Bitcoin hängt kaum an der Unterstützung über dem Kanal

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Bitcoin hat einen Fehler-Swing-Top abgeschlossen.

  • Technische Indikatoren sind bärisch geworden.

  • Der Preis wird in einem parallel aufsteigenden Kanal gehandelt.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Preis für Bitcoin (BTC) ist gesunken, seit er am 31. Oktober ein Hoch von 14.100 USD erreicht hat.



Es gibt mehrere rückläufige Signale, die darauf hindeuten, dass BTC schneller abfallen könnte, wenn es vom aktuellen parallelen aufsteigenden Kanal abbricht.

Bitcoin schließt Failure Swing Top ab

In der Zeit vom 27. bis 31. Oktober erzielte BTC ein höheres Hoch und erreichte einen Höchststand von 14.100 USD. Während dieser Zeit erzeugte der RSI eine beträchtliche rückläufige Divergenz innerhalb des überkauften Gebiets. BTC ist seitdem zurückgegangen, um am 2. November ein lokales Tief von 13.220 USD zu erreichen.



Der Rückgang führte auch dazu, dass sich der RSI nach unten bewegte und einen Schwungfehler nach oben vervollständigte, der normalerweise als rückläufiges Umkehrzeichen angesehen wird. Darüber hinaus hat der MACD begonnen zu sinken und sukzessive kleinere Balken geschaffen, eine weitere rückläufige Entwicklung.

Bitcoin Chart von TradingView.

Parallel aufsteigender Kanal

Das kurzfristige Zwei-Stunden-Chart zeigt, dass BTC innerhalb eines parallel aufsteigenden Kanals gehandelt hat, eine Bewegung, die wahrscheinlich korrigierend ist.

Gestern erholte sich der Preis an der Unterstützungslinie, wurde jedoch von der Mitte des Kanals abgelehnt und ist auf die Unterstützung zurückgefallen. Diese Bewegung hat auch eine absteigende Widerstandslinie validiert, die mehrfach validiert wurde.

Während der RSI eine gewisse bullische Divergenz erzeugt hat, liegt er immer noch unter 50. Da der MACD ebenfalls stetig abnimmt, scheint ein Ausfall des Kanals das wahrscheinlichste Szenario zu sein.

Bitcoin Chart von TradingView.

Wave Count

In der BTC-Analyse von BeInCrypto vom 2. November haben wir Folgendes festgestellt:

Die kurzfristige Zählung (blau) deutet darauf hin, dass der Preis gerade mit der C-Welle begonnen hat, die die oben erwähnte Welle 4 (orange) vervollständigen würde.

Die Welle wird voraussichtlich zwischen 12.432 und 12.562 US-Dollar enden (grüner Kreis). Dies ist die 1,61-Fib-Erweiterung von Subwelle A (blau) und der 0,382-Fib-Pegel von Welle 3 (orange).

Bitcoin Chart von TradingView.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die bärischen Umkehrsignale und das Vorhandensein eines Parallelkanals es wahrscheinlich machen, dass sich BTC in einer Korrekturphase befindet.

Wenn BTC aus dem Parallelkanal ausfällt, könnte es auf den Bereich von 12.432 bis 12.562 USD zurückfallen.

Zur vorherigen Bitcoin-Analyse von BeInCrypto geht es hier entlang!

Haftungsausschluss: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten spiegeln nicht die von BeInCrypto wider.

Auf Englisch geschrieben von Valdrin Tahiri, übersetzt von Alexandra Kons

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Valdrin ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Finanzhändler. Nach seinem Master-Abschluss in Finanzmärkten an der Barcelona Graduate School of Economics begann er im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland Kosovo zu arbeiten. Im Jahr 2019 beschloss er, sich ganz auf Kryptowährungen und den Handel zu konzentrieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR