Bitcoin btc
$ usd

Winklevoss-Zwillinge: Bitcoin steigt bald auf 500.000 US-Dollar

3 min
Aktualisiert von Toni Lukic
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Die in der Krypto-Szene populären Winklevoss-Zwillinge sind davon überzeugt, dass der Bitcoin auch in diesem Jahrzehnt das beste Investment bleiben wird.
  • Laut der Prognose der beiden Zwillinge hat die Kryptowährung das Potenzial, Gold zu ersetzen und sich zum Geld des Internets entwickeln.
  • Sie schätzen, dass der BTC Kurs in den nächsten Jahren auf über 500.000 US-Dollar ansteigen wird.
  • promo

Ist es jetzt schon zu spät, um in Bitcoin zu investieren? Oder kann es sich noch lohnen, die Kryptowährung zu kaufen? Die in der Krypto-Szene populären Winklevoss-Zwillinge sind überzeugt: Bitcoin bleibt eines der besten Investments in diesem Jahrzehnt. Laut der Prognose der zwei Brüder schafft es BTC in dieser Zeit, auf 500.000 US-Dollar anzusteigen.

Die Winklevoss-Zwillinge: seit 11 Jahren in Bitcoin investiert

Laut eigenen Angaben entdeckten Tyler Winklevoss und Cameron Winklevoss Bitcoin zufällig Jahr 2021, als sie im Sommerurlaub in Ibiza waren. Die beiden US-Amerikaner begannen dann, weiter über die Kryptowährung zu recherchieren. Ihnen wurde schnell klar, dass BTC die Chance hat, sich zum Geld des Internets zu entwickeln und zahlreiche Probleme des derzeitigen Finanzsystems zu lösen.

Sie investieren schon damals in die BTC, als der Kurs noch unter 10 US-Dollar lag. Daher gibt es Spekulation darüber, dass sie zu den wohl größten Bitcoin-Walen auf dem Markt zählen. Außerdem beträgt das Nettovermögen von T. und C. Winklevoss Schätzungen zufolge jeweils rund 1,2 Milliarden US-Dollar.

Nachdem sie bei dem Crash der damals größten Krypto-Börse Mt.Gox zahlreiche BTC verloren hatten, gründeten sie ihre eigene Krypto-Börse Gemini. Diese ist laut CoinMarketCap derzeit die neuntgrößte Kassa-Börse auf dem Krypto-Markt.

Auch Gemini leidet unter dem harten Krypto-Winter und den damit verbunden Börsenpleite. Die Börse lieh der inzwischen insolventen Krypto-Plattform Genesis angeblich rund eine Milliarde US-Dollar. Die Verhandlungen zwischen den Parteien laufen derzeit immer noch.

Allerdings lassen sich die Winklevoss-Zwillinge von dem aktuellen Krypto-Winter nicht abschrecken. Sie bleiben langfristig bullisch auf BTC und halten an ihrer Prognose fest: Bitcoin bleibt das beste Investment in diesem Jahrzehnt. Doch wie kommen die beiden Milliardäre zu dieser Annahme?

Bitcoin-Münze Gold Fische
Bitcoin-Münze mit Fischen

Bitcoin steigt auf mindestens 500.000 US-Dollar

In einem kürzlich erschienen Interview mit The National News erklärten die Zwillinge, wieso sie nach wie vor von der Zukunft der Kryptowährung überzeugt sind. Der Hauptgrund sind die revolutionären und technischen Eigenschaften sowie das Potenzial von Bitcoin, wie Gold als harte Währung zu agieren – und zwar als modernes Geld des Internets. Darüber hinaus hat die Kryptowährung noch weitere Vorteile, vor allem durch Programmierbarkeit. Dadurch hebt sich dadurch von dem Edelmetall ab und kann es langfristig sogar ersetzen, so Tyler Winklevoss:

“Wenn man sich die Eigenschaften ansieht, die Gold wertvoll machen, entspricht Bitcoin jedem dieser Attribute oder ist sogar besser. Die Gold-Disruption Story von Bitcoin ist super stark. Wir glauben an sie.”

Genau deshalb hat auch BTC nach wie vor Potenzial für massive Kurssteigerungen, wie Tyler Winklevoss erklärte:

“Wenn man die 21 Millionen Bitcoins auf die Marktkapitalisierung von Gold, sagen wir mal 10 Billionen US-Dollar, vielleicht auch 11 [Billionen] US-Dollar, umrechnet, dann liegt ein Bitcoin – wenn er Gold verdrängt und dessen Marktkapitalisierung erreicht – bei 500.000 US-Dollar.”

Konkrete Investment-Tipps wollten die beiden Brüder nicht geben – schließlich sei es schwer, den Markt genau zu timen. Cameron Winklevoss verrät jedoch, die Strategie, die sie selbst verfolgen und allgemein am einfachsten ist: HODL:

“Wenn man Bitcoin als Wertaufbewahrungsanlage betrachtet, dann ist HODL [hold on for dear life] die richtige Strategie. Genauso, wie man Gold halten würde. Es handelt sich um eine langfristige Buy and Hold Investition.”

Wann der Bitcoin Kurs auf die 500.000 US-Dollar knackt, lässt sich laut den beiden Brüdern nur schwer prognostizieren. Dennoch sind sie überzeugt: Innerhalb von 10 Jahren wird das trotz des Gegenwinds der Regierungen und Banken passieren – und Bitcoin letztendlich gewinnen.

Folge uns für noch mehr Informationen rund um Krypto auf:
Twitter oder tritt unserer Gruppe auf Telegram bei.

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

maximilian_mussner.jpg
Maximilian Mußner
Maximilian Mußner machte sich Anfang 2018 im Markt für Freizeit und Kulturdienstleistungen selbstständig und begann im Oktober 2018 mit dem Handel von Kryptowährungen. Mitte 2019...
READ FULL BIO
Gesponsert
Gesponsert