Bitmain launcht den neuen Antminer T19

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Bitmain dominiert nach wie vor die ASIC Herstellung

  • Antminer T19 als Neuzugang für Miner

  • Neuer ASIC kommt am 21. Juni

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Beim chinesischen Bitcoin (BTC) Mining-Giganten Bitmain gibt es jetzt ein vergleichsweise günstiges Antminer-Modell als Neuzugang der T-Serie: Der Antminer T19.



Der Antminer T19 soll mit einem niedrigeren Preis als das Vorgängermodell S19 daherkommen. Mit diesem Neuzugang erhält die Krypto-Szene eine effiziente Hardware, die das Schöpfen von Kryptowährungen mit dem SHA256-Algorithmus ermöglicht.

„Die Zukunft des Minings“

Unter den großen Mining-Unternehmen verschärft sich der Kampf um die Kunden. Also hat Bitmain einen kundenorientierten neuen Antminer herausgebracht, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung am 1. Juni mitteilte. Das dritte Modell der neusten Generation von Antminern hat eine Hash-Rate von 84 TH/s ± 3%. Außerdem zeigt sich das Mining-Equipment mit einem Energieverbrauch von 37,5 J / TH ± 5% beim Lösen der kryptografischen Rätsel recht effizient. Nicht ganz ohne Hochmut nennt Bitmain den Hardware-Neuzugang „die Zukunft des Minings“.



Ist der Antminer T19 konkurrenzfähig?

Am 1. Juni twitterte Bitmain:

„#Antminer ist stolz darauf, die neue Generation # AntminerT19 vorstellen zu können, das dritte Modell aus der 19er-Serie. Der T19 verfügt über eine Hash-Rate von 84TH/s ± 3% bei einem Stromverbrauch von 3150 W ± 5%. Verkaufszeitraum: 01. Juni 2020, 11:00 GMT + 8 #Bitmain.“

Der neue Antminer verfügt über die gleichen kundenspezifischen Chips wie seine Vorgänger Antminer S10 und S19 Pro.  In Bezug auf die technischen Daten punktet der T19 auch mit dem neuen APW12-Netzteil und der aktualisierten Firmware.

Bitmain hat keine Lust auf Mining-Hamsterkäufe

Kommen wir noch einmal auf den Preis zu sprechen. Mit 1749 USD ist der Antminer T19 nicht wesentlich günstiger als das mittlerweile ausverkaufte Vorgängermodell Antminer S19. Allerdings hatte der S19 dafür auch ein klein wenig mehr Hashrate in Petto: 95TH/s.

Wo gibt es den neuen Bitmain Equipment-Zuwachs? Ab dem 1. Juni direkt auf der Webseite des Unternehmens. Der Versand findet allerdings erst ab dem 21. Juni statt. Wer also direkt mit dem neuen Antminer durchstarten möchte, muss sich noch einige Tage gedulden. Jedoch begrenzt Bitmain den Kauf vorerst auf zwei Geräte pro Miner.

Lohnt sich das Bitcoin-Mining noch?

In Zeiten von Großkonzernen, die sich ganz klar eine Monopolstellung im Bereich Bitcoin-Mining aufgebaut haben, ist das Mining in den eigenen vier Wänden auch mit gutem Equipment nicht immer lukrativ. Für all die Krypto-Fans, die sich doch lieber auf andere Weise am Mining beteiligen möchten, gibt es Mining Pools. Wie beispielsweise den Antpool von Bitmain. Antpool steht in China, wo Investoren und Betreiber von günstigen Strompreisen profitieren. Allerdings schaffte es Bitmain trotzdem nicht aus dem Bereich der roten Zahlen heraus. Der mehrfach angekündigte Börsengang lässt ebenfalls noch auf sich warten.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR