Mehr anzeigen

Solana NFT: Neue Integrationen für Instagram und Facebook

2 min
Von Martin Young
Übersetzt Martin Young
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Solana kündigte die Integration des Phantom Wallets auf Instagram und Facebook an.
  • Dadurch können Nutzer auf der Plattform NFTs halten, handeln und erstellen.
  • Auf diese Nachricht reagierte der SOL-Preis mit einem Anstieg um 4 %.
  • promo

Meta kündigte die Unterstützung von nativen Solana Wallets für Instagram und Facebook an. Nutzer der Plattform werden Solana NFTs bald nicht nur halten und handeln, sondern auch erstellen können. Infolge dieser Nachricht stieg der SOL-Preis um 4 %.

Am 3. November gab Solana die Integration seines NFT Wallets für die beiden Social-Media-Plattformen bekannt. Der Launch werde in den kommenden Tagen in den jeweiligen mobilen Apps erfolgen, so hieß es.

Darüber hinaus kündigte das Team auch neue NFTs an, machte dazu jedoch keine genaueren Angaben.

Laut Meta können die Nutzer nach der Wallet-Integration sogar eigene digitale Sammlerstücke erstellen und verkaufen. Bis zuletzt wurde nur das Ethereum Layer 2 (L2) Netzwerk Polygon unterstützt, doch bald soll es auch möglich sein, auf Solana NFTs zuzugreifen.

Meta steigt auf der Solana Blockchain in NFTs ein

Am 2. November teilte Meta mit, dass Nutzer in der Lage sein werden, ihre eigenen NFTs auf Instagram zu erstellen und an Interessierte zu verkaufen. Das System werde zunächst mit einer kleinen Gruppe von Künstlern in den USA getestet und man hoffe, es später ausweiten zu können. In diesem Zusammenhang kündigte Meta auch ein End-to-End-Toolkit für das Erstellen, Zeigen und Verkaufen von NFTs auf der Plattform an.

Außerdem erweiterte das Unternehmen die NFT Palette auf der Plattform nun um Videos. Ferner werden sogar die von OpenSea gesammelten Metadaten auf Instagram einsehbar sein.

Stéphane Kasriel, Leiter der Abteilung für Handel und Finanztechnologie des Unternehmens, meinte, Meta werde bis 2024 keine Gebühren für die Erstellung oder den Verkauf digitaler Sammlerstücke erheben.

Darüber hinaus wolle das Unternehmen Erstellern von NFTs dabei helfen, ihre Kreationen zu monetarisieren:

Wir erforschen Möglichkeiten, Blockchain und digitale Assets in die Meta-Technologien zu integrieren und deren Nutzung für Urheber und Nutzer einfacher zu gestalten.

Stéphane Kasriel

Die Ankündigung, Ethereum und Solana NFTs zu unterstützen, wurde ursprünglich im Mai gemacht. Im August gab die Plattform schließlich die Integration von Coinbase Wallet, Dapper Wallet und Flow Blockchain bekannt.

SOL Preisreaktion

Der native Solana-Token SOL erholte sich nach dieser Nachricht leicht und stieg seitdem um etwas mehr als 4 %. Infolge der gestrigen Zinserhöhung durch die Federal Reserve erreichte SOL einen Preis von 32,72 US-Dollar, fiel jedoch in den darauffolgenden Stunden stark ab.

Ein Bild von Tradingview.com

Aktuell hält sich der Kurs bei etwa bei 32 US-Dollar, nachdem er in der vergangenen Woche um 2,6 % zulegte. Seit seinem Allzeithoch im November 2021 fiel der Coin jedoch um satte 88 %.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

profile.jpg
Martin Young ist ein erfahrener Kryptowährungsjournalist und Redakteur mit über 7 Jahren Erfahrung in der Berichterstattung über die neuesten Nachrichten und Trends im Bereich der digitalen Vermögenswerte. Seine Leidenschaft ist es, komplexe Blockchain-, Fintech- und makroökonomische Konzepte für ein Mainstream-Publikum verständlich zu machen.   Martin wurde in führenden Finanz-, Technologie- und Krypto-Publikationen vorgestellt, darunter BeInCrypto, CoinTelegraph, NewsBTC, FX Empire und...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert