Tesla hält weiterhin 43.200 BTC: 1,3 Mrd. Gewinn mit Bitcoin

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Die Bitcoin-Bestände von Tesla sind derzeit rund 2,8 Mrd. USD wert.

  • Das Unternehmen hat im 3. Quartal keine weiteren BTC gekauft.

  • Die BTC-Preise sind von dem neuen Allzeithoch bei 67.000 USD wieder leicht gesunken.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Einstieg von Tesla in den Bitcoin-Markt Anfang des Jahres hat sich ausgezahlt, denn die nicht realisierten Gewinne übersteigen bei den aktuellen Kursen eine Milliarde Dollar.

Gesponsert Gesponsert

Elon Musk ging ein großes Risiko ein, als sein Unternehmen Tesla im Januar Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden Dollar kaufte. Zum Zeitpunkt des Kaufs befand sich BTC vermutlich bei ungefähr 30.000 USD. Tesla verkaufte im zweiten Quartal etwa 10% seiner Bitcoins und steigerte damit seine Quartalsgewinne um 272 Millionen Dollar. Laut BitcoinTreasuries verfügt das Unternehmen noch über geschätzte 43.200 BTC.

Diese verbleibenden Bitcoins sind jetzt schätzungsweise 2,8 Milliarden Dollar wert, was dem Unternehmen einen nicht realisierten Gewinn von 1,3 Milliarden Dollar beschert. Der Wert der Bestände ist seit dem ursprünglichen Kauf um 86% gestiegen. Tesla ist nach MicroStrategy, das 114.041 BTC im Wert von vermutlich 7,4 Mrd. USD hält, der zweitgrößte Besitzer von Bitcoin in der Unternehmenswelt.

Keine weiteren Käufe im 3. Quartal

Laut dem Tesla-Finanzbericht für das 3. Quartal stieg der Gesamtumsatz in diesem Zeitraum um 57 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das Unternehmen meldete einen Umsatz von 13,7 Mrd. US-Dollar, was einem Bruttogewinn von 3,6 Mrd. US-Dollar entspricht. Das ergibt insgesamt einen Anstieg von 77% gegenüber dem Vorjahr. Tesla führte dieses Wachstum auf die Vergrößerung des Automobilvolumens und Kostensenkungen zurück.

Gesponsert Gesponsert

Bemerkenswert ist, dass es in diesem Zeitraum keine weiteren Bitcoin-Käufe gab. Das Unternehmen hat im dritten Quartal eine Wertberichtigung in Höhe von 51 Mio. USD vorgenommen, um die bestehenden BTC-Bestände zu integrieren. Die Regeln für die Bilanzierung digitaler Assets besagen, dass ein Unternehmen eine Wertminderung vornehmen muss, wenn der Preis eines Assets während des Quartals fällt. Steigt der Preis jedoch, wird dies nicht als Gewinn in der Bilanz ausgewiesen.

Ein Bild von BeInCrypto.com
Ein Bild von BeInCrypto.com

Das dritte Quartal wäre ein guter Zeitpunkt gewesen, um sich mit mehr BTC einzudecken, da der Kurs Mitte Juli auf einen Tiefststand von etwa 30.000 USD gefallen ist. Die Preise sind derzeit um 116 % von diesem Tiefststand aus angestiegen und haben gerade ein neues Allzeithoch erreicht. Tesla und sein geheimnisvoller CEO haben in diesem Jahr durch Aktivitäten auf Social Media-Kanälen maßgeblich zur Marktvolatilität beigetragen.

Bitcoin erholt sich vom ATH

Die Bitcoin-Preise erholen sich derzeit von ihren bisherigen Höchstständen. Am 20. Oktober überschritt BTC die Marke von 67.000 USD und erreichte damit ein neues Allzeithoch. Derzeit steht der Kurs etwas über 66.000 USD, was fast genau dem Eröffnungskurs an diesem Tag entspricht. BTC hat im letzten Monat mehr als 50 % und seit Jahresbeginn beeindruckende 124 % zugelegt.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.

Gesponsert
Share Article

Martin schreibt seit zwei Jahrzehnten über Cybersicherheit und Infotech. Er hat bereits Handelserfahrung und ist seit 2017 aktiv in der Blockchain- und Kryptoindustrie tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen