Bitcoin News: Vitalik Buterin kritisiert El Salvador

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Vitalik Buterin kritisierte die Politik von El Salvador und Bitcoin-Maximalisten in einem Reddit-Thread.

  • Es ist noch offen, wie das Experiment in El Salvador ausgehen wird.

  • Der Präsident von El Salvador, Nayib Bukelele, baut eine Tierklinik mit den Bitcoin-Profiten der Chivo-Wallet.

  • promo

    Mach mit beim größten ICO Spaniens: Sichere dir jetzt deine B2M Token

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Vitalik Buterin äußerte sich kritisch zu der Krypto-Politik in El Salvador. Der Präsident von El Salvador investierte einen Teil der Bitcoin-Gewinne in eine neue Tierklinik.

Gesponsert



Gesponsert

Vitalik Buterin kritisiert Bitcoin-Maximalisten

Der Ethereum-Mitgründer und Krypto-Experte Vitalik Buterin kritisierte letzte Woche die Bitcoin-Politik in El Salvador scharf. Vitalik Buterin schrieb in einem Reddit-Thread mit dem Namen “Unpopular opinion : El Salvador President Mr Nayab Bukele should not be praised by Crypto community”(“Unpopuläre Meinung: Der Präsident von El Salvador, Nayab Bukele, sollte von der Krypto-Gemeinschaft nicht gefeiert werden”):

“An dieser Meinung ist nichts Unpopuläres. Unternehmen zu verpflichten, eine bestimmte Kryptowährung zu akzeptieren, steht im Widerspruch zu den Idealen der Freiheit, die für den Kryptoraum so wichtig sein sollen. Darüber hinaus ist die Strategie, Millionen von Menschen in El Salvador gleichzeitig und fast ohne vorherige Aufklärung mit BTC zu überrumpeln, leichtsinnig und birgt das Risiko, dass eine große Anzahl unschuldiger Menschen gehackt oder betrogen werden. Schande über alle (ok, gut, ich werde die Hauptverantwortlichen nennen: Schande über Bitcoin-Maximalisten), die ihn kritiklos feiern.”

Gesponsert



Gesponsert
Quelle: Reddit

Tatsächlich bleibt die Einführung von Bitcoin in El Salvador erstmal ein Experiment, dessen Ausgang unbekannt bleibt. Sollte das Experiment scheitern, dann könnte das die Bitcoin-Adaption in vielen anderen Ländern ausbremsen oder sogar stoppen. Viele Bitcoin-Maximalisten sehen die Entwicklung in Salvador als einen großen Meilenstein an. Trotzdem könnte Vitalik Buterin recht behalten- eine großangelegte Aufklärungskampagne wäre durchaus sinnvoll gewesen.

Die ethischen Bedenken sind theoretisch gesehen zwar durchaus berechtigt. Allerdings könnte dadurch auch die Bitcoin-Adaption beschleunigt werden. Aus praktischer Sicht ergibt der Annahmezwang für die Unternehmen in El Salvador also durchaus Sinn.

Bukele führte vor kurzem die staatliche Bitcoin-Chivo-Wallet ein- die inzwischen mehr als eine halbe Millionen Menschen in Salvador verwenden. Größere Probleme gab es bis jetzt noch nicht, allerdings könnten diese noch entstehen. Außerdem kaufte der Präsident die letzten Bitcoin-Dips. Bukele reinvestiert den Gewinn aus der Chivo-Wallet- und zwar unter anderem in eine Tierklinik.

Nayib Bukele baut Tierklinik mit BTC

Allerdings scheint der Präsident von El Salvador gute Absichten mit seiner Bitcoin-Politik zu verfolgen. Einen Teil der Gelder, die durch das Chivo-Wallet erwirtschaftet wurden (4 Millionen US-Dollar) investiert der Präsident in eine neue Tierklinik.

Also haben wir beschlossen, einen Teil des Geldes in dieses Projekt zu investieren:
Ein VETERINÄRKLINIKUM für alle unsere pelzigen Freunde. Sie wird Folgendes umfassen:

12 Basiskliniken

4 Notfallkliniken

4 Operationssäle

Jeweils einen Bereich für Rehabilitation, Isolierungen, Krankenhausaufenthalte, Erholung

Glaubst du, dass Vitalik Buterin recht hat? Oder glaubst du, dass er falsch liegt? Sag uns deine Meinung auf Twitter!

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Während seines naturwissenschaftlichen Studiums hat Maximilian M. im Herbst 2018 Hobbymäßig mit dem Handel von Kryptowährungen und Aktien begonnen. Außerdem ist Maximilian M. seit Anfang 2018 als selbstständiger Dienstleister tätigt. Seit Anfang der Corona Krise hat er sich noch mehr auf den Kryptowährungshandel spezialisiert und arbeitet seit November 2020 als Übersetzer für BeInCrypto.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Bit2Me ICO gestartet! Sichere dir jetzt B2M Token!

Jetzt kaufen!

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen