Bitcoin-Kurs kann durch ein Fraktal von 2015 erklärt werden

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der Kursverlauf von Bitcoin verhält sich derzeit ähnlich, wie im Jahr 2015.

  • In beiden Fällen erholte sich der Preis nach einem langen Abstieg.

  • Das Kerzendiagramm zeigte in beiden Fällen einen langen unteren Docht unter dem 200-Wochen-MA.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Kurs von Bitcoin (BTC) ist seit dem Erreichen eines lokalen Tiefststandes von 3850 $ am 13. März wieder gestiegen. Die jüngsten Bewegungen weisen viele Ähnlichkeiten mit dem lokalen Tiefststand vom Januar 2015 auf. Im Anschluss gab es eine mehr als zwei Jahre andauernde Aufwärtsbewegung.



Während sich der Bitcoin-Preis nicht unbedingt in der gleichen Weise weiter bewegen wird, muss das derzeitige Fraktal für eine Änderung der Preisbewegung außer Kraft gesetzt werden. Der bekannte Trader @Davthewave skizzierte ein Kursdiagramm, das die aktuelle Preisbewegung neben der Bewegung ab 2015 zeigt, die in der Abbildung unten in blauen Linien dargestellt ist.



Es gibt unheimliche Ähnlichkeiten zwischen den beiden Preisbewegungen, auch wenn der Verlauf an einigen Punkten zeitweise auseinander gegangen ist.

In diesem Artikel werden wir beide Bewegungen genau analysieren und prüfen, ob die Ähnlichkeiten womöglich anhalten werden. Wir haben dieses Fraktal vor mehr als zwei Wochen schon einmal analysiert. daher ist jetzt ein guter Zeitpunkt, unsere Vorhersage zu überdenken und zu prüfen, ob sich die Kurse weiterhin so entwickelt haben wie ab 2015.

Bitcoin-Fraktal

Die vorherige Abwärtsbewegung begann bereits im November 2013, als der Bitcoin-Preis ein Hoch von $1.177,63 erreichte. Die Abwärtsbewegung setzte sich 413 Tage lang fort. In dieser Zeit sankt der Preis um 86 Prozent. Der Tiefststand von 163,88 $ wurde im Januar 2015 erreicht.

Während dieses Tiefs schuf der Preisverlauf im Kerzendiagramm einen sehr langen unteren Docht, der deutlich unter dem gleitenden 200-Wochen-Durchschnitt (Moving Average, MA) lag, um kurz darauf wieder darüber zu springen. Das Tief wurde mit einem Relative Strength Index (RSI) von 27 kombiniert, was darauf hinweist, dass Bitcoin überverkauft war.

In der aktuellen Bewegung fiel der BTC-Kurs um einen geringeren Prozentsatz (70 bis 85 Prozent), in einem kürzeren Zeitraum (259 bis 413 Tage). Auch der RSI war mit einem Wert von 32 zwar ähnlich, lag aber leicht über dem Wert von 2015. All diese Anzeichen deuten darauf hin, dass der Rückgang im Jahr 2020 weniger schnell erfolgte als im Zeitraum 2014-2015.

Das Verhältnis zwischen dem Bitcoin-Preis und dem 200-Wochen-MA war in beiden Fällen identisch. Der Preis fiel unter den MA in Form eines langen unteren Dochtes, um dann umzukehren und direkt darüber zu schließen.

 

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Valdrin ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Finanzhändler. Nach seinem Master-Abschluss in Finanzmärkten an der Barcelona Graduate School of Economics begann er im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland Kosovo zu arbeiten. Im Jahr 2019 beschloss er, sich ganz auf Kryptowährungen und den Handel zu konzentrieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR