BitMEX-Gründer Hayes stellt sich den Behörden, Delo auf Kaution freigelassen

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Der BitMEX-Gründer und frühere CEO Arthur Hayes beabsichtigt, sich im nächsten Monat freiwillig den US-Behörden zu ergeben.

  • Gleichzeitig hat sich BitMEX-Mitbegründer Ben Delo am Montag den Behörden in den USA ergeben.

  • Gegen eine Kaution von 20 Millionen US-Dollar wurde er freigelassen.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der BitMEX-Gründer und frühere CEO Arthur Hayes beabsichtigt, sich im nächsten Monat freiwillig den US-Behörden zu ergeben. Dies soll gegen eine vorgeschlagene Kaution in Höhe von 10 Millionen US-Dollar geschehen. Gleichzeitig hat sich BitMEX-Mitbegründer Ben Delo am Montag den Behörden in den USA ergeben. Gegen eine Kaution von 20 Millionen US-Dollar wurde er freigelassen.



Momentan hält sich Hayes in Singapur auf und plant am 6. April von dort nach Hawaii zu reisen. Jetzt muss noch die vorgeschlagene Kaution in Höhe von 10 Millionen US-Dollar mit einer Million US-Dollar in bar gesichert werden. Ferner muss Hayes Mutter die dazugehörigen Dokumente unterschreiben. Danach wird Hayes zwischen Singapur und den USA reisen können.

BitMEX: Klage der US-amerikanischen Commodity Futures Trading Commission (CFTC)

Im Oktober 2020 klagte die US-amerikanische Commodity Futures Trading Commission (CFTC) Arthur Hayes und die beiden Mitbegründer Ben Delo und Samuel Reed an. Grund für die Klage ist der nicht registrierte Handel und Marktmanipulation durch die Verantwortlichen. Ferner sollen die BitMEX Mitbegründer während der Ermittlungen rund 440 Millionen US-Dollar von der Börse abgezogen haben, um eine Beschlagnahme durch die Behörden zu verhindern.



Das US-Justizministerium verdächtigt die drei Führungskräfte und den ersten Mitarbeiter und Leiter der Geschäftsentwicklung von BitMEX, Greg Dwyer, gegen das Bankgeheimnis verstoßen zu haben. Noch ist Dwyer auf freiem Fuß, doch die US-Behörden haben ein Auslieferungsverfahren gegen ihn eingeleitet. Dwyer soll sich momentan auf Bermuda aufhalten. Reed wurde bereits im Oktober vergangenen Jahres verhaftet und für eine Kaution in Höhe von fünf Millionen US-Dollar freigelassen.

BitMEX: Ein Bild von BeInCrypto.com

20 Mio. Kaution und zwei Pässe

Am 15. März reiste Delo nach New York und bekannte sich vor Gericht nicht schuldig. Anschließend ließ ihn das Gericht für eine Kaution in Höhe von 20 Millionen US-Dollar frei. Pavel Pogodin vertritt die Kläger gegen BitMEX und twitterte nach der Festsetzung der Kaution die Bedingungen:

„Am 15.03.21 bekannte sich Ben Delo nicht schuldig, wurde auf einer Anleihe in Höhe von 20.000.000 US-Dollar freigelassen, durfte nach Großbritannien und Bermuda reisen, gab seinen Grenada-Pass und seinen Hongkong-Personalausweis ab, durfte jedoch seinen britischen Pass behalten und führte einen Verzicht auf Auslieferung.“

Hayes, Delo und Reed gründeten BitMEX im Jahr 2014. Schnell wurde BitMEX zu einer der größten Krypto-Börsen der Welt. Allerdings müssen sich die Mitbegründer nun aufgrund der Überwachung und Erlaubnis von laxer Geldwäschebekämpfung und KYC-Protokollen (Know Your Customer) in den USA verantworten. Des Weiteren kommt die bereits erwähnte erste Zivilklage der Commodity Futures Trading Commission und eine zweite Zivilklage hinzu, die zwei Händler gegen die Gründer einreichten.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR