“Web 3 Sex”: Proof of Peach vereint Blockchain, Krypto und Erotik

6. November 2022, 07:00 GMT+0100
IN KÜRZE
  • Eine neue Sex-Plattform setzt auf die Blockchain-Technologie und Krypto.
  • Damit schützt sie die Privatsphäre von Content-Erstellern und Fans.
  • Die Gründerin arbeitete in der Krypto- und in der Sex-Branche und möchte mit der Plattform die digitale Erotik-Branche revolutionieren.
  • promo

Web 3 Sex ist da. Eine Tech-Unternehmerin und ehemalige Sexarbeiterin hat eine Plattform geschaffen, die die Blockchain-Technologie und Stablecoin-Zahlungen nutzt, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.

Proof of Peach ist eine neue, für Content-Ersteller erfundene Krypto und Web 3 Plattform. Sie ist speziell auf die Bedürfnisse von Sexarbeitern und deren Kunden ausgerichtet und nutzt die Anonymität, die die Blockchain-Technologie bietet.

Laut der CEO und Mitbegründerin Crass Kitty entwickeln “Sexarbeiter die Plattform für Sexarbeiter”, um einen ethischen Weg zu erschaffen, sexuelle Inhalte zu konsumieren.

Top-News

Mehr Artikel

Darüber hinaus zielt die Plattform darauf ab, die Risiken der Erotikindustrie durch Kryptowährungen und den Einsatz der NFT-Technologien zu beseitigen. Crass Kitty sagte dazu:

“Es handelt sich um eine Plattform für Erwachseneninhalte, die es den Erstellern von Inhalten ermöglicht, ihre Inhalte hinter NFT-Token-geschützten Wänden zu veröffentlichen. Fans können die Inhalte erst nach dem Kauf eines NFTs sehen. Sobald du das erste kostenlose NFT erhalten hast, sind wir in der Lage, die von dir gekauften Inhalte mit deiner Wallet und mit dem NFT zu verknüpfen. Wenn du das NFT auf ein anderes Wallet überträgst, bleiben alle von dir gekauften Inhalte erhalten.”

Crass Kitty verbindet Krypto, Web 3 und Sex

Crass Kitty sagt, sie sei wahrscheinlich eine der wenigen Personen auf der Welt, die einen Hintergrund als Sexarbeiterin haben und gleichzeitig in der Tech-Branche tätig waren:

“Ich war eines der ersten zehn Teammitglieder des NEAR Protokolls. Die Summe meiner Erfahrungen hat mich hierhergeführt.”

Crass Kitty sammelte in ihrem Leben eine Menge scheinbar gegensätzliche Erfahrungen. Beispielsweise gründete sie Anfang dieses Jahres die Degenerate Ape Academy. Das Projekt brachte ihr Millionen ein.

Crass Kitty war außerdem Cam-Girl und Stripperin. Zudem arbeitete sie bei FetLife als Produktmanagerin für die Abwicklung von Kreditkartenzahlungen. Ihr Hintergrund bewegte sie jedoch letztendlich, in der digitalen Sexbranche Fuß zu fassen:

“Ich bin mit allen Ins und Outs dieser Industrie vertraut, sowohl aus der Krypto-Perspektive als auch aus der Perspektive der Bedürfnisse einer Sexarbeiterin.”

Crass Kitty und ihr Geschäftspartner begannen im Juli mit dem Aufbau von Proof of Peach und lancierten die Plattform dann im September dieses Jahres. Sie rekrutierten einige namhafte Content-Ersteller für die Webseite, darunter No Face GirlVickieJay und Alix Lynx. Crass Kitty kommentierte das bisherige Wachstum mit den Worten:

“Wir starteten mit sieben Künstlern und sind jetzt, nach etwa zwei Monaten, bei zwanzig angelangt. Es gab also ein nachhaltiges Wachstum.”

web3 sex blockchain proof of peach
Ein Bild von BeInCrypto.com

Proof of Peach: Die erste anonyme Web 3 Sex Plattform

Das Projekt plant, in Kürze ein Empfehlungsprogramm zu starten, bei dem Content-Ersteller andere Content-Ersteller anwerben. Des Weiteren haben die Entwickler bereits eine Kommentar-, Like- und Spendenfunktion eingeführt. Die Trinkgelder und andere Zahlungen werden dabei anonym mit dem Stablecoin USD Coin (USDC) abgewickelt.

Bemerkenswerterweise weiß die Plattform nicht, wer ihre Kunden sind. Ein Nachteil der Anonymität ist schließlich,dass keine Daten über die Nutzer zur Verfügung stehen. Crass Kitty erklärte dazu:

“Unsere Plattform ist quasi anonym, weil man sich nur mit einem Wallet verbindet. Fans und Schöpfer müssen zwar einen Ausweis hochladen und ein Selfie machen, um auf unsere Plattform zu gelangen, da wir sicherzustellen wollen, dass sie über 18 sind. Aber wir sehen diese Daten nie. Der Drittanbieter scannt sie, und sie werden nicht mit dem Wallet verknüpft. Und dann löschen sie diese Informationen innerhalb einer kurzen Zeitspanne. Das alles geschieht nur, um das Alter zu überprüfen.

Auch wenn der Plattform keine Daten über die Nutzer vorliegen, stammt der Großteil der Nutzer schätzungsweise aus den USA und Europa.

Blockchain: Eine Chance für Content-Ersteller und Fans

Das größte Ziel der Plattform ist es laut Kitty derzeit, mehr Künstler einzubinden. Dafür nutzt sie die Blockchain-Technologie und Krypto:

“Wir führen derzeit einmal im Monat Gespräche mit jedem unserer Schöpfer. Dann versuchen wir, Produkte zu entwickeln, die auf echten Problemen abzielen. Wenn man zum Beispiel in der Erotikbranche einen Fotografen hat, muss man ihn bezahlen. Also haben wir Zahlungen direkt in die App eingebaut. So kann für die Zusammenarbeit mit einem Fotografen, einem Visagisten oder einem Agenten, deren Wallet als Zahlungsmethode hinzugefügt werden. Jedes Mal, wenn die Inhalte des Urhebers gekauft werden, teilt die Plattform die Zahlungen für die Personen auf, an die der Urheber sie delegiert hat. Das ist die Lösung eines realen Problems mit der Blockchain-Technologie.

Der Kauf eines zugeschnittenen Nutzerinhaltes ist ein weiteres Beispiel für Chancen, die die Blockchain-Technologie und Krypto sowohl für die Schöpfer als auch für die Fans bieten. Ein Fan kann beispielsweise eine Anfrage für einen bestimmten Inhalt stellen und angeben, wie viel er zahlen möchte. Die Blockchain speichert dann den Betrag zusammen mit einem Timer ab. Läuft die vorher festgelegte Frist ab, erhält der Fan sein Geld zurück. Falls der Schöpfer innerhalb der Frist liefert, erhält dieser das Geld.

Web 3 Sex vs. Web 2 Sex

Der Vorteil von Proof of Peach gegenüber Konkurrenten wie OnlyFans besteht darin, dass die Fans auch einen breiten Zugriff auf kostenlosen Content erhalten. Proof of Peach stellt einen Feed mit allen ihren Content-Erstellern zur Verfügung, der für jeden mit dem ersten kostenlosen NFT-Token einsehbar ist:

“Es ist eine Art Twitter-Feed mit scharfen visuellen Inhalten. Und für dich als Nutzer ist unsere Plattformvergleichsweise viel anonymer und sicherer. Wir verfolgen zum Beispiel nicht deine Daten. Wir verfolgen nicht, woher du kommst. Unsere Plattform erfasst nur, ob du über 18 bist. Und das war’s. Außerdem kannst du alles auf unserer Webseite mit einem brandneuen Solana-Wallet erledigen. Du benötigst keine Kryptowährungen, da wir alle Transaktionsgebühren übernehmen. Du kannst den Token also kostenlos minten.”

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.