Coinbase Börsengang noch diesen Monat

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Coinbase wird voraussichtlich am 14. April 2021 Teil des Nasdaq sein. Nach dem direkten Listing kannst du den Kurs unter dem Tickersymbol „COIN“ finden.

  • Der Wert von Coinbase wurde vor kurzem auf rund 90 Milliarden US-Dollar geschätzt.

  • Andere Krypto-Firmen beabsichtigen ebenfalls einen Börsengang.

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die Krypto-Exchange Coinbase kündigte auf Twitter an, dass die SEC das eingereichte Registration-Statement als rechtswirksam erklärt hat. Coinbase wird wahrscheinlich im April ein börsennotiertes Unternehmen sein.



Die Krypto-Börse Coinbase kündigte in einem Blogbeitrag vom 2. April 2021 an, dass der Börsengang über ein direktes Listing erfolgt. Du kannst dann den Kurs des Unternehmens ab dem 14. April 2021 unter dem Tickersymbol „COIN“ verfolgen.

Coinbase reichte vor einigen Wochen bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) ein Registration-Statement ein. Die Regulierungsbehörde bestätigte am 1. April 2021 die Rechtswirksamkeit des Registration-Statements. Die Börse soll laut eigenen Angaben als Class A Stock gelistet werden. Class A Stocks bieten im Vergleich zu Class B oder C einige Vorteile, wie z.B. mehr Wahlrechte für die Anteilseigner oder bessere bzw. anders strukturierte Dividendenzahlungen.

Bei den Private-Sales der Anteile wurde der Wert des in San Francisco ansässigen Unternehmens auf rund 90 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Coinbase wird sich in den kommenden Jahren gegenüber anderen Krypto-Exchanges, wie Gemini oder Binance behaupten müssen. Der Krypto-Markt ist nach wie vor sehr jung. Darum könnte die Börse wie bereits in den letzten 18 Monaten noch einige Turbulenzen erleben,

Brian Armstrong, der CEO von Coinbase, erntete beispielsweise viel Kritik, da er politische Aktivitäten bzw. Gespräche am Arbeitsplatz verboten hatte. Außerdem veröffentlichte die New York Times einen Artikel über Rassismusvorwürfe von (ehemaligen) Coinbase-Mitarbeitern.

Welche Krypto-Firma geht als Nächstes an die Börse?

Viele andere Krypto-Firmen streben ebenfalls einen Börsengang an. Allerdings haben sie bei weitem noch nicht so viel Aufmerksamkeit erhalten wie Coinbase. Acht weitere große Krypto-Firmen ziehen bereits einen Börsengang in Erwägung. Dazu zählen unter anderem die Krypto-Börse Gemini, die wie Coinbase in den USA äußerst beliebt ist und die „Social-Trading-Plattform“ eToro.

Das zunehmende Interesse an Börsennotierungen zeigt, dass viele Unternehmen von dem ansteigenden, öffentlichen Interesse am Kryptomarkt profitieren möchten. Wir werden sehen, welches Krypto-Unternehmen als nächstes auf einer Börse gelisted wird.

Ein Bild von BeInCrypto.com.

Übersetzt von Maximilian M.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Rahul Nambiampurath is an India-based Digital Marketer who got attracted to Bitcoin and the blockchain in 2014. Ever since, he's been an active member of the community. He has a Masters degree in Finance. <a href="mailto:editorinchief@beincrypto.com">Email me!</a>

MEHR ÜBER DEN AUTOR