Der Bitcoin-Kurs konsolidiert weiter. Kommt jetzt die große Korrektur?

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der Bitcoin-Kurs wird innerhalb eines symmetrischen Dreiecks gehandelt.

  • Bei 37.700 USD befindet sich ein wichtiges Widerstandslevel.

  • Der Bitcoin-Kurs befindet sich möglicherweise immernoch in einer komplexen „W-X-Y-Korrektur“.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Bitcoin-Kurs (BTC) erreichte am 19. Januar das Widerstandslevel bei 37.700 USD. Kurze Zeit später ist der Preis ziemlich schnell gefallen.



Trotzdem konnte sich der Bitcoin-Kurs über den darunterliegenden Support-Leveln halten. Wahrscheinlich wird er weiter konsolidieren.

Der Bitcoin-Kurs wird innerhalb eines symmetrischen Dreiecks gehandelt

Der Bitcoin-Kurs konsolidiert seit dem 4. Januar in einem symmetrischen Dreieck. Gestern stieg der Preis für kurze Zeit bis auf das 0.618-Fib-Retracement-Level bei 37.709 USD an, droppte aber danach sofort.



Die untere Unterstützungslinie des Dreiecks ist allerdings nach wie vor intakt.

BTC Chart By TradingView

Die technischen Indikatoren auf dem Tageschart sind liefern uns gemischte Signale und daher keinen eindeutigen Indizien für eine Trendfortsetzung.

Während der MACD und der „Stochastic Oscillator“ bärisch aussehen gibt es auf dem RSI eine starke bullische Divergenz. Letzteres ist ein starkes Indiz für eine bullische Trendfortsetzung.

Deswegen könnte es durchaus zu einem weiteren Kursanstieg kommen, auch wenn der langfristige Trend nach wie vor bärisch bleibt.

BTC Chart By TradingView

Wellenanalyse

In der gestrigen Bitcoin-Analyse von BeInCrypto haben wir geschrieben:

Der Bitcoin-Kurs befindet sich möglicherweise in einer komplexen „W-X-Y-Korrektur“ (unten in Orange eingezeichnet). Die X-Welle hat dabei die Form eines Dreiecks. Außerdem passt dieses Szenario zu der bereits vorgestellten Langzeit-Wellenanalyse. Laut dieser Analyse befindet sich der Bitcoin-Kurs bereits in einer längerfristigen Korrektur der letzten großen Aufwärtsbewegung, die im September 2020 begonnen hat.

Möglicherweise hat der Bitcoin-Kurs nun nach dem Drop die C-Welle des Dreiecks abgeschlossen und befindet sich nun in der D-Welle oder E-Welle.

Sobald die Formation abgeschlossen ist, müssen wir mit einer weiteren Korrektur rechnen. Sollte der Bitcoin-Preis deutlich unter den Tiefpunkt der B-Welle bei 33.833 USD (unten in Rot eingezeichnet) fallen, dann ist dieses Szenario äußert wahrscheinlich.

Sollte der Bitcoin-Kurs allerdings über den Hochpunkt der A-Welle ausbrechen (grün eingezeichnet), dann befindet sich Bitcoin-Kurs wahrscheinlich immer noch in einem mittelfristigen bullischen Trend.

BTC Chart By TradingView

Auch wenn es gut möglich ist, dass sich der Bitcoin-Kurs in der C-Welle befindet, können wir das bis jetzt noch nicht zu 100 % sagen. Wir müssen erst abwarten, ob die entscheidenden Level durchbrochen werden. Unabhängig davon hätte dieses Szenario erstmal keinen wirklichen Einfluss auf die langfristige Kursentwicklung, da die entscheidenden bullischne/bärschen Level nach wie vor intakt sind.

BTC Chart By TradingView

Fazit

Der Bitcoin-Kurs wird wahrscheinlich weiter innerhalb des symmetrischen Dreiecks konsolidieren und danach weiter fallen. Wenn der Bitcoin-Kurs unter das Support-Level bei 33.833 USD fällt, dann befinden wir uns höchstwahrscheinlich bereits in einer längerfristigen Korrektur.

Hier geht es zur letzten Bitcoin-Analyse von BeInCrypto!

Haftungsausschluss: Der Handel mit Kryptowährungen birgt ein hohes Risiko und ist möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten spiegeln nicht die von BeInCrypto wider.

Geschrieben von Valdrin Tahiri, übersetzt von Maximilian Mußner.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Valdrin ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Finanzhändler. Nach seinem Master-Abschluss in Finanzmärkten an der Barcelona Graduate School of Economics begann er im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland Kosovo zu arbeiten. Im Jahr 2019 beschloss er, sich ganz auf Kryptowährungen und den Handel zu konzentrieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR