NFT Hype: Snark.art Investitionsrunde mit 1,5 Mio USD

Artikel teilen

Snark.art ist ein Kunst- und Technologielabor und ein NFT-Marktplatz. Das Unternehmen sammelte Ende Mai in einer von Alphemy Capital angeführten Seed-Runde 1,5 Millionen US-Dollar ein. Snark.art plant die Investition für die Schaffung einzigartiger digitaler Kunstprojekte und den Aufbau eines eigenen Tokens zu verwenden.

Gesponsert



Gesponsert

Für Snark.art ist diese Förderung eine Gelegenheit, die praktischen Grenzen der Blockchain-Technologie durch künstlerische Experimente zu erweitern. Aber auch, um neue Perspektiven auf den Einsatz von NFTs in der Kunst zu eröffnen und sinnvolle und anspruchsvolle Werke digitaler Kunst zu schaffen. Ferner plant Snark.art einen eigenen Token auszugeben. Dieser soll, Künstler und Sammler dazu bringen, sich aktiv an den technischen und kuratorischen Entscheidungen der Plattform zu beteiligen.

Was ist Snark.art?

Snark.art wurde 2017 gegründet und ist eine der ersten NFT-Kunstplattformen. Jedes Snark.art-Projekt durchläuft einen kuratorischen Auswahlprozess, um herauszufinden, wie Blockchain in ihrer Arbeit verwendet werden kann. Gefolgt von einer Zusammenarbeit, um bei Bedarf ihre Kunstwerke zu produzieren und/oder auf der Plattform zu präsentieren. Zum Schluss folgt dann der öffentliche Verkauf. Die Mission von Snark.art ist es, die traditionelle und Krypto-Kunst-Community zu verbinden, indem Snark.art traditionellen Künstlern hilft, Blockchain-Technologie und NFTs in ihrer Arbeit zu nutzen, um ein breiteres Publikum zu erreichen und einen neuen Raum innerhalb ihrer Praxis zu erkunden.

Gesponsert



Gesponsert

Snark.art hat mit vielen etablierten Künstlern wie AES+F, Kendell Geers, Michael Joo, Recycle Group und vielen anderen zusammengearbeitet. Darüber hinaus unterstützt Snark.art mit eigenen Produktionsstätten Künstler, die sich für komplexere interaktive Projekte interessieren, bei denen der Kauf des NFT nur der erste Schritt in der künstlerischen Erfahrung ist.

Andy Alekhin, CEO und Mitbegründer von Snark.art, erklärt:

„Snark.art ist die perfekte Plattform für alle, die sich von der Flut an unkuratierten NFTs auf dem Markt erschöpft fühlen. Wir glauben, dass Blockchain als Technologie die Kunstpraxis verändern und neue Arten von Kunstwerken hervorbringen könnte. Künstler ihrerseits könnten Innovationen vorantreiben und helfen, neue Anwendungsfälle für die Blockchain-Technologie zu entdecken. Neue Finanzierung wird einen entscheidenden Impuls für die Umsetzung experimenteller NFT-Projekte und die Ausgabe unseres eigenen Tokens geben und zur Entwicklung digitaler Kunst im Allgemeinen beitragen.“

Die Projekte von Snark.art

2018 produzierte Snark.art in Zusammenarbeit mit Eve Sussman das Projekt „89 Seconds Atomized“. Das Labor zerschmetterte Sussmans berühmtes Video-Artwork „89 Seconds Atomized“ in 2.304 Videofragmente, 20×20 Pixel, und tokenisierte sie. Ein Experiment im kollektiven Besitz, jedes Fragment („Atom“) gab seinem Sammler die Möglichkeit, sich die verbleibenden Fragmente 24 Stunden lang von der Community auszuleihen. Editionen der Originalkunstwerke befinden sich in Sammlungen des MoMA, des Whitney Museum of American Art und des Leeum, des Samsung Museum of Art.

Snark.art arbeitet auch mit Künstlern zusammen, um einzigartige Sammlerstücke zu schaffen. Im April 2021 unterstützte Snark.art den VFX-Künstler Danil Krivoruchko bei der Produktion von Ksoids. Bestehend aus 1000 einzigartigen 3D-Sammlerfiguren wurde das Projekt nach nur wenigen Tagen zum Top-Neuprojekt auf OpenSea. Das Handelsvolumen von Ksoids auf OpenSea übersteigt derzeit 175 ETH.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Die Meinung der BeInCrypto-Mitarbeiter mit einer Stimme.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen