Bitcoin bricht aus, um einen Widerstand von 11.900 USD zu erreichen

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • BTC nähert sich einem Widerstand zwischen 11.900 und 12.070 USD.

  • Bitcoin ist aus einer kurzfristig absteigenden Widerstandslinie ausgebrochen.

  • Der Preis nähert sich der Spitze der fünften Subwelle.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Am 19. Oktober leitete der Bitcoin-Preis (BTC) eine Aufwärtsbewegung ein und brach schließlich aus seiner Konsolidierungsphase aus, die die gesamte Vorwoche gedauert hatte.



Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels näherte sich BTC den Höchstständen vom 3. September von 11.940 USD.

Bitcoin bricht aus

Bitcoin hatte ungefähr eine Woche lang Schwierigkeiten, sich über das Fib-Niveau von 0,786 des vorherigen Rückgangs bei 11.588 USD zu bewegen. Am 19. Oktober schuf der Preis schließlich einen zinsbullischen Kerzenhalter und erreichte ein Hoch von 11.840 USD.



Es gibt keine bärische Divergenz und der MACD nimmt auch nicht ab, sodass erwartet wird, dass sich die Aufwärtsbewegung fortsetzt. Der nächstgelegene Widerstandsbereich befindet sich bei den Höchstständen vom 3. September von 12.067 USD, während der nächstgelegene Unterstützungsbereich bei 11.200 USD liegt.

Bitcoin Chart von TradinView.

Kurzfristige Bewegung

Der Bitcoin-Preis ist auch aus einer seit dem 12. Oktober bestehenden absteigenden Widerstandslinie ausgebrochen. Trotzdem zeigt das 6-Stunden-Chart erste Anzeichen einer Schwäche in Form einer rückläufigen Divergenz sowohl im RSI als auch im RSI der MACD, obwohl die Fragilität in letzterem stärker ausgeprägt ist.

Bitcoin Chart von TradingView.

Das Zwei-Stunden-Chart zeigt einen sehr ähnlichen Wert, obwohl die rückläufige Divergenz nicht bestätigt wird.

Darüber hinaus gibt es einen kleinen Widerstands-/Unterstützungs-Flip bei 11.700 USD. Solange der Preis über diesem Niveau notiert, wird erwartet, dass er sich weiter nach oben bewegt.

Bitcoin Chart von TradingView.

Wave Count

In der Bitcoin-Analyse von BeInCrypto vom 19. Oktober haben wir Folgendes festgestellt:

Es ist möglich, dass der Preis Welle 4 bereits abgeschlossen hat und nun Welle 5 begonnen hat, die voraussichtlich zwischen 11.930 und 12.030 US-Dollar enden wird. Dieses Ziel wurde unter Verwendung der Fib-Längen der Wellen 1-3 und Welle 1 ermittelt.

Der Preis hat nun tatsächlich Welle 5 begonnen, die das gleiche Ziel wie zuvor hat. BTC hat möglicherweise die Unterwellen 1-3 (unten grün dargestellt) abgeschlossen, muss jedoch noch 4-5 abschließen. Es ist noch nicht klar, ob Welle 5 verlängert wird.

Bitcoin Chart von TradingView.

Die längerfristige Wellenzahl ergibt ein ähnliches Ziel, da ein Verhältnis von 1: 1 für die Wellen A: C (schwarz) eine Spitze von 11.876 USD ergibt.

Bitcoin Chart von TradingView.

Während die zukünftige Bewegung unterschiedlich sein könnte, wird durch diesen Count auch ein Ziel in der Nähe von 11.900 USD angegeben. Die Preisreaktion auf diesem Niveau dürfte bei der Ermittlung des Trends hilfreich sein.

Bitcoin Chart von TradingView.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Bitcoin seine Aufwärtsbewegung mindestens bis zum Erreichen von 11.900 USD fortsetzen wird und je nach Reaktion auf Widerstand möglicherweise höher steigen könnte.

Zur vorherigen Bitcoin-Analyse von BeInCrypto geht es hier entlang!

Haftungsausschluss: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten spiegeln nicht die von BeInCrypto wider.

 

Auf Englisch geschrieben von Valdrin Tahiri, übersetzt von Alexandra Kons.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Valdrin ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Finanzhändler. Nach seinem Master-Abschluss in Finanzmärkten an der Barcelona Graduate School of Economics begann er im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland Kosovo zu arbeiten. Im Jahr 2019 beschloss er, sich ganz auf Kryptowährungen und den Handel zu konzentrieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR