Bitcoin konsolidiert nach neuem All-Time High… gibt es in diesem Jahr noch neues?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der Bitcoin Kurs befindet sich wieder in der Nähe des All-Time Highs.

  • Der BTC-Kurs folgte einer ansteigenden Trendlinie.

  • Diese hat den Supportbereich bei 18500 geschnitten.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die Preisstruktur auf dem 6-Stunden-Chart liefert viele bullische Signale, der Tageschart gemischte. Am 1.12. erreichte der BTC-Kurs den bisher höchsten Stand aller Zeiten. Seitdem konsolidierte er.



Die aktuelle Preisstruktur spricht allerdings dafür, dass der Kurs nach einer kurzfristigen Korrektur neue Höchststände erreichen könnte.

Knackt Bitcoin den All-Time-High-Widerstand?

Lass uns den Wochenchart analysieren.



Man erkennt eindeutig, dass der Kurs aktuell um den Widerstandsbereich der letzten beiden Höchstwerte pendelt. Die Werte der technischen Indikatoren (MACD, RSI, und der Stochastic-Oszillator) zeigen eine Überbewertung an. Trotzdem steigen sie weiter an. 

Die letzte Weekly-Candle hat ein Hanging-Man-Pattern gebildet. Das ist ein bekanntes Anzeichen für eine Trendumkehr in einem Bullmarket, insbesondere nach so einem massiven Kursanstieg.

Bitcoin Kurs von TradingView.

Trendfortsetzung oder Ablehnung?

Werfen wir einen Blick auf den Tageschart.

Der letzte Tiefpunkt ist über dem vorletzten. Das ist ein bullisches Pattern. Außerdem sind viele nach unten zeigende Wicks zu sehen. Daran sieht man, wie stark der aktuelle Kaufdruck ist.

Die technischen Indikatoren lassen zwei Interpretationen zu. Einerseits nehmen die Werte des MACD und RSI ab. Es gibt ein „bearish cross“ auf dem „Stochastic-Oscillator“. Auf der anderen Seite erkennt man eine versteckte bullische Divergenz auf dem MACD bzw. RSI. Der bullische Trend könnte also weiter gehen.

Bitcoin Kurs von TradingView.

Der Sechs-Stunden-Chart spricht ebenfalls für das bullische Szenario. Der Kurs konnte aus dem symmetrischen Dreieck ausbrechen. Hält sich der Kurs über der gestrichelten Linie, so hätten wir einen neuen lokalen Supportbereich. 

Die nicht-gestrichelte Trendlinie wurde noch nicht unterschritten und überschneidet sich gerade mit dem Supportbereich bei 18500 USD.   Die technischen Indikatoren sind bullisch. Man erkennt eine Shooting-Star-Candle.

Oftmals kommt es nach solch einer Candle zu einer (kurzfristigen) Trendumkehr.  Wenn die Trendlinien oder das Dreieck als Support validiert werden, könnte es zu einem weiteren Kursanstieg kommen.

Bitcoin Kurs von TradingView.

Fazit

Auch wenn es möglicherweise zu einer kurzfristigen Korrektur kommt, so könnte der Bitcoin Kurs, nachdem der Bereich um 18600 USD als Support validiert wurde, bis über das letzte Allzeithoch ansteigen.

Wenn der Kurs deutlich unter 18500 USD fällt, ist eine weitere Korrektur wahrscheinlicher.

Hier geht’s zur letzten Cardano-Analyse von BeinCrypto.

Haftungsausschluss: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten spiegeln nicht die von BeInCrypto wider.

Auf Englisch geschrieben von Valdrin Tahiri, übersetzt von Maximilian Mußner.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Valdrin ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Finanzhändler. Nach seinem Master-Abschluss in Finanzmärkten an der Barcelona Graduate School of Economics begann er im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland Kosovo zu arbeiten. Im Jahr 2019 beschloss er, sich ganz auf Kryptowährungen und den Handel zu konzentrieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR