, um schnell an dein Geld zu kommen. Wenn du denkst, dass 300x viel klingt, hast du wohl recht. Aber du kannst ja klein anfangen.

2. Bleib mit den Krypto-News up to date

Wenn du auf die zukünftige Preisentwicklung von Bitcoin setzt, solltest du die Nachrichten zu Bitcoin verfolgen. Schließlich kann bereits ein kleines Ereignis einen erheblichen Einfluss auf den Preis des digitalen Assets haben. Vielleicht führt eine neue Firma Bitcoin ein. Es ist möglich, dass ein Gesetz ins Spiel kommt, das die Gewinne aus dem Handel mit Kryptowährungsmargen ruiniert. Diese und weitere Szenarien werden sich zwangsläufig während deiner Erfahrung mit dem Leverage-Handel ergeben. Bleib wachsam.

3. Lerne, Verluste zu stoppen

Während ein Stop-Loss kein Allheilmittel ist, ist diese Handelsfunktion eine großartige Möglichkeit, deine potenziellen Verluste zu minimieren. Angesichts der Volatilität von Bitcoin ist es gut, im Falle eines signifikanten Rückgangs eine Lösung zu haben. Allerdings sollte der Stop-Loss nicht direkt unter deiner ursprünglichen Investition liegen, falls der Preis vor dem Pump etwas sinkt. Ein Balanceakt, der dir aber große Vorteile bringen könnte.

Ein Sicherheitsmechanismus ist niemals eine schlechte Sache – besonders wenn es um deine Finanzen geht.

4. Lerne, wann du einsteigen solltest

Es ist leicht, in den Handelsrummel einzusteigen – mehr noch, wenn der Preis von Bitcoin bullisch ist. Aber es ist auch immer eine gute Zeit, sich zurückzuziehen und Gewinne zu halten. Viele Trader verbrennen sich die Finger, weil sie mit dem Verkauf oder dem Einkauf zu lange gewartet haben. Sobald du ordentlich Gewinn gemacht hast, kannst du dir eine Pause gönnen und den Markt beobachten. Andernfalls kannst du bei einem plötzlichen Rückgang all deine Investitionen verlieren.

Leverage Trading: Ein Bild von BeInCrypto.com
Leverage Trading: Ein Bild von BeInCrypto.com

Fazit

Das Krypto Leverage Trading kann ein wunderbares und profitables Unterfangen sein. Solltest du das Handwerk Krypto Trading mit Hebel gut beherrschen, wirst du mit Gewinnen belohnt. Wie bei allen Arten des Handels ist es jedoch auch recht riskant, mit Margen zu handeln – doppelt so bei einem volatilen Vermögenswert wie Bitcoin.

Es ist jedoch immer möglich, die Handelsskalen zu deinen Gunsten zu kippen. Wenn du die oben genannten Regeln befolgst, kannst du häufige Fehler vermeiden und ein besserer Margin-Trader werden. Stay safe!

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project werden die Bildungsinhalte auf dieser Website in gutem Glauben und nur zu allgemeinen Informationszwecken angeboten. BeInCrypto legt großen Wert auf die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Informationen und nimmt sich die Zeit, zu recherchieren und informative Inhalte für die Leser zu erstellen. Während Partner das Unternehmen mit Provisionen für die Platzierung in Artikeln belohnen können, haben diese Provisionen keinen Einfluss auf den unvoreingenommenen, ehrlichen und hilfreichen Prozess der Inhaltserstellung. Jede Handlung, die der Leser aufgrund dieser Informationen vornimmt, geschieht auf eigenem Risiko.

80a1a6e43326e65546ed696cc0ab6d66?s=120&d=mm&r=g
Max ist ein Kryptowährungsjournalist mit einer Affinität zu Spielen und neuen Technologien. Nachdem er die Schule verlassen hatte, um eine Karriere als Schriftsteller zu beginnen, schrieb er seinen ersten Artikel über Blockchain und fiel in das Kaninchenloch. Seit seinem Start im Jahr 2017 hat Max mit mehreren Blockchain-Startups und Krypto-Enthusiasten zusammengearbeitet und sein Bestes getan, um die Welt über die aufkommende Technologie zu informieren.
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert