Mehr anzeigen

AI Krypto Crash? US-Behörden ermitteln gegen OpenAI, Microsoft und Nvidia

2 min
Aktualisiert von Leonard Schellberg
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Die US-Behörden leiten kartellrechtliche Untersuchungen gegen OpenAI, Microsoft und Nvidia ein. Dies könnte erhebliche Auswirkungen auf AI-Kryptowährungen haben.
  • Die FTC untersucht die Geschäfte von OpenAI und Microsoft, während das DOJ Nvidia ins Visier nimmt. Regulierungsdruck könnte AI-Kryptowährungen beeinflussen.
  • Nvidia dominiert den AI-Chip-Markt mit 80%. Regulierungsbehörden befürchten Machtkonzentration und negative Auswirkungen auf AI-Kryptowährungen.
  • promo

Die US-Behörden leiten Ermittlungen gegen die Giganten im Sektor der künstlichen Intelligenz (AI) ein: OpenAI, Microsoft und Nvidia. Sollte sich ihr Verdacht erhärten, könnte dies auch erhebliche Auswirkungen auf den AI Krypto Sektor haben.

Es steht der Vorwurf im Raum, dass diese Unternehmen eine Kartell-ähnliche Machtkonzentration bilden.

AI Krypto Branche unter Druck

Wie Reuters am 7. Juni berichtete, haben US-Justizministerium (DOJ) und die Federal Trade Commission (FTC) sich darauf geeinigt, mögliche kartellrechtliche Untersuchungen gegen OpenAI, Microsoft und Nvidia einzuleiten. Ziel dieser Untersuchungen ist es, die Machtkonzentration in der AI-Industrie zu überprüfen.

Die FTC wird sich insbesondere auf die Geschäfte von OpenAI und Microsoft konzentrieren, während das DOJ die Rolle von Nvidia untersuchen will. Die zunehmende regulatorische Kontrolle in der Branche könnte auch für den AI Krypto Sektor erhebliche Folgen haben.

Marktteilnehmer spekulierten bereits über mögliche negative Auswirkungen auf die Preise der AI Kryptowährungen. Die steigende regulatorische Kontrolle könnte sich nämlich negativ auf die Kurse betroffener Vermögenswerte auswirken, sollten besagte Unternehmen einen Rückschlag erleben. Investoren beobachten die Entwicklungen daher mit größter Aufmerksamkeit.

Wenn der Anfangsverdacht sich bestätigt, könnte dies das Vertrauen in den AI Krypto Sektor beeinträchtigen und zu einem Rückgang der Investitionen führen. Allerdings würden langfristige regulatorische Maßnahmen möglicherweise zu einer stabileren und transparenteren Marktstruktur beitragen. Dies wiederum wäre positiv für das Vertrauen der Anleger.

NVIDIA dominiert den S&P500

Mit etwa 80 Prozent Marktdominanz in Sachen AI-Chips dominiert könnte Nvidia durch die Untersuchungen besonders betroffen sein. Die Vereinbarung zwischen den Regulierungsbehörden zeigt, dass die Sorge über die Machtkonzentration in der AI-Industrie wächst. Immerhin gehören Nvidia und Microsoft zu den größten Unternehmen der Welt nach Marktkapitalisierung.

Nvidia erreichte kürzlich einen Marktwert von 3 Billionen USD. Wie Kobeissi Letter erklärte, sei der AI Gigant gerade mal 3 Prozent davon entfernt, Apple zu überholen, und das größte öffentliche Unternehmen der Welt zu werden. Er ergänzte:

“Allein im Jahr 2024 hat Nvidia eine Marktkapitalisierung von satten 1,8 Billionen Dollar erreicht.
Das ist mehr als das DREIFACHE der gesamten Marktkapitalisierung von Tesla, TSLA.
Nvidias Marktkapitalisierung im laufenden Jahr ist größer als die Marktkapitalisierung von Walmart, Tesla und JP Morgan zusammengenommen.”

Diese Dominanz hat bei den Regulierungsbehörden Bedenken geweckt, vor allem hinsichtlich der Datennutzung für das Training von AI Modellen. Letztere schüren zudem Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen auf den Markt für kreative Arbeiten.

Die FTC hatte bereits im Januar OpenAI, Microsoft, Alphabet, Amazon und Anthropic aufgefordert, Informationen über ihre jüngsten Investitionen und Partnerschaften bereitzustellen. Dabei ging es vor allem um Aktivitäten im Bereich der generativen AI und der Cloud-Dienstleister. Im Juli letzten Jahres eröffnete die FTC eine Untersuchung gegen OpenAI wegen möglicher Verstöße gegen Verbraucherschutzgesetze.

Die besten Krypto-Plattformen | Juni 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

userpic_1.jpg
Leonard Schellberg
Leonard Schellberg stieß im Jahr 2021 auf das Thema Kryptowährungen. Nachdem er sich ein fundiertes Wissen über den breiten Kryptomarkt angeeignet hatte, entwickelte er eine besondere Begeisterung für die Möglichkeiten der Distributed Ledger Technologie und Smart Contracts. Darüber hinaus hegt er ein großes Interesse für das globale Finanzsystem, Makroökonomie und Krypto-Trading. Noch während Leonard im Frühling 2022 seinen Bachelor in Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaften an der...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert