Tesla investierte 2020 1.5 Milliarden USD in Bitcoin

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Tesla hat laut den SEC-Akten 2020 ca. 1,5 Milliarden USD in Bitcoin investiert. Das ist offiziell bestätigt worden.

  • Gleichzeitig erreichte der Bitcoin Kurs ein neues Allzeithoch.

  • Der Tesla CEO Elon Musk machte auf Twitter bereits viel Werbung für Bitcoin oder auch Doge.

  • promo

    Mach mit beim größten ICO Spaniens: Sichere dir jetzt deine B2M Token

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

In einem offiziellen SEC-Dokument steht, dass Tesla bis Ende 2020 rund 1.5 Milliarden USD in Bitcoin investiert hat.

Gesponsert



Gesponsert

Am Montag, dem 8. Februar 2021, hat die auf Finanznachrichten spezialisierte Firma First Squawk berichtet, dass Tesla Teil einer elitären Firmen-Gruppe ist, die Bitcoin in ihr Portfolio aufgenommen hat.

Details über die Käufe des Elektroauto-Herstellers findet man in den Akten der Securities and Exchange Commission (SEC).

Gesponsert



Gesponsert

Tesla hatte bereits im Januar 2021 insgesamt rund 1,5 Milliarden USD und BTC investiert. Rechnen Sie damit, dass in der nahen Zukunft Bitcoin – in Abhängigkeit von den lokalen Gesetzen und Anfangs von der Verfügbarkeit – als Zahlungsmittel für den Erwerb von Produkten akzeptiert wird.

— First Squawk (@FirstSquawk) February 8, 2021

Der Bitcoin Kurs hat heute ein neues Allzeithoch erreicht

Am 29. Januar 2021 ist der Bitcoin Kurs innerhalb von wenigen Stunden von ca. 32.000 USD auf rund 39.000 USD angestiegen, nachdem Elon Musk „#bitcoin“ in seine Twitter-Biografie eingetragen hatte.

So wie es aussieht, war der Tweet ernst und nicht ironisch gemeint, da der Inhalt seiner Tweets zu dem Verhalten seiner Firma passt. Heute (08. Februar 2021) ist der Bitcoin Kurs – möglicherweise auch aufgrund der Nachrichten – um etwas mehr als 10% angestiegen und erreichte ein neues Allzeithoch bei knapp 45.000 USD.

Bitcoin Kurs Tradingview Coinbase

Möglicherweise geht es der Firma wie (bald) noch vielen anderen einfach nur darum, ihr Vermögen vor den nicht kleiner werdenden Wertverlust des US-Dollars zu schützen. In einem späteren Tweet geht First Squawk darauf genauer ein:

Tesla investiert vielleicht gerade einen Teil seiner Geldbestände in digitale Assets, Goldbarren oder in Goldfutures, damit deren Reserven nicht zu stark an Wert verlieren.

First Squawk bezieht sich in dem Tweet auf die im Januar veröffentlichen Daten. Deshalb ist deren Bitcoin-Portfolio alleine aufgrund der aktuell höheren Preise zurzeit wahrscheinlich deutlich mehr wert. Außerdem ist es gut möglich, dass Elon Musk bzw. Tesla seit Jahresanfang BTC nachgekauft haben.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung am 9. Februar 2021 ist der Bitcoin Kurs im Verhältnis zu den meisten Altcoin Kursen etwas mehr angestiegen. Der Bitcoin Anteil an der Krypto-Gesamtmarktkapitaliserung ist zuletzt um 3 % gestiegen.

Geschrieben von Ryan Smith, übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Die Meinung der BeInCrypto-Mitarbeiter mit einer Stimme.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen