Blockchainsation: Die Blockchain-Konferenz

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Die Blockchainsation-Konferenz ist „…mehr als nur eine Konferenz“.

  • Und findet noch dieses Jahr Slowenien statt.

  • Was erwartet die Besucher auf der Krypto-Konferenz?

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Blockchainsation ist die größte Veranstaltung in der Region, die mit Blockchain und Kryptowährungen verbunden ist. Es geht um drei Tage von Vergnügung, Blockchain und Krypto Experten, Networking, nützliches Wissen, Entspannung und viel mehr ganz im Herzen Sloweniens.



Die Veranstaltung findet von 23.-25. Oktober in Laško, Slowenien statt.

Das Motto der Blockchainsation-Konferenz ist „…mehr als nur eine Konferenz“, das sagt auch Roman Berginc, Direktor von All About Crypto, der der Hauptorganisator ist.



Von jeder Konferenz erwarte ich nützliches Wissen, neue Kenntnisse, neue Verbindungen, viel Vergnügen und gutes Essen. Denken Sie daran, wie viele Konferenzen oder Veranstaltungen haben Sie  schon in der letzten Zeit besucht, die Ihnen das alles angeboten haben. Die ganze Vorbereitung ist darin gerichtet um mindestens  diese Kriterien zu erfüllen. Aber ich bin davon überzeugt, dass Sie in Laško -Slowenien viel mehr bekommen werden.

Ein Bild von Blockchainsation.

Innerhalb dieser drei Tage haben die Besucher die Möglichkeit einen Einblick in die jetzige Situation und das momentane Geschehen in der Blockchain- und Kryptowelt zu bekommen:

  • Wie ist das Status von verschiedenen ICO Projekten?
  • Welche sind funktionierende/wirkende Lösungen, die noch sinnvoll zu verwenden sind?
  • Wie hat sich die ganze  Industrie entwickelt?
  • Wohin gehen wir? Was folgt?
  • Wo wird Blockchain in der Zukunft  verwendet und warum?
  • Existiert schon ein Beispiel der Implementation von Blockchain-Lösungen für meine Industrie?
  • und viel mehr…

Die Veranstaltung findet auf mehreren Bühnen parallel statt. Deshalb können die Teilnehmer sich einfach das Thema, das  sie am meisten interessiert, aussuchen.

Eine große Rolle bei der Dynamik der Veranstaltung stellen die Partner bzw. die Aussteller dar, die ihre eigene Produkte und Lösungen vorstellen werden. So kann jeder die Antwort direkt von den Experten bekommen.

Networking steht an oberster Stelle

Blockchainsation wird auch genug Zeit anbieten um persönliche Vernetzungen zwischen den Teilnehmern zu schließen. Man kann während den Pausen oder auf der Party andere Besucher kennen lernen.

Es gibt auch Möglichkeit sich im Voraus zu verabreden. Für diesen Zweck kann jeder Teilnehmer ein „Tool“ benutzen, das nicht nur die Daten der anderen Person anbietet, sondern auch hilft herauszufinden, wie gut die potenzielle Zusammenarbeit sein könnte. Dafür wird ein spezielles System verwendet, das diese Überprüfungen durchführt.

Ein Bild von Blockchainsation.

Einzelheiten zu diesem System  werden in den kommenden Interviews erläutert.

Zusätzlich zu all dem ist das Ziel der Konferenz, als schon am Anfang gesagt wurde, dass jeder Besucher am Ende sagt:

Das war wirklich mehr als nur eine Konferenz!

 

20% Rabattcode für unsere Leser: YBPQU5

Weitere Informationen gibt es hier:

Website: https://blockchainsation.com/

Contact: info@blockchainsation.com

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCWbgl6ikTpCXI5fFK_-wRpQ

Facebook: https://www.facebook.com/blockchainsation/

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/blockchainsation/

Twitter: https://twitter.com/Blockchainsati1

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Alex hat ihren Bachelor in Orient- und Asienwissenschaften an der Friedrich-Wilhelms Universität Bonn absolviert, danach Deutsch als Fremdsprache am Goethe Institut studiert und ihren Master in Arabistik an der Freien Universität Berlin absolviert. Seit 2017 ist sie als Krypto-Journalistin tätig.

MEHR ÜBER DEN AUTOR