Bitcoin btc
$ usd

Binance CEO kritisiert Tether & Stablecoin USDT scharf

2 min
Aktualisiert von Toni Lukic
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Der Binance CEO Changpeng Zhao (CZ) äußerte seine Bedenken über den Stablecoin USDT von Tether.
  • Für CZ hat das mit der Ausgabe beauftragte Unternehmen nie 100 %ige Transparenz gezeigt.
  • Dementgegen stehen die beeindruckenden Quartalsergebnisse von Tether.
  • promo

Ungeachtet der Tatsache, dass USDT der Stablecoin mit der größten Marktkapitalisierung ist, macht sich Tether nicht nur Freunde in der Krypto-Branche – insbesondere nicht bei Binance.

In einer kürzlich stattgefundenen Twitter-Frage-und-Antwort-Sitzung (AMA) war der Binance CEO Changpeng Zhao (CZ) sehr offen gegenüber den Anwesenden. Er zögerte nicht, USDT zu bashen, als er seine Meinung mitteilte. Er zeigte sich vor allem wegen der zentralisierten Natur des Stablecoins von Tether skeptisch.

Binance CEO Changpeng Zhao: Stablecoin USDT ist nicht transparent

Für CZ haben der Stablecoin und das Unternehmen, das für seine Ausgabe verantwortlich ist, nie hundertprozentige Transparenz gezeigt. Zumal eine vollständige und ernsthafte Prüfung von Tether noch nicht einmal stattgefunden hat – so CZ.

Und das, obwohl der Stablecoin laut CoinMarketCap eine Marktkapitalisierung von 83 Milliarden US-Dollar aufweist. Für Changpeng Zhao bleibt der Token eine mysteriöse Blackbox, die mit einem gewissen Risiko behaftet ist.

In seinem typischen Stil zögerte er dann nicht, die Kontroverse noch zu verstärken. Er wies darauf hin, dass seine Bekannten im Krypto-Ökosystem ebenfalls noch nie eine Prüfung von USDT gesehen hätten.

Darüber hinaus soll CZ laut eigenen Angaben aufgrund dieses Misstrauens gegenüber USDT den Stablecoin BUSD eingeführt haben. Zuvor war Binance USD (BUS) der drittgrößte Stablecoin nach Marktkapitalisierung – bis die SEC gegen Binance und BUSD vorging

Allerdings arbeitete Binance bereits an zusätzlichen Alternativen. Laut CZ versuchen er und seine Krypto-Börse mittlerweile, mit so vielen Stablecoin-Anbietern wie möglich zusammenzuarbeiten. TUSD, ein Stablecoin, den Binance bereits anbietet, ist daher als einer der letzten, die zum Angebot hinzukamen.

Darüber hinaus stufte die unabhängige Stablecoin-Rating-Agentur Bluechip USDT kürzlich als gefährlichen Stablecoin ein. Gleichzeitig forderte sie eine umfassende Prüfung, um das Vertrauen der Nutzer:innen zu gewährleisten.

Tether veröffentlicht Quartalsbericht

Außerdem veröffentlichte Tether erst kürzlich seine Quartalsergebnisse und die mit seinem Stablecoin USDT erzielten Einnahmen.

Einmal mehr sind die Gewinne des Unternehmens atemberaubend, mit fast 1 Milliarde US-Dollar an Betriebsgewinnen in den letzten drei Monaten. Die Reserven sollen angeblich mittlerweile sogar 3,3 Milliarden US-Dollar übersteigen.

In der Vergangenheit erklärte das Unternehmen, dass es sich auf eine allmähliche Erhöhung seiner Bitcoin-Reserven konzentriere. Nun sind jedoch erste positive Entwicklungen zu beobachten. Die BTC-Bestände belaufen sich inzwischen auf 1,6 Milliarden US-Dollar.

Wie BeInCrypto bereits berichtete, gab Tether vor wenigen Wochen bekannt, 15 % seiner Gewinne in Bitcoin zu investiere.

Folge uns für noch mehr Informationen rund um Krypto auf:
Twitter oder tritt unserer Gruppe auf Telegram bei.

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

maximilian_mussner.jpg
Maximilian Mußner
Maximilian Mußner machte sich Anfang 2018 im Markt für Freizeit und Kulturdienstleistungen selbstständig und begann im Oktober 2018 mit dem Handel von Kryptowährungen. Mitte 2019...
READ FULL BIO
Gesponsert
Gesponsert