Was ist Kyber Network (KNC)?

Artikel teilen

Die Infrastruktur von dezentralen Plattformen lässt noch viel Raum für Verbesserungen, aber es gibt mittlerweile schon mehrere Projekte, die sich darauf konzentrieren, diese Infrastruktur zu verbessern.

Kyber Network (KNC) ist ein solches Projekt und hat eine Technologie entwickelt, um die Liquidität von dezentralen Börsen zu verbessern. Besonders beliebt ist das Netzwerk bei Anlegern im DeFi-Bereich. In diesem Artikel gehen wir näher auf Kyber Network ein und betrachten unter anderem die Geschichte, das Design und die Tokenomics des Netzwerks.

Hintergrund

KNC, Kyber
Kyber Network Website – Quelle: Kyber Network

Kyber Network wurde nach einem erfolgreichen Initial Coin Offering (ICO) im Jahr 2018 gegründet. Dadurch nahmen die Gründer am zweiten Tag des KNC-Token-Verkaufs mehr als 50 Millionen US-Dollar (200.000 ETH) ein. Wie bereits erwähnt, will Kyber Network das Liquiditätsproblem zwischen verschiedenen Token und Blockchains lösen. Um die Sicherheit eines jeden Nutzers zu gewährleisten, wurde Kyber Network auf der Ethereum-Blockchain entwickelt. 

Die Gründer von Kyber Network sind Loi Luu und Yaron Velner. Beide sind Informatiker mit einem bemerkenswerten Wissen in verschiedenen Bereichen. Loi Luu hat zum Beispiel einen Doktortitel in Informatik und arbeitete an der Verbesserung der öffentlichen Blockchain-Infrastruktur. Außerdem berät Luu die Entwickler von Oyente, einer Software, die Ethereum-Smart Contracts auf Fehler analysiert. Yaron Velner arbeitete als Sicherheitsexperte bei Google und war ein leitender Sicherheitsingenieur bei Cyota. Zudem unterrichtete er hat auch Informatikkurse am Interdisciplinary Center in Herzliya (IDC). Des Weiteren ist Velner auch Mitbegründer von SmartPool, einem quelloffenen, dezentralen Mining-Pool für Token auf Ethereum-Basis.

Viele bekannte Persönlichkeiten, wie Vitalik Buterin (Mitbegründer von Ethereum) und Simon Seojoon Kim (CEO und Partner von Hashed), sind aktive Unterstützer des Kyber Networks. Darüber hinaus bekundeten auch etablierte Investoren wie ZK Capital und Amino Capital ihr Interesse an dem Projekt. Kyber Network kooperierte zudem mit Oasis und Uniswap, um mehr Möglichkeiten für automatisierte Market Maker (AMMs) zu schaffen. Dies ist bei weitem die größte Kooperation in der DeFi-Community.

Was ist Kyber Network (KNC)?

Kyber Network ist eine dezentralisierter Exchange (DEX) und eine Liquiditätsplattform, die auf der Ethereum-Blockchain basiert. Die Kyber DEX ermöglicht einen schnellen und einfachen Umtausch von verschiedenen digitalen Assets und erlaubt es den Nutzern außerdem, Kryptowährungen über dezentrale Apps (DApps) und Wallets zu traden. Bisher mussten neue Nutzer erst Kyber-Token kaufen, um einen Zugang zur Plattform zu bekommen. Allerdings eliminierte Kyber diese Einstiegshürde, um den Handel mit Kryptowährungen für die Nutzer so einfach wie möglich zu machen.

Wie bei den meisten DEXs besteht die Hauptaufgabe von Kyber Network darin, Kunden den Zugang zu Liquiditätspools zu ermöglichen und ihnen die besten Preise zu bieten.

Wie funktioniert Kyber Network (KNC)?

Das Kyber-Protokoll beinhaltet einen Smart Contract, der es den Nutzern ermöglicht, sich mit dem Netzwerk zu verbinden. Darüber hinaus können die Nutzer durch Blockchain-Abstimmungen bestimmte Regeln festlegen. Wenn ein Vorschlag angenommen wird, werden die jeweiligen Anpassungen im Netzwerk vorgenommen. Darüber hinaus erleichtert die Plattform den schnellen und dezentralen Austausch von ETH und anderen ERC-20-Token durch Liquiditätspools – eine Sammlung von verschiedenen digitalen Assets, auf die andere Projekte zugreifen können.

Kyber ist eine leicht zu bedienende Plattform, für die aufgrund der DEX-Struktur keine Registrierung oder Kontoerstellung notwendig ist. Die Kyber DEX funktioniert ähnlich wie die meisten zentralisierten Börsen, auch hier gibt es ‘Market Taker’ und ‘Market Maker’. Die Market-Maker übertragen ihre Assets in die Reserve, während die Market-Taker sie aus dem Pool abziehen.

Der Zufluss von Vermögenswerten ist von entscheidender Bedeutung, da der Preis der Assets dadurch bestimmt wird. Wenn ein Händler zum Beispiel seine Vermögenswerte verkauft, fließt mehr Kapital in den Pool, während sich das Angebot an USD-Coins verringert. Infolgedessen werden die USD-Coins knapper, und es wird eine gestaffelte Rate für sie festgesetzt (ETH-Verkäufer erhalten dadurch weniger USDC).

Kyber Network ist nicht nur eine Börse, sondern auch eine Plattform für Token-Transfers zwischen Einzelpersonen und somit ideal für Peer-to-Peer-Transfers und Initial Coin Offerings (ICOs). Außerdem müssen die von den Nutzern gesendeten Token nicht mit den vom Empfänger gewünschten Token übereinstimmen. Denn Kyber tauscht diese automatisch während des Token-Transfers um.

Roadmap und Entwicklungsgeschichte

Das Kyber-Team hat noch keine Roadmap veröffentlicht, aber hier sind einige aktuelle Updates

Dez. 2021

  • Umbenennung von Dynamic Market Maker (DMM) in KyberSwap
  • Kampagne in Zusammenarbeit mit Sipher, um die Ethereum-Liquidität des Tokens um 50 Millionen US-Dollar zu erhöhen
  • Veröffentlichung der neuen DEX, die auf ZK-Rollups mit Anti-Frontrunning-Funktionen basiert, über das ZKyber Testnet

Ankündigungen für 2022

  • Zusätzliche DEXs und Netzwerke; Ausweitung auf eine Vielzahl verschiedener Netzwerke, einschließlich Near/Aurora
  • Verbesserung der Liquidität und eine umfangreichere Auswahl an Token
  • Durch die Entwicklung von Ethereum L2-Skalierungslösungen wie ZKyber kann sich das Unternehmen schnell an aufkommende DeFi- und GameFi-Trends anpassen

Tokenomics

Im Zentrum des Kyber Networks steht der Utility-Token KNC. Im Kyber-Ökosystem besteht die Hauptaufgabe dieses Tokens darin, die Veränderungen des Netzwerks zu verwalten. Außerdem ist es für KNC-Besitzer möglich, eigene Governance-Vorschläge zur Abstimmung stellen. Dabei erhalten die Beteiligten auch einen Prozentsatz der Gebühren, die Kyber durch den Liquiditätspool generiert.

Einige der Token, die das Netzwerk generiert, werden entwertet, um das Angebot zu verringern. Vor kurzem wurden 5 Millionen KNC-Token entwertet, wodurch sich das Gesamtangebot von 215 Millionen auf etwa 210 Millionen KNC reduzierte.

Nutzer können KNC auch für das Staking verwenden. Und aufgrund der zunehmenden Akzeptanz ist es möglich, dass die Token im Laufe der Zeit durchaus an Wert gewinnen. Zudem können Anleger, die KNC als Liquiditätsreserve nutzen, so auch andere Käufe tätigen. Jedes Mal, wenn Nutzer einen Tausch über das Netzwerk abschließen, wird eine Gebühr erhoben. Laut Daten von DeFi Pulse hat Kyber Network einen TVL von mehr als 60 Millionen US-Dollar.

Preisvorhersage

KNC Kurs, Kyber Kurs
KNC Kurs – Quelle: TradingView

Der Krypto-Space hat in diesem Jahr erheblich an Popularität gewonnen und Anleger sind nun auf der Suche nach langfristigen Investitionen, die mindestens ein Jahr lang im Wert steigen. Infolgedessen könnte der Kyber Kurs aufgrund der hohen Nachfrage steigen. Allerdings gibt es keine Garantie dafür, dass dies tatsächlich der Fall sein wird. In Bezug auf den Aufwärtstrend des US-Dollars erklärten Analysten, dass der Kyber Kurs im Jahr 2025 bei 8 US-Dollar liegen könnte – dies ist jedoch reine Spekulation.

Solltest du KNC kaufen?

Du solltest KNC nicht aufgrund solcher Spekulationen kaufen. Allerdings könnte KNC aufgrund seiner Historie eine interessante Alternative zu anderen Altcoins sein.

Indem du KNC kaufst und im Staking sperrst, kannst du über die Entwicklung des Netzwerks und Richtlinien wie zum Beispiel Gebührenmodelle abstimmen. Dabei wird die Gewichtung jeder Stimme von der Menge der gesperrten KNC-Token bestimmt. Die Stimmabgabe ist seit Juli 2020 durch das Katalyst-Netzwerk-Upgrade möglich. Seit diesem Upgrade gibt es auch die KyberDAO, eine dezentralisierte autonome Organisation (DAO) bei der Nutzer ETH-Rewards für ihren Beitrag bekommen. Diese Rewards werden allerdings von den Wechselkursen, dem Wert der KNC-Token und dem ETH Kurs bestimmt.

KNC kaufen – wie geht das?

KNC kaufen, Kyber kaufen
KNC kaufen auf einem Exchange – Ein Bild von BeInCrypto.com

1. Ein Konto bei einer Kryptobörse einrichten

Zunächst musst du ein Konto bei einer Kryptobörse eröffnen, die KNC akzeptiert, wie zum Beispiel Binance oder Huobi. Um die Kontoeinrichtung abzuschließen, musst du den KYC-Vorgang durchlaufen. Bevor du investieren kannst, können je nach Börsenplattform auch noch weitere Verifizierungsschritte erforderlich sein.

Alternativ kannst du auch KyberSwap nutzen, um Ethereum mit deiner Kreditkarte zu kaufen und dann auf der Kyber-Plattform in KNC umzuwandeln. Sobald du diesen Schritt abgeschlossen hast und eine Verbindung zum Kyber-Netzwerk hergestellt wurde, hast du Zugang zu den Token im Ethereum-Netzwerk.

2. Eine Wallet auswählen

Nachdem du dein Konto bei einer Krypto-Börse erstellt hast, musst du angeben, wo du deine Token aufbewahren möchtest. Du kannst deine Token zwar auf der Börse lassen, dies ist jedoch aus Sicherheitsgründen nicht zu empfehlen. Besser nutzt du Lösungen wie MetaMask und Argent, um dich abzusichern.

3. Deinen Kauf abschließen

Nachdem du alle notwendigen Schritte durchgeführt hast, kannst du nun investieren. Wenn du bei deinem Kauf einen Durchschnittspreis für die Ausführung festlegst, wird das Risiko von Preisschwankungen reduziert.

An den meisten Börsen kannst du Market– oder Limit-Orders eingeben. Bei einer Limit-Order wird der Kauf ausgeführt, sobald der Marktpreis den von dir angegebenen Preis erreicht. Wenn du eine Markt-Order auswählst, kaufst du den Token zum aktuellen Marktpreis.

Wie kannst du KNC staken?

Kyber, KNC Staking
KNC Staking – Ein Bild von BeInCrypto.com

1. Verbinde deine Wallet

Um deine digitale Wallet mit der Kyber-Plattform zu verbinden, klickst du auf den Button “Connect Your Wallet” in der rechten Ecke des Dashboards. Danach wählst du eine Wallet aus und gibst deine persönlichen Daten an, wie zum Beispiel die Adresse deines Kyber-Pool-Kontos. Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, wird dein Kontostand und das Leistungsdiagramm des Netzwerkprotokolls angezeigt.

2. Zahle KNC ein 

Nachdem du deine Wallet verbunden hast, gibst du in das Feld unter deinem KNC-Guthaben den Betrag ein, den du einzahlen möchtest. Danach musst du zustimmen, dass der Kyber-Community-Pool auf deinen Guthaben zugreifen darf. Zum Schluss musst du die Transaktion genehmigen, um Geld in den Kyber-Pool einzuzahlen.

3. KNC delegieren

Nachdem du deine Token eingezahlt hast, hast du die Möglichkeit, über Vorschläge zur Verbesserungen des Kyber-Community-Pools abzustimmen. Wenn du nicht selbst abstimmen möchtest, kannst du auch auf “Delegieren” klicken und die Kyber-Community beauftragen, in deinem Namen abzustimmen.

Wenn du als KNC-Besitzer deine Stimme für KyberDAO-Initiativen an die Kyber-Community delegierst, hast du außerdem weitere Vorteile bei der Abstimmung. So kannst du beispielsweise auch an der Verwaltung des Kyber-Netzwerks mitwirken, wodurch du die Kontrolle über deine Token behältst.

Kyber Network löst ein Kernproblem

Kyber Network arbeitet an einem Kernproblem im Kryptobereich und die innovativen Lösungen könnten den Markt erheblich verändern. Ob Kyber Network jedoch die beste Lösung sein wird, bleibt abzuwarten. Neben dem Nutzen für Privatanleger bietet das Netzwerk auch für Unternehmen viele Vorteile. Denn durch die Integration des Kyber Networks können Plattformen Transaktionen mit viele verschiedenen Kryptowährungen anbieten.

Es lohnt sich, Kyber Network im Auge zu behalten, aber eventuell nicht unbedingt aus einer Investitionsperspektive. Denn die Entwicklungen bei Kyber könnten Auswirkungen auf den gesamten Markt haben.

Häufig gestellte Fragen

Was ist Kyber Network?

Kyber Network ist ein On-Chain-Liquiditätsprotokoll, das die reibungslose Integration von dezentralen Token-Swaps in jede Anwendung ermöglicht. Außerdem erleichtert es den Wertaustausch zwischen den Teilnehmern des Ökosystems.


Entwickler können das Protokoll nutzen, um neue Zahlungsströme und Anwendungen zu schaffen, wie z.B. schnelle Token-Tauschdienste, ERC20-Zahlungen und dezentrale Finanz-Apps (DApps).

Wird der Wert des KNC-Tokens steigen?

Die Kyber-Prognose von Digitalcoinprice geht davon aus, dass der Preis bis 2029 auf 8,02 US-Dollar steigen wird. Du kannst dich jedoch nicht vollständig auf Vorhersagen verlassen, da der Preis letztendlich auch deutlich niedriger sein kann.

Sollte man in Kyber Network investieren?

Auch wenn die Vorhersagen oft optimistisch sind, muss ein Projekt nicht unbedingt erfolgreich sein. Und Kryptowährungen können volatil sein. Daher ist es am besten, wenn du gründlich recherchierst, bevor du Kyber Network in dein Portfolio aufnimmst. Außerdem solltest du nur so viel investieren, wie du riskieren kannst, zu verlieren.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen und nur zu allgemeinen Informationszwecken veröffentlicht. Alle Maßnahmen, die der Leser in Bezug auf die auf unserer Website enthaltenen Informationen ergreift, erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko. In Bezug auf den Lernbereich ist es unsere Priorität, qualitativ hochwertige Informationen bereitzustellen. Wir nehmen uns Zeit, um Bildungsinhalte zu identifizieren, zu recherchieren und zu erstellen, die für unsere Leser nützlich sind. Um diesen Standard beizubehalten und weiterhin großartige Inhalte zu erstellen, können unsere Partner uns mit einer Provision für Platzierungen in unseren Artikeln belohnen. Diese Provisionen wirken sich jedoch nicht auf unsere Prozesse zur Erstellung unvoreingenommener, ehrlicher und hilfreicher Inhalte aus.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Chris Adede ist Texter mit einem IT-Hintergrund. Er ist spezialisiert auf Kryptowährungen, Fintech und Blockchain. Chris schreibt und verfolgt den Bereich der Kryptowährungen seit mehreren Jahren und ist begeistert von dem Potenzial dieser neuen Branche, die Welt, wie wir sie kennen, zu verändern.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Handeln Sie mit der Nr. 1 unter Deutschlands CFD-Anbietern.*
*Investment Trends 2020 *77% der CFD-kleinanlegerkonten verlieren Geld.

Jetzt handeln