Check deine Gesundheit: Pradeep Goel von Solve.Care zum genetischen Datenschutz via Blockchain

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Genetische Daten sind anfällig.

  • Und Blockchains bieten eine Möglichkeit, Menschen dabei zu helfen, ihre eigenen genetischen Daten zu besitzen.

  • Die Zukunft des Gesundheitswesens auf der Blockchain sieht rosig aus.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

BeInCrypto hat mit dem CEO von Solve.Care über den Schutz der eigenen genetischen Daten und die ordnungsgemäße Verwendung forensischer Beweise via Blockchain-Technologie gesprochen.



Schutz deiner Gesundheitsdaten

Ein Haupthindernis für reibungslose Gesundheitsprozesse in den USA ist der Datenschutz und Behandlungsfehler. Im Jahr 2000 veröffentlichten das US-amerikanische Institute of Medicine einen wegweisenden Bericht mit dem Titel „Irren ist menschlich: Aufbau eines sichereren Gesundheitssystems“. In dem Bericht stellten Forscher fest, dass jährlich bis zu 98.000 Menschen an Behandlungsfehlern sterben.

Wie der Titel des Berichts andeutet, machen Menschen Fehler. Mit der Zuverlässigkeit und Unveränderlichkeit der Blockchain-Technologie steht möglicherweise eine Zukunft bevor, in der Computer Fehler erkennen und die Arbeit rationalisieren können.



Ebenso geistern immer mehr genetische Daten im Internet umher und die Auswirkungen dessen sind noch nicht bekannt. Des Weiteren ist der Datenschutz ein weiterer Grund, warum das Gesundheitswesen auf Basis der Blockchain eine so schnell wachsende Branche ist. Mittlerweile gibt sogar COVID-Pässe auf der Blockchain.

Ein Bild von BeInCrypto.com

Pradeep Goel, CEO von Solve.Care, ist seit langem im Gesundheitswesen tätig. Nach seiner Tätigkeit als leitender Angestellter bei Gesundheitseinrichtungen und Versicherungsunternehmen fokussiert Goel nun die Gesundheitsinfrastrukturen auf der Blockchain. Das Solve.Care-Projekt nutzt die Leistung und Sicherheit der Blockchain, um eine Reihe von Problemen im Gesundheitswesen zu lösen.

Zu Unrecht verurteilt

BeInCrypto (BIC): Nach Angaben des Innocence Project haben gefälschte forensische und medizinische Dokumente zu 24% aller rechtswidrigen Verurteilungen geführt. Kann Blockchain ein solches Problem durch mehr Transparenz und optimiertes Datenmanagement lösen?

Pradeep Goel (PG): Die beste vorbeugende Maßnahme gegen die Fälschung von Testergebnissen in medizinischen Labors ist eine bessere Kontrolle. Ferner bietet die Blockchain durch die unveränderlichen Daten eine Lösung, die leicht überprüfbar ist. Die Blockchain-Technologie bietet Bedingungen für strenge Aufzeichnungen sowie Transparenz und Sicherheit. Dies ermöglicht den Mitarbeitern eine einfache Überwachung der Daten, um festzustellen, wo in der Kette möglicherweise Diskrepanzen oder Probleme mit der Datenverwaltung auftreten.

BIC: Zeigen Strafverfolgungsbehörden, forensische Labors und medizinische Unternehmen, die mit genetischen Informationen arbeiten, Interesse an der Blockchain?

PG: In den USA gibt es viele potenzielle Anwendungsfälle der Blockchain-Technologie bei der Strafverfolgung. Insbesondere der Fall der Beweisüberprüfung. Sind die Beweise tatsächlich legitim? Dieses genaue System kommt bereits in Labors in der gesamten Branche zum Einsatz. Insbesondere in Labors, die sich mit Gentests für Verbraucher befassen. Viele Biotech-Unternehmen beginnen nun damit, Blockchain-Technologie einzusetzen, um einen sicheren DNA-Datenaustausch zwischen Einzelpersonen zu ermöglichen.

Ein Bild von BeInCrypto.com

Blockchain: Die eigenen DNA-Daten besitzen

BIC: Einige Verbraucher fürchten den Missbrauch ihrer persönlichen Daten. Helfen diese Technologien, dies zu verhindern?

PG: Traditionell erhalten Verbraucher bei Gentests ihre genetischen Daten zusammen mit ihren persönlichen Daten. Bei Verwendung der Blockchain-Technologie wird die DNA jedoch mit einer Wallet verbunden, die verschlüsselte und anonyme Transaktionen ermöglicht. Dadurch wird die Privatsphäre geschützt. Des Weiteren haben die Verbraucher mehr Kontrolle darüber, was mit ihren Daten geschieht und wer Zugriff hat.

BIC: Das US-Pentagon warnte das Militär, keine Gentest-Kits für zu Hause zu verwenden. Außerdem schützen diese Heimkit-Unternehmen genetische Informationen nicht so gut, wie die Verbraucher glauben. Wie können Verbraucher ihre genetischen Informationen schützen?

PG: In der Blockchain gespeicherte Daten werden auf verschiedene unabhängige Orte verteilt. Entsprechend wird das Ändern oder Entfernen von Daten daher unglaublich schwierig und das Risiko, diese Informationen zu verlieren, wird erheblich verringert.

Ein Bild von BeInCrypto.com

Die Verwendung von Blockchain schützt vor Verlusten oder unbefugter Manipulation von Daten. Es ist die Verpflichtung der Organisationen, die genetische Daten sammeln und speichern, sicherzustellen, dass sie die volle Zustimmung ihrer Benutzer haben. Benutzer müssen die volle Autonomie über ihre Daten erhalten und über den gesamten Prozess der Datenerfassung, -speicherung und -freigabe an Dritte informiert werden.

Was ist mit Datenlecks und Hacks?

Zusammen mit Anonymisierung und ordnungsgemäßer Verschlüsselung bildet es einen soliden Baustein für den Bau sicherer Wände, die für Hacker schwerer zu durchbrechen sind.

BIC: Elektronische Patientenakten haben das Gesundheitswesen verändert und das Feld der Big Data geschaffen. Einige Prognosen gehen davon aus, dass im Jahr 2020 weltweit etwa 2.134 Exabyte (1 Exabyte = 1 Milliarde Gigabyte) erzeugt wurden. Wird Blockchain diese Kapazität bewältigen können?

PG: Mit der zunehmenden Digitalisierung der Welt wird die Verwaltung großer Datenmengen zur Norm. Da die Kosten für Speicher und Speicherplatz sinken, wenn die Technologie billiger und zugänglicher wird, ist die Datengröße in der Blockchain weniger problematisch. Des Weiteren wird auch mit fortschreitender Technologie der Umgang und die Nutzung von Daten effizienter.

BIC: Vielen Dank, Pradeep.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Harry Leeds ist ein Schriftsteller, Herausgeber und Journalist, der viel Zeit in der ehemaligen UdSSR verbracht hat und sich mit Lebensmitteln, Kryptowährungen und Gesundheitswesen befasst. Er übersetzt auch Gedichte und gibt das Literaturmagazin mumbermag.me heraus.

MEHR ÜBER DEN AUTOR