Mike Novogratz: „Der Bitcoin-Preis könnte viel höher sein“

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Mike Novogratz, CEO von Galaxy Digital, glaubt, dass der Bitcoin-Preis höher wäre, wenn mehr Menschen BTC verstehen würden.

  • Er führt an, dass Bitcoin noch in den frühen Anfängen der Adoption steckt.

  • Dies hat zu der aktuellen Preisgegebenheit geführt.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Bitcoin-Preis ist erneut unter die Schwelle von 11.000 USD gefallen, was laut einigen Marktführern eine Kaufgelegenheit geschaffen hat. Bitcoin-Bulle Mike Novogratz scheint der Auffassung zu sein, dass der aktuelle BTC-Preis ein Geschenk ist.



Der Chef von Galaxy Digital teilte auf Twitter einige Analysen. Diese besagen, dass der Bitcoin lediglich auf dem aktuellen Preisniveau gehandelt wird, da die Branche noch in den Kinderschuhen steckt. Er erklärte, wenn mehr Verständnis und Überzeugung hinter der führenden Kryptowährung stünden, „wäre der Preis viel höher“.

Ein Screenshot von Twitter.

Alles fing mit einem Tweet von @desperateSia an. Sie erklärt:



Heute beim Abendessen habe ich meiner Familie und meinen Freunden von Bitcoin erzählt. Am Ende des Gesprächs:

  • Meine Mutter glaubt, ich sei in einer Sekte
  • Mein Stiefvater glaubt, ich verschwende mein hart verdientes Geld
  • Mein bester Freund glaubt, ich sei in MLM involviert
  • Die Freundin meiner Mutter ist stolz auf mich
Ein Screenshot von Twitter.

In letzter Zeit gab es grüne Triebe bei der Einführung von Bitcoin, zuletzt bei MicroStrategy. Das Unternehmen hat seine Bestände von 250 Millionen USD auf 425 Millionen USD in Bitcoin aufgestockt. Ähnlich wie beim Aufspringen von Paul Tudor Jones auf den Bitcoin-Zug wird erwartet, dass MicroStrategy mehr Unternehmen dazu inspirieren wird, im Rahmen ihrer „Treasury Reserve-Strategie“ in Bitcoin zu investieren.

Große BTC-Position bei Novogratz

Novogratz hat zuvor berichtet, wie er sowohl bei Bitcoin als auch bei Gold „große Positionen“ einnimmt. In einem Interview mit CNBC im August enthüllte der Milliardär, dass er selbst nachdem er einige nervenaufreibende Gewinne an der Börse verpasst hatte, „wie ein Baby mit Bitcoin geschlafen hat“.

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Bitcoin Preis: Prognosen, Prognosen, Prognosen

Während Bitcoin-Preisvorhersagen nicht mehr so häufig sind wie früher, teilen Krypto-Händler einige Analysen.

Rekt Capital, ein Kryptohändler und technischer Analyst, erläuterte im März die Bedingungen, unter denen der BTC-Preis 2021 ein neues Allzeithoch erreichen könnte. Er sagte zu der Zeit, dass BTC in Phase 4 eines Vierjahreszyklus gehandelt werde. Er führte damals an, dass der BTC-Preis im Jahr 2020 durchaus über 14.334 USD schließen könnte, was die Voraussetzungen für einen neuen Höchststand im Jahr 2021 schaffen würde.

Am 20. September überprüfte Rekt Capital diese Prognose erneut und erinnerte die Follower daran, dass der BTC-Preis vor Jahresende 14.300 USD überschreiten muss, um im nächsten Jahr ein neues Allzeithoch zu erreichen.

Der Twitter-Account „hodlonaut“ wies auf einige starke Fundamentaldaten hin. Hodlonaut stellte fest, dass die „Sicherheit des Netzwerks jetzt mehr als zehnmal höher ist als zu dem Zeitpunkt, als der Bitcoin-Preis zum Jahresende 2017 sein aktuelles Allzeithoch erreichte“.

Wenn eine weitere FOMO-Welle über uns schwappt, könnten mehr Menschen Sats stapeln als jemals zuvor – wenn die Beobachtungen des Marktes korrekt sind.

 

Auf Englisch geschrieben von Gerelyn Terzo, übersetzt von Alexandra Kons.

Share Article

The opinion of BeInCrypto staff in a single voice.

MEHR ÜBER DEN AUTOR