Ölmärkte wieder optimistischer: Futures-Kontrakt stabilisiert sich über $20

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Noch vor wenigen Wochen fiel der Handelspreis von Öl-Futures zum ersten mal in der Geschichte auf ein negatives Niveau.

  • Der Preis für den Juni-Kontrakt hat sich jetzt wieder bei über $20 stabilisiert.

  • Derzeit scheinen viele Analysten gleichzeitig optimistisch und pessimistisch zu sein.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Obwohl sich die Ölpreise noch vor wenigen Wochen im freien Fall befanden, haben sich die meisten Terminmärkte scheinbar wieder stabilisiert. Der Futures-Kontrakt für Juni wird derzeit wieder deutlich über $20 gehandelt.



Könnte der schlimmste Preiszusammenbruch vorbei sein? Die Analysten scheinen wieder optimistisch, während der Ölpreis langsam wieder ansteigt.

Öl-Futures steigen

Im April waren viele Leute noch geschockt, als der Handelspreis von Öl-Futures zum ersten mal in der Geschichte  in den negativen Bereich abrutschten. Durch eine Überversorgung kam es zu einer vollständigen Ausfüllung einiger Öllager, wodurch die Käufer der Terminhandelskontrakte zeitweise Geld erhielten, um das Öl abzunehmen.



Es war schwierig abzusehen, was als nächstes passieren würde. Auch die Futures-Kontrakte für Juni sind gefallen und wurden am 28. April für nur $13 gehandelt. Es wurde erwartet, dass die Ölkrise auch andere Lieferketten stören könnte, zum Beispiel in der Landwirtschaft.

Mittlerweile hat sich die Situation allerdings wieder verbessert. Wie skew (@skewdotcom) schreibt, ist der Ausverkauf von Rohöl jetzt wieder vorbei und der Preis ist wieder zurückgekehrt. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels liegt der Preis der Juni-Kontrakte bei $20.75.

Es bleibt abzuwarten, ob dies anhalten wird, aber es ist ein hoffnungsvolles Zeichen für einen Sektor, der noch vor wenigen Wochen am Rande eines Kollapses stand.

Liegt das Schlimmste hinter uns?

Die momentane Öl-Rallye ist optimistisch und sieht voraus, dass die Nachfrage nach Öl im Sommer wieder ansteigt. Allerdings gibt es nur wenige Anzeichen, dass das tatsächlich passieren wird. Es gibt Befürchtungen für eine weitere, noch tödlichere Infektionswelle durch COVID-19 im Herbst.

Es gibt also keine Garantie, dass die Welt zu ihrem normalen Konsumverhalten zurückkehren wird, selbst wenn die Lockdown-Maßnahmen gelockert werden.

Öl ist das Lebenselixier der Weltwirtschaft. Wenn die geringe Nachfrage weiter anhält, wird der Ölpreis also noch weiter leiden. Derzeit steigen die Preise für Futures basierend auf hoffnungsvollen Erwartungen. Die Aussichten sind allerdings unsicher. Zwar geht der IWF immer noch von einer V-förmigen Erholung der Wirtschaft aus, warnt aber vor der schlimmsten Wirtschaftskrise seit 1929. Tatsächlich scheinen viele derzeit sowohl pessimistisch, als auch optimistisch zu sein. Wir müssen daher abwarten, was passieren wird.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Raised in the U.S, Lucian graduated with a BA in economic history. An accomplished freelance journalist, he specializes in writing about the cryptocurrency space and the digital '4th industrial revolution' we find ourselves in. <a href="mailto:crypto.inquiries@protonmail.com">Email.</a>

MEHR ÜBER DEN AUTOR