S&P500 Kurs Prognose: SPX könnte erneut bullisch abprallen

Aktualisiert von Konstantin Kaiser
IN KÜRZE
  • Der S&P500 Kurs könnte jetzt erneut am 200-Wochen-EMA abprallen.
  • Kann sich der SPX Kurs über dem 50-Monate-EMA halten?
  • Der S&P500 und Bitcoin Kurs verhalten sich sehr ähnlich.
  • promo

    Erhalten Sie Zugang zu 70+ CFDs auf Top-Kryptowährungen, mit 0 Provisionsgebühren und engen Spreads Erhalten

Der S&P500 Kurs prallte sehr stark an unserem Fibonacci Korrekturziel ab, setze den Abwärtstrend anschließend aber fort. Wird SPX jetzt erneut abprallen?

S&P 500 Kurs Prognose: SPX wie erwartet bärisch abgewiesen

Die letzte S&P500 Kurs Prognose liegt fast einen Monat zurück, in der wir schrieben: “Der S&P 500 Kurs stieg auf 4.325 und verfehlte damit das Golden Ratio Kursziel um 0,58 %. Daraufhin folgte aber die starke bärische Abweisung, womit sich der SPX Kurs jetzt an der 0,382 Fib Unterstützung bei rund 4.060 befindet. Dort könnte der SPX Kurs jetzt abprallen, um bis zum 50-Wochen-EMA bei rund 4.190 USD zu steigen. Immerhin sind die MACD Linien im Wochenchart noch bullisch überkreuzt, während sich der RSI neutral zeigt.

Das Histogramm des MACDs tickt diese Woche aber bereits bärisch tiefer und in wenigen Stunden wird die Woche schließen. Sollte der SPX Kurs die 0,382 Fib Unterstützung bei rund 4.060 bärisch brechen, könnte der S&P 500 Kurs auf rund 3.900 fallen. Dort stößt SPX auf signifikante Fibonacci Unterstützung.

Der S&P500 Kurs könnte jetzt erneut am 200-Wochen-EMA abprallen

SPX Preis Chart von Tradingview

Der S&P500 Kurs prallte zuvor an der Golden Ratio Unterstützung bei rund 3.900 sehr stark ab, konnte dabei aber den 50-Wochen-EMA nicht überwinden. Anschließend brach der SPX Kurs die Golden Ratio Unterstützung bei rund 3.900 bärisch und macht sich damit erneut auf den Weg zum 200-Wochen-EMA bei rund 3.685.

Dort könnte der SPX Kurs erneut bullisch abprallen, um bis rund 3.850 oder gar 4.000 zu steigen. Spätestens bei rund 4.150 wartet signifikanter Widerstand am 50-Wochen-EMA.

Jedoch tickt das Histogramm des MACDs bereits seit einigen Wochen bärisch tiefer und auch die MACD Linien überkreuzten sich jetzt bärisch. Mittelfristig befindet sich der SPX Kurs nach wie vor in einer starken Korrekturbewegung.

Auch im Tageschart zeigt sich der MACD eindeutig bärisch

SPX Preis Chart von Tradingview

Auch im Tageschart sind die MACD Linien bärisch überkreuzt und das Histogramm tickt bärisch tiefer. Zudem gibt der RSI weder bullische noch bärische Signale und erreicht bald überverkaufte Regionen. Darüber hinaus befinden sich die EMAs in einem Death Cross, womit der Trend kurz- bis mittelfristig bärisch bestätigt bleibt.

Nach oben hin fungiert der 50-Tage-EMA bei rund 4.000 bereits als signifikanter Widerstand. Nach unten hin findet SPX bei rund 3.636 signifikante Unterstützung.

Kann sich der SPX Kurs über dem 50-Monate-EMA halten?

SPX Preis Chart von Tradingview

Der SPX Kurs kehrte schon oft zum 50-Monate-EMA zurück, um daran stark abzuprallen und den Aufwärtstrend fortzusetzen. Im 2020 Covid Crash gelangte der SPX Kurs schlagartig unter den 50-Monate-EMA, erholte sich aber ebenso plötzlich. Nun könnte der SPX Kurs erneut zum 50-Monate-EMA bei rund 3.621 zurückkehren, um daran abzuprallen.

Bricht der SPX Kurs den 50-Monate-EMA bei rund 3.621 hingegen bärisch, warten erst wieder bei rund 3.227 und 2.200 signifikante Fibonacci Unterstützungen auf den S&P500. Darüber hinaus fungiert der 200-Monate-EMA bei rund 2.400 als signifikante Unterstützung.

Ein Bruch des 50-Monate-EMAs könnte dabei aber eine bärische Trendwende initiieren. Denn der S&P500 befand sich, abgesehen vom Covid Crash, zuletzt in 2011 unter dem 50-Monate-EMA. Zudem tickt das Histogramm des MACDs auch im Monatschart bärisch tiefer und die MACD Linien sind bärisch überkreuzt. Der RSI zeigt sich dabei neutral.

Der S&P500 Kurs und Bitcoin verhalten sich sehr ähnlich

SPX Preis Chart von Tradingview

Der S&P500 Kurs verhält sich sehr ähnlich zum Bitcoin Kurs. So erreichten beide Mitte August einen lokalen Hochpunkt, um bis Anfang September zu fallen. Anschließend erreichten beide am 12. September einen lokalen Hochpunkt und befinden sich seither wieder in einer Abwärtsbewegung. Interessant dabei ist, dass Bitcoin jetzt eine kleine Aufwärtsbewegung initiiert.

Ein Zeichen, dass jetzt auch der SPX Kurs steigen wird? Die nächste Unterstützung ist jedenfalls nicht mehr weit entfernt und der SPX Kurs könnte schon sehr bald bullisch nach oben abprallen. Im Tageschart befindet sich der SPX Kurs zudem aktuell an der Trendlinienunterstützung des parallelen Abwärtskanals.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.