Willy Woo: Bitcoin soll sich bald von traditionellen Märkten abkoppeln

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Analyst Willy Woo glaubt, dass Bitcoin auf eine Entkopplung von Aktien zusteuert.

  • Er glaubt, dass die Bewegung von Bitcoin in Zukunft durch organische Einführung bestimmt wird.

  • Woo glaubt, dass die Adoptionsgrundlagen der wichtigste Faktor für die Zukunft von Bitcoin ist.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der On-Chain-Marktanalyst Willy Woo glaubt, dass die Marktbewegung von Bitcoin bald nicht mehr mit den traditionellen Märkten korrelieren wird, wie dies bisher der Fall war. Woo teilte Daten von Glassnode auf seinem Twitter-Account, die einen deutlichen mehrjährigen Aufwärtstrend seit der Einführung von Bitcoin zeigen.



Seiner Ansicht nach ist dies Teil einer wachsenden Anzahl von Beweisen dafür, dass Bitcoin nun als langfristiger Wertspeicher für immer mehr Hodler fungiert. Dies wird, wie er sagt, mehr Einfluss auf den Bitcoin-Preis haben als „Hedge-Fonds- und Wale“, wodurch die Leistung von Bitcoin effektiv vom S&P 500 abgekoppelt wird.

Willy Woo twittert:



Wenn Sie Daten hinter der bevorstehenden Entkopplung von BTC von den Aktienmärkten sehen möchten, die durch die interne Übernahme von BTC unterstützt werden, finden Sie hier einige @glassnode-Daten. Dies sind die aktiven Benutzer von BTC nach dem Filtern einschlägiger Player (ignoriert, dass Multi-Wallet-Adressen zu einer Entität gehören).

Willy Woo’s Kommentar im Tweet:

Bitcoin wird sich bald von den traditionellen Märkten abkoppeln. Jedoch eher von seiner internen Akzeptanz-S-Kurve (denken Sie an Wachstum im Startup-Stil) als von Änderungen in der Wahrnehmung als Absicherungsinstrument durch traditionelle Anleger.

Die Grundlagen der Benutzerakzeptanz haben bereits alle Höchststände überschritten.

Hintergrund von Woos Vorhersage

Die Vorhersage von Woo erfolgt vor dem Hintergrund einer signifikanten Korrelation zwischen Bitcoin und Aktien. Dies hat in einigen Quartalen zu Befürchtungen geführt, dass makroökonomische Faktoren wie Zinssätze, Arbeitslosigkeit und Inflation Einfluss auf den Bitcoin-Preis haben könnten und damit auf den gesamten Kryptomarkt, der weitgehend von Bitcoin abhängig zu sein scheint.

Max Keiser twittert:

#Bitcoin, wie Gild, umgekehrt korrelierend mit dem USD – * nicht * der Börse.

Lass dich nicht von Zufälligkeiten täuschen

Nicht jeder Analyst stimmt jedoch zu, dass tatsächlich eine Korrelation besteht. Der Gründer von Heisenberg Capital, Max Keiser, ist offensichtlich anderer Meinung.

Die folgenden Grafiken zeigen eine offensichtliche Korrelation zwischen Aktien und Bitcoin über einen Zeitraum von fünf Jahren.

Quelle: CoinMarketCap
Quelle: TradingView

Woo’s Entkopplungsvorhersage

Laut Woo nähert sich Bitcoin einem Punkt in seinem Lebenszyklus, an dem etwas, das er als „interne Adoption“ bezeichnet, einen größeren Einfluss auf die Marktbewegungen ausübt als Investitionen aus externen Quellen. In einem Tweet erklärte er, was „interne Adoption“ bedeutet:

Es basiert auf dem langfristigen organischen Wachstum von HODLern. Im Gegensatz zu Hedge-Fonds- und Walen, die beim Handel und bei der Absicherung von Positionen Kapital in und aus BTC bewegen.

Nach Ansicht von Woo interagieren traditionelle Anleger mit Bitcoin als Absicherung, mit der unbeabsichtigten Folge, dass eine Korrelation entsteht. Diese Position zu Mainstream-Bitcoin-Investitionen entspricht der Position, die Robert Hackett, Co-Vorsitzender von Fortune Brainstorm Finance, im Juni 2020 beschrieben hat.

Laut Woo wurde das Rubikon für die Benutzerakzeptanz von Bitcoin jedoch bereits überschritten. Dies verringert effektiv die Bedeutung institutioneller Investitionen als grundlegender Treiber des Bitcoin-Preises.

 

Auf Englisch geschrieben von David Hundeyin, übersetzt von Markus Wald.

Share Article

VERWANDTE THEMEN

The opinion of BeInCrypto staff in a single voice.

MEHR ÜBER DEN AUTOR