Mit Launch Pass NFT kannst du dich für einen Platz in einer Suborbitalrakete bewerben

10. Mai 2022, 06:51 GMT+0100
Aktualisiert von Alexandra Kons
10. Mai 2022, 06:51 GMT+0100
IN KÜRZE
  • Launch Pass NFT ermöglicht Haltern die Möglichkeit ins Weltall zu fliegen.
  • Neben dem Weltallflug bietet das NFT weitere exklusive Events an.
  • Uplift Aerospace will mithilfe der Web3-Technologie die Erde und das Weltall miteinander verbinden.
  • promo

Gerade als du dachtest NFTs wären tot, kommt eine NFT Kollektion um die Ecke, die dir eine ziemlich realistische Chance bietet ins Weltall zu fliegen.

Eine Gruppe, die Uplift Aerospace genannt wird, hat gerade bekannt gegeben, dass Sammler ihrer NFTs die Möglichkeit haben werden, an Bord der New Shephard ins All zu reisen. Das ist die Suborbitalrakete von Blue Origin.

Am 10. Mai veröffentlicht Uplift Aerospace die Launch Pass NFT Kollektion. Sie besteht aus 10.921 NFT Kunstwerken. Die Anzahl repräsentiert den Umfang des Mondes (in km).

Top-News

Mehr Artikel

Vorteile des Launch Pass NFT

Sobald du das NFT besitzt, kannst du dich auf einen Job bewerben, um ins Weltall zu fliegen. Die Bewerber werden vom Team von Uplift Aerospace bearbeitet und ausgewählt. Es können sich nur diejenigen bewerben, die ein Launch Pass NFT besitzen. Der Bewerber wird am 22. Mai dieses Jahres um 11:59 pm EDT ausgewählt.

Quelle

Das Aerospace-Team sagt über das NFT: “Sobald ein Mitglied der NFT-Community aus den Bewerbungen für den Raumflug ausgewählt wurde, erhalten alle 10.921 Launch Pass NFT Besitzer die Möglichkeit, ihren Launch Pass in einen Space+ NFT Avatar namens Starborn umzuwandeln.”

Quelle

Die Starborn Profilbilder (PFPs), die für das kommende Metaverse von Space+ kreiert wurden, stellen die Zukunft der Menschheit im Weltall visuell dar.

Space+ hat sich zum Ziel gesetzt, Web3-Technologien zu nutzen, um Verbindungen zwischen der Erde und dem Weltraum herzustellen. Die Starborn Kollektion bietet Zugang zu realen Erfahrungen. Dazu zählen Suborbital- und Zero-G-Flüge. Außerdem gibt es Veranstaltungen zu Raketenstarts, professionelle Netzwerke und einen Bereich, in dem Gegenstände auf der Internationalen Raumstation ausgestellt werden können.

Quelle

Das Weltall und Web3

In den letzten fünf Jahren hat es im privaten Raumfahrtsektor rasante Innovationen gegeben. Uplift Aerospace wollen die Web3-Infrastruktur bauen, die notwendig ist, um Beziehen zwischen Erdlingen und Personen im Weltall aufzubauen.

Quelle

Uplift Aerospace, Inc. will frühzeitig in die Raumfahrtindustrie einsteigen, um Produkte für eine multi-planetare Wirtschaft herzustellen, zu handeln und zu liefern.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.