Bitcoin Kurs: Scharfe Korrektur kurz vor neuem Allzeithoch

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der Bitcoin-Preis hat sich von der parabolisch ansteigenden Unterstützungslinie gelöst.

  • Die technischen Indikatoren sind jetzt bärisch.

  • Der Bitcoin fiel unter den parallel aufsteigenden Kanal, der bisher als Support diente.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

In den frühen Morgenstunden des 26. Novembers gab es einen raschen Preisabstieg von Bitcoin. Der Bitcoinpreis ist innerhalb von wenigen Stunden um fast 1700 USD gefallen.



Der Preis hat sich von der bisherigen bullischen Struktur gelöst, die seit Beginn des Aufwärtstrends im September den Trend bestimmte. Eine Korrektur des BTC Preises hat nun möglicherweise begonnen.

Zusammenbruch des parabolischen Supports von Bitcoin

Der Bitcoin-Preis folgte seit dem Beginn der Rally am 5. September, einer parabolisch ansteigenden Unterstützungslinie. Dieser Linie folgend erreichte BTC am 25. November ein Hoch von 19.490 USD und lag damit nur Knapp unter dem Allzeithoch von 19.666 USD.



Am 26. November erzeugte BTC eine bärische Candle. Der parabolische Support konnte den Preis nicht mehr oben halten. Die Abwärtsbewegung hält bis jetzt an.

Nach 36 Tagen im überbewerteten Bereich und mehreren rückläufigen Divergenzen ist der RSI des Tages-Charts schließlich unter 70 gesunken. Außerdem gibt es ein bärisches Kreuz auf dem Stochastic-Oszillator. Der MacD sinkt ebenfalls.

Deswegen ist der aktuelle Aufwärtstrend möglicherweise vorbei.

Bitcoin Kurs von TradingView.

Falls Bitcoin weiter fallen sollte, liegen die beiden wahrscheinlichsten Ziele, um die Korrektur abzuschließen, bei 15.800 USD und 13.500 USD. Dies sind die entsprechenden 0,382 und 0,618 Fib-Retracement-Niveaus der bisherigen Aufwärtsbewegung.

Das 0,5-Fib-Niveau bei 14.640 USD dürfte ebenfalls ein wenig Unterstützung bieten.

Bitcoin Kurs von TradingView.

Kurzfristige Entwicklung des BTC-Preises

Der Zwei-Stunden-Chart zeigt, dass der Preis den aufsteigenden Channel verlassen hat, der seit dem 18. September das Preisniveau mitbestimmte.

Kurzfristige technische Indikatoren, wie der RSI oder auch der MACD  sind jetzt bärisch. Der RSI-Wert ist bereits unter 50 gefallen.

Auch wenn ein Retest der unteren Unterstützungslinie des Channels, den BTC verlassen hat, stattfinden könnte, so ist trotzdem zu erwarten,  dass der Preis weitere Supportlevel durchbrechen wird.

Bitcoin Kurs von TradingView.

Zusammenfassung

Aufgrund des aktuellen Einbruchs des Bitcoinpreises ist es wahrscheinlich, dass sich der Preis jetzt in einer Korrekturbewegung befindet, die den Preis wieder auf 15.800 USD zurückbringen könnte.

Zur vorherigen Bitcoin-Analyse von BeInCrypto geht es hier entlang!

Haftungsausschluss: Der Kryptowährungshandel ist mit einem hohen Risiko verbunden und möglicherweise nicht für alle Anleger geeignet. Die in diesem Artikel geäußerten Ansichten spiegeln nicht die Ansichten von BeInCrypto wider.

Auf Englisch geschrieben von Valdrin Tahiri, übersetzt von Maximilian Mußner.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Valdrin ist ein Kryptowährungs-Enthusiast und Finanzhändler. Nach seinem Master-Abschluss in Finanzmärkten an der Barcelona Graduate School of Economics begann er im Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung in seinem Heimatland Kosovo zu arbeiten. Im Jahr 2019 beschloss er, sich ganz auf Kryptowährungen und den Handel zu konzentrieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR