Zunehmende Konkurrenz: Leistungsstärkste Bitcoin-Mining-Hardware angekündigt

Artikel teilen

Die Kryptowährungsmärkte kühlen nach einem soliden Jahresbeginn immer noch ab, aber die Bitcoin-Miningindustrie heizt sich auf. Der Mining-Gigant Bitmain hat gerade die Einführung seiner neuesten Hardware angekündigt, um Bitcoins effizienter zu minen.



Damit verschärft sich der Wettbewerb in der Bitcoin-Miningindustrie, da sich die Hardware weiterentwickelt, um mit der zunehmenden Hashrate Schritt zu halten. Der chinesische Mining Gigant Bitmain ist dabei, mit der Einführung seines neuesten ASIC-Modells – dem Antminer S19 –  für Aufregung zu sorgen.

Das neue Produkt könnte ältere Modelle schnell veralten lassen, da die neue Hardware eine unübertroffene Energieeffizienz aufweist.



Was ist mit dem Antminer S17?

Industriekenner Dovey Wan frage auf Twitter, wie es mit den Bestellungen für das Vorgängermodell, den Antminer S17, aussieht.

In Mining-Betrieben werden immer noch ältere Bitcoin-ASICs wie der Antminer S9 eingesetzt und weiterhin ausgeliefert. Aufgrund der neuesten Ereignisse in China im Zusammenhang mit dem Coronavirus, das die Lieferketten beeinträchtigt, könnte es möglicherweise zu einer verlangsamten Auslieferung kommen.

Es gibt derzeit verschiedene Varianten des neuen Antminer S19:

  • Standardmodelle mit 90 und 95 TH/s und einer Leistungseffizienz von 34,5 J/TH.
  • Zwei Pro-Modelle, die Hash-Raten von 105 und 110 TH/s bei besserer Stromeffizienz liefern können.

Der aktuelle Industriestandard – der Antminer S17 –  liefert nur 55 und 67 TH/s. Damit verglichen ist das neue Modell fast doppelt so leistungsstark. Ein einziger S19 könnte damit bereits die gesamte Hashrate der Bitcoin-Blockchain im Jahr 2013 ersetzen, was ein Beweis dafür ist, wie stark das Bitcoin-Netzwerk in den letzten Jahren gewachsen ist.

Laut bitinforcharts.com, liegt die Bitcoin-Hashrate derzeit bei 117,4 EH/s, was nicht weit von ihrem Allzeithoch im letzten Monats entfernt ist.

Trotz des gescheiterten Börsengangs, bleibt Bitmain mit dem S19 in der Miningindustrie wettbewerbsfähig und gibt weiterhin das Tempo vor, was ein positives langfristiges Signal für Bitcoin ist. Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Berichts gab es keine Angaben zu den Preisen oder das Versanddatum des S19. Das aktuelle Vorzeigemodell S17+ kostet etwa $1,567.

Konkurrierende Hardware für Bitcoin-Mining

Der in Shenzhen ansässige Rivale von Bitmain – MicroBT –  ist ebenfalls mit der Einführung seines Flaggschiffs M30 im Dezember auf den Markt gekommen. Das Unternehmen hat einen bedeutenden Anteil am Mining-Hardwaremarkt gewonnen, nachdem es im Jahr 2019 rund 600,000 Einheiten seiner M20-Serie verkauft hat. Laut dem Hauptvertriebshändler von MicroBT kostet der M30S $2,430 und bietet eine Rechenleistung von 86 TH/s.

In der Zwischenzeit wird die Halbierung der Bitcoin-Blockbelohnungen – die jetzt nur noch 72 Tage entfernt ist – ältere Hardware wie den S9 unrentabel machen, da die Mining-Belohnung auf 6,25 BTC gesenkt wird. Daher müssen Miner auf neuere Technologien umsteigen, oder sie werden aus dem Geschäft gedrängt.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Nachdem er sein Studium der internationalen Betriebswirtschaft an der Frankfurt School of Finance and Management abgeschlossen hatte, arbeitete Christian zunächst in der Immobilienentwicklung. Nachdem er Bitcoin und die Kryptowirtschaft für sich entdeckte, änderte er sein Fachgebiet, um digitale Zusammenhänge zu analysieren.

MEHR ÜBER DEN AUTOR