Bitcoin On-Chain-Analyse: Die Geschichte eines BTC-Einbruchs und eines faszinierenden Diagramms

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Die On-Chain-Analyse erklärt die Gründe für die Bitcoin-Korrektur.

  • Kurzfristige Anleger verkauften mit Verlust.

  • Miner und Langzeit-Hodler sammeln BTC an und kaufen den Dip.

  • promo

    Beginnen Sie Den Handel Mit Plus500>>

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die Ereignisse des letzten Monats auf dem Kryptomarkt führten zu den momentanen bärischen Bitcoin Preisbewegung.

Gesponsert



Gesponsert

Natürlich geht es dabei auch um den berüchtigten Elon Musk. Er ist vom Messias des Kryptoraums zum vielfach kritisierten Narren geworden. Vom führenden Bitcoin und Dogecoin (DOGE) über die Mainstream-Einführung bis hin zur Veröffentlichung von Tweets, die Chaos verursachen und den Markt in den Abgrund treiben.

Angesichts dieser Ereignisse und der wachsenden Angst auf dem Kryptowährungsmarkt hat der On-Chain-Analyst @dilutionproof vier Charts auf Twitter veröffentlicht. Er erörtert darüber die Gründe für den aktuellen Preisverfall bei Bitcoin. Im Kontext der jüngsten Ereignisse scheint die in diesen Diagrammen dargestellten Informationen der einseitigen Darstellung eines zusammenbrechenden Krypto-Marktes zu widersprechen.

Gesponsert



Gesponsert

Neue Investoren verkaufen BTC

Kurz gesagt, wir finden die beiden wichtigsten Schlussfolgerungen hinter der rückläufigen BTC-Preisbewegung, die derzeit eine Korrektur erfährt, gerechnet vom Allzeithoch bei 64.854 USD am 14. April:

  • Kurzfristige Hodler verkauften BTC mit Verlust.
  • Miner und Langzeit-Hodler sammeln BTC an und kaufen den Boden.

Die Maßnahmen kurzfristiger Anleger sind in der Grafik der Average Coin Dormacy dargestellt. Es stellt sich heraus, dass wir im Mai einen Rückgang der Ruhezeit sehen (blauer Pfeil). Dies bedeutet, dass kurzfristige Anleger ihre Positionen nach und nach an langfristige Hodler verloren haben.

Average Coin Dormancy / Quelle: Twitter

Eine zusätzliche Bestätigung dieses Trends liefert das SOPR-Diagramm für kurzfristige Hodler, genauer gesagt der 7-Tage-Durchschnitt. Es stellt sich heraus, dass der Rückgang des BTC-Preises eindeutig mit dem Ausverkauf neuer Marktteilnehmer (blauer Pfeil) korrelierte, die sogar unterhalb der schwarzen Linie verkauften, d.H. mit Verlust. Dies ist ein Indikator für eine weitere Übertragung von Bitcoin von den schwachen Händen neuer Investoren auf die starken Hände langfristiger Hodler.

Kurzzeit Hodler SOPR / Quelle: Twitter

Miner und Hodler akkumulieren

Eine dominierende Stellung im anhaltenden Bullenmarkt ist die zunehmende Anhäufung von BTC durch langfristige Hodler und Miner. Dies ist eine Besonderheit, da in der Regel mit steigenden Bitcoin-Preisen immer mehr frühe Anleger ihre Gewinne realisierten. Tatsächlich deuteten die On-Chain-Daten auf einen erhöhten Ausverkauf zu Beginn dieses Jahres hin. Seit Anfang April hat sich der Trend jedoch umgekehrt und sowohl die Hodler als auch die Miner akkumulieren wieder. Dies machte sich insbesondere während des Rückgangs in der letzten Woche bemerkbar, als die Bitcoin-Akkumulation durch Langzeit-Hodler jährliche Höchststände erreichte. Sie zielten eindeutig darauf ab, den Dip zu kaufen.

Änderung der Nettoposition der Langzeit-Hodler / Quelle: Twitter

Zu dieser Zeit wurden fast identische Maßnahmen von Minern ergriffen, deren Positionen ebenfalls mit zunehmendem Tempo wachsen. Beide Diagramme erklären gut die Richtung des Bitcoin-Flusses im Umlauf – von schwachen zu starken Händen.

Miner Net Position Change / Quelle: Twitter

Ein faszinierendes BTC-Diagramm

Es gibt noch eine weitere interessante Tabelle, die ebenfalls erwähnenswert ist. Der On-Chain-Analyst @WClementeIII veröffentlichte diese am 17. Mai auf Twitter. Er verglich die drei Bitcoin-Zyklen in Bezug auf das Gesamtangebot in den Händen von lang- und kurzfristigen Hodlern.

Es stellt sich heraus, dass bisher in jedem Zyklus Schnittpunkte von Linien (grüne Bereiche) gesehen wurden, die langfristige (blaue Linie) und kurzfristige (orange Linie) Positionen darstellen. In der Regel gab es mitten im Bullenmarkt, als der Bitcoin-Preis exponentiell anstieg, einen dramatischen Wertzuwachs bei den Positionen kurzfristiger Anleger und einen Rückgang der Position langfristiger Hodler. Je niedriger die erste Linie fiel, desto höher stieg die zweite. Dies war ein klares Signal für die sich schnell nähernde Spitze.

Gesamtangebot der lang- und kurzfristigen Hodler / Quelle: Twitter

Die Einzigartigkeit des aktuellen Bullruns wird jedoch durch die Tatsache belegt, dass diesmal trotz des exponentiellen Anstiegs des BTC-Preises die Überschneidung nicht stattfand. Darüber hinaus begannen kurzfristige Anleger – dank der aktuellen Korrektur -, ihre Positionen zu reduzieren. Im Gegenzug kehrten die Hodler in die Akkumulationsphase zurück und wieder begannen sich die beiden Linien zu entfernen.

In einem Kommentar zum Tweet hob ein anderer On-Chain-Analyst im Zusammenhang mit Glassnode @Checkmatey hervor, dass sich die absoluten Werte der beiden Supplies nicht überschneiden. Dies liegt daran, dass die langfristigen Hodler-Positionen viel höher sind und das Diagramm zwei verschiedene Achsen zeigt. Trotzdem sind der Trend und die gegenseitige Schwingung dieser Linien sichtbar – ebenso wie der eigentümliche Trend bei der laufenden Korrektur.

Fazit

Die On-Chain-Analyse zeigt uns, dass die aktuelle Korrektur des Bitcoin-Preises hauptsächlich von kurzfristigen Anlegern vorgenommen wurde. Sie beschlossen, ihre Coins mit geringem Gewinn oder Verlust zu verkaufen. Gleichzeitig zeigen die Daten, dass Miner und Langzeit-Hodler begonnen haben, ihre Positionen zu erhöhen und den Dip wieder zu kaufen.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Gesponsert
Share Article

Promotion und Assistenzprofessor an einer internationalen Universität in Lublin, Polen. Verbrachte 10 Jahre mit dem Studium der Naturphilosophie und der Sportwissenschaft. Ein Autor von 4 Büchern und zwei Dutzend wissenschaftlichen Artikeln. Jetzt nutzt er seinen Verstand für die Vorteile der Kryptokomunity. Enthusiast der technischen Analyse, Bitcoin-Krieger und starker Befürworter der Idee der Dezentralisierung. Duc in altum!

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Kryptovorhersagen mit dem besten Telegrammsignal mit einer Genauigkeit von + 70%!

Jetzt dabei sein

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen