Photoshop führt NFT-Export und Unterstützung für Krypto-Wallets ein

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Adobe kündigte auf seiner aktuellen MAX-Konferenz mehrere Updates im Zusammenhang mit Kryptowährungen an.


  • Künstler können bald ihre Krypto-Wallet-Adressen in die Photoshop-Desktop-Anwendung und die Behance-Website integrieren.


  • Adobe wird außerdem mit NFT-Marktplätzen zusammenarbeiten, um die Echtheit digitaler Kunst zu gewährleisten.


  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Adobe kündigte an, Photoshop um die Option “als NFT bereitstellen” zu erweitern. Außerdem können Nutzer jetzt Krypto-Wallet-Adressen in die Software und in die Portfolio-Website Behance importieren.

Adobe hat angekündigt, Photoshop mit einer Option zum Export von NFTs auszustatten und schliesst sich damit dem aktuellen NFT-Trend an. Das Unternehmen gab diese Ankündigung auf der jährlichen MAX-Konferenz am 26. Oktober zusammen mit mehreren anderen Updates bekannt, die eine neue Ära für digitale Künstler einläuten sollen.

Adobes Behance-Website ermöglicht es Künstlern nun, ihre Krypto-Wallets mit der Portfolio-Website zu verbinden. Darüber hinaus konzentriert sich das Unternehmen auf die Unterstützung verschiedener Blockchains, darunter Polygon, Solana, Tezos und Flow. Adobe wird als Entwickler einer so allgegenwärtigen Software stark profitieren, auch weil das Unternehmen mit einigen der beliebtesten NFT-Marktplätze zusammenarbeiten wird. OpenSea, Rarible, SuperRare und KnowOrigin stehen auf der Liste und werden Metadaten der “Content Authenticity Initiative” anzeigen. Adobe hat diese Initiative in mehrere seiner Creative Cloud-Tools integriert.

Die Content Authenticity Initiative zielt darauf ab, “Fehlinformationen über die Echtheit von digitalen Inhalten zu verhindern”. Mitglieder sind Medien- und Technologieunternehmen, NGOs, Akademiker und andere Organisationen. Dabei ist das übergeordnete Ziel, “die Akzeptanz eines offenen Industriestandards für die Authentizität und Herkunft von Inhalten zu fördern”.

Das Unternehmen kündigte auch eine zusätzliche Funktion namens Content Credentials an, die weitere Beweise für die Eigentümerschaft eines NFTs liefert, wenn Social Media Adressen und Krypto-Wallets hinzugefügt werden. Diese Daten werden auch auf Behance einsehbar sein.

Ein Bild von BeInCrypto.com
Ein Bild von BeInCrypto.com

NFTs sind fester Teil des privaten und beruflichen Lebens

2021 war zweifellos das Jahr der NFTs. Die Fortschritte, die der Sektor seit Anfang des Jahres gemacht hat, haben sogar die des DeFi-Marktes im Allgemeinen übertroffen, welcher selbst erhebliche Fortschritte gemacht hat. Durch die Unterstützung von Prominenten und die Beteiligung großer Marken hat das Asset die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit erheblich auf sich gezogen.

Während Privatpersonen seltene Kunstwerke kaufen und möglicherweise ihren Wert steigern können, können Unternehmen sie nutzen, um ihre Markenbekanntheit und das Engagement zu steigern. Coca-Cola, Reebok, Sotheby’s, Christie’s und viele andere haben sich mit großem Erfolg in diesem Bereich betätigt.

Die Beliebtheit von NFTs hat dazu geführt, dass auch institutionelle Anleger in den Markt einsteigen. Das Forschungsunternehmen Global Data stellt fest, dass sich institutionelle Anleger auf eine bessere Vermarktung ihrer Patente konzentrieren. Es könnten jedoch holprige Zeiten bevorstehen, da einige Krypto-Experten davor gewarnt haben, dass ein regulatorisches Durchgreifen bevorstehen könnte.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Rahul Nambiampurath ist ein in Indien ansässiger Digital Marketer, der sich 2014 für Bitcoin und die Blockchain interessiert hat. Seitdem ist er ein aktives Mitglied der Community. Er hat einen Master-Abschluss in Finanzen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen