Der Aufstieg von OCEAN und was die Bitcoin Dominanz damit zu tun hat

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • OCEAN erreichte ein Allzeithoch am 03. August und am 04. August gleich nochmal

  • Der Preis der Kryptowährung folgt nach wie vor einer steigenden Trendlinie

  • Die Bitcoin Dominanz könnte bald steigen, wahrscheinlich auf 66 %

  • promo

    Weitere Nachrichten und Updates teilen wir in unserer Telegram Gruppe. Trete uns bei und erhalte täglich Handelsideen und Analysen zu Kryptowährungen!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Der Preis von Ocean Protocol (OCEAN) beschleunigte seinen Anstieg seit Juli dieses Jahres und erreichte am 04. August 2020 dann auch ein neues Allzeithoch. Was die Bitcoin Dominanz damit zu tun hat, dazu kommen wir im Anschluss!



Zunächst wollen wir uns OCEAN zuwenden. Der Kurs verläuft immerhin entlang einer steigenden Trendlinie, die auch Unterstützung bietet. Das geht nun schon so seit Anfang Juli 2020. So entstanden insgesamt 3 Higher Highs (HH) und 3 Higher Lows (HL). Am 04. August dann kam die besondere Belohnung für den beständigen Aufwärtstrend in Form eines neuen Allzeithochs bei 2.589 Satoshis.

OCEAN erreicht Allzeithoch, doch wie geht es weiter?

Ein Allzeithoch geht meist mit darauf folgenden Korrekturen einher. Auch bei OCEAN ist das gut zu erkennen. Im Währungspaar OCEAN/BTC zeigen der MACD und der RSI bärische Divergenzen. Diese Divergenzen werden als Umkehrsignale für den Preis gewertet. Der RSI ist zudem im überkauften Bereich.



Quelle: Tradingview

Das Volumen nahm nach einem Bullish Engulfing Muster wieder ab. Dieses Muster zeigt allerdings an, trotz der bestehenden Divergenzen, dass eventuell doch kein Top erreicht wurde und der Preis nochmal Momentum nach oben hin aufnehmen kann. Generell bleibt der Trend so lange bullisch, wie der Preis weiterhin der steigenden Trendlinie folgt.

Interessant ist dazu ein Fund auf Twitter. Krypto-Trader il Capo of Crypto (@CryptoCapo_) gab an, dass OCEAN sehr beständig Higher Highs und Higher Lows produziert. Diese beiden Begebenheiten liefern die Grundlage für einen intakten Aufwärtstrend.

Der Preis gilt weiterhin als bullisch, trotz Allzeithoch

Auf den kleineren Zeitfenstern zeigt sich die Stärke der bullischen Preisbewegung von OCEAN. Zwar kam es zu einem Rückgang des Preises aufgrund einer bärischen Divergenz im 2-Stunden-Chart, allerdings konnten die Verluste wieder eingeholt werden, nachdem ein Bullish Engulfing Muster entstand.

Quelle: Tradingview

Da der Preis bei einem Allzeithoch angelangt ist, nutzen die Fibonacci-Retracement-Levels, um die nächsten Preisbewegungen zu ermitteln. Zu erkennen ist dabei, dass das nächste Level bei 2.914 Satoshis liegen würde. Dieses Level könnte zudem als Top für die aktuelle Aufwärtsbewegung fungieren. Mit Sicherheit kann das nicht gesagt werden, da die Situationen bei Allzeithochs nur schwer einzuschätzen sind.

Die Bitcoin Dominanz als Indikator für Altcoin/Bitcoin Währungspaare

Der Chart der Bitcoin Dominanz (BTCD), wenngleich nicht handelbar, ist immer interessant, wenn wir uns Altcoin/Bitcoin Währungspaare ansehen. Diese Dominanz sitzt gegenwärtig an einer Langzeitunterstützung bei ca. 62 %. Sollte dieses Level unterschritten werden, so könnte es zu signifikanten Tiefs kommen. Eine bullische Divergenz im MACD und RSI allerdings zeigt uns an, dass der Kurs demnächst steigen könnte. Das wahrscheinlichste Ziel wäre dabei rund 66 %, welches nun womöglich als Widerstand dient.

Quelle: Tradingview

Dieselbe bullische Divergenz ist auch im 2-Stunden-Chart zu sehen. Interessant ist in letzter Zeit vor allem, dass der Preis von Bitcoin (BTC) und die Werte der BTCD nicht mehr in dieselbe Richtung verlaufen. Zumindest geschah das am 01. August für 14 Stunden. BTC legte zu, BTCD fiel. Seither gilt die Beziehung von BTCD zu BTC als unklar.

Quelle: Tradingview

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

MEHR ÜBER DEN AUTOR