Mehr anzeigen

Bitcoin Interesse bleibt stark: 33.800 BTC verlassen Coinbase

2 min
Aktualisiert von Leonard Schellberg
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • Coinbase verzeichnet innerhalb einer Woche den zweiten großen Bitcoin Abfluss von 17.000 BTC, ein bullisches Signal inmitten einer marktweiten Kurskorrektur.
  • Zwei massive Käufe von insgesamt 33.800 BTC auf Coinbase, am 28. März und 2. April, deuten auf gestiegenes institutionelles Interesse hin.
  • Trotz eines deutlichen Rückgangs im Bitcoin-Preis bestätigt das anhaltende Kaufinteresse von Institutionen die Gesundheit der Korrektur.
  • promo

Mit satten 17.000 Bitcoin erlebt die führende Krypto Börse Coinbase am 2. April bereits den zweiten großen Abfluss des Vermögenswertes innerhalb einer Woche. Dieses bullische Ereignis geschieht vor dem Hintergrund einer brutalen, marktweiten Kurskorrektur.

Der zweitgrößte Abfluss geschah am 28. März und belief sich mit etwa 16,800 BTC auf eine sehr ähnliche Summe.

Ein bullisches Zeichen für Bitcoin?

Wie CryptoQuant am 2. April in einem X (ehemals Twitter) Post hervorhob, ereigneten sich auf Coinbase in den vergangenen sieben Tagen zwei massive Bitcoin Käufe:

“In einer Woche gab es zwei riesige Abflüsse. Der erste beträgt etwa 16.800 und der zweite 17.000 [BTC].”

Während der erste Abfluss am 28. März stattfand, ereignete sich der zweite am 2. April. Wie die CryptoQuant Experten spekulieren, sind diese Abflüsse von insgesamt 33.800 BTC auf institutionelle Käufer zurückzuführen.

Seit den Bitcoin Spot ETF Genehmigungen explodierte das institutionelle Interesse an der Kryptowährung und die Käufe verzeichneten nahezu wöchentlich neue Rekorde. Dieses massive Interesse ist wahrscheinlich auch der Grund für den beeindruckenden Anstieg des BTC Kurses, welcher seitdem nahezu ohne Unterbrechung angestiegen ist.

Die jüngsten Abflüsse hingegen fielen mit einem deutlichen Kursrückgang zusammen, welcher für eine gesunde Preisstruktur definitiv überfällig war. Dabei bestätigt das anhaltende Kaufinteresse nur die gesunde Natur dieser Korrektur.

Außerdem sind die institutionellen Abverkäufe laut Farside weiterhin ausschließlich Grayscales GBTC zuzuschreiben. Dies bestätigt die langfristigen Ambitionen der neuen Großinvestoren.

Bitcoin Spot ETF Flüsse
Bitcoin Spot ETF Flüsse | Quelle: Farside

Währenddessen sind die Abflüsse aus dem GBTC auf zweierlei zurückzuführen. Zum einen fordert Grayscale weiterhin die mit Abstand höchsten Gebühren, was die Konkurrenz deutlich attraktiver macht.

Zum anderen handelte der zuvor als Trust notierte GBTC im Bärenmarkt zu einem Discount von 50 Prozent. Es ist daher weiterhin möglich, dass viele der Grayscale Investoren diese mittlerweile extrem hohen Gewinne realisieren.

Aktuell handelt Bitcoin bei knapp 65.800 USD, wobei diese Korrektur noch einige Tage anhalten könnte. Diese würde auch dem traditionellen Abverkauf kurz vor dem BTC Halving entsprechen.

Die besten Krypto-Plattformen | April 2024

Trusted

Haftungsausschluss

In Übereinstimmung mit den Richtlinien des Trust Project verpflichtet sich BeInCrypto zu einer unvoreingenommenen, transparenten Berichterstattung. Dieser Artikel zielt darauf ab, genaue und aktuelle Informationen zu liefern. Den Lesern wird jedoch empfohlen, die Fakten unabhängig zu überprüfen und einen Fachmann zu konsultieren, bevor sie auf der Grundlage dieses Inhalts Entscheidungen treffen.

userpic_1.jpg
Leonard Schellberg
Leonard Schellberg stieß im Jahr 2021 auf das Thema Kryptowährungen. Nachdem er sich ein fundiertes Wissen über den breiten Kryptomarkt angeeignet hatte, entwickelte er eine besondere Begeisterung für die Möglichkeiten der Distributed Ledger Technologie und Smart Contracts. Darüber hinaus hegt er ein großes Interesse für das globale Finanzsystem, Makroökonomie und Krypto-Trading. Noch während Leonard im Frühling 2022 seinen Bachelor in Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaften an der...
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert