Der wichtigste Tag für den Bitcoin Kurs steht vor der Tür

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Rund 55 % stieg der BTC Kurs in diesem Monat.

  • Eine Korrektur bis 52.000 USD passt ins Bilde, ohne den bullischen Trend von Bitcoin zu negieren.

  • Der morgige Tage ist der wichtigste Tag für den BTC Kurs in den letzten sechs Monaten.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Bitcoin Kurs gibt zweideutige Signale. Er könnte auf 52.000 USD fallen oder auf 87.000 USD steigen, und der morgige Tag ist dafür entscheidend!

Bitcoin Kurs an einem Scheideweg – steigt oder fällt er?

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Der BTC Kurs befindet sich an einem Scheideweg. Ob Bitcoin auf 87.000 USD steigen wird, oder auf 52.000 USD zurückfallen, wird morgen entschieden. Zwar sind Sonntage statistisch betrachtet häufiger rot als grün für den Bitcoin Kurs, jedoch gibt es immer noch bullische Chancen. Sollte die Wochenkerze rot schließen, nähert sich das Szenario des ‘Double Tops’, was den Bitcoin Kurs unter Umständen sogar auf 30.000 USD zurückbringen könnte. Davor findet er aber bei 52.000 USD und 43.000 USD wichtige Fibonacci Unterstützung.

Sollte der BTC Kurs morgen aber bullisch ausbrechen, stößt er erst wieder bei 87.000 USD auf Widerstand.

Oktober war extrem bullisch für den Bitcoin Kurs

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Der Oktober hätte nicht bullischer verlaufen können für den BTC Kurs. Rund 55 % stieg der BTC Kurs in diesem Monat. Jedoch bahnt sich damit auch eine massive bärische Divergenz im RSI an. Angenommen der Bitcoin Kurs erreicht kein neues Allzeithoch mehr dieses Jahr, so könnte er sich im Zuge eines Abwärtstrends an rund 20.000 USD historische Unterstützung finden. Angesichts des MACDs entwickelt sich der Bitcoin Kurs aber noch immer bullisch. Aktuell ist nicht davon auszugehen, dass der Bitcoin Kurs unter 52.000 USD respektive 43.000 USD fällt. An diesen Preisniveaus könnte der BTC Preis sehr stark abprallen.

Tageskurs noch immer bullisch für den BTC Kurs

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Im Tageskurs ist der BTC Kurs noch immer stark bullisch. Eine Korrektur bis 52.000 USD passt ins Bild, ohne den bullischen Trend von Bitcoin zu negieren. Bitcoin könnte sogar bis 43.000 USD fallen, ohne bärisch zu werden. Erst wenn dieses Preisniveau deutlich gebrochen wird, und Bitcoin Richtung 30.000 USD fällt, ist der bullische Trend eindeutig gebrochen. Bis jetzt befindet sich der Bitcoin Kurs aber sowohl mittel-bis langfristig im Aufwärtstrend. Lediglich kurzfristig könnte Bitcoin noch etwas korrigieren. Der MACD entwickelt sich aber bereits wieder bullisch. Ob Bitcoin überhaupt 52.000 USD erreicht, ist noch nicht entschieden. Der morgige Tage ist der wichtigste Tag für den BTC Kurs in den letzten sechs Monaten. Denn es ist sowohl der Wochenschluss als auch der Monatsschluss und unglücklicherweise fällt dieses Datum auf einen Sonntag.

Morgen wird maßgeblich entschieden, ob Bitcoin auf 87.000 USD marschiert – oder auf 52.000 USD fällt.Solange Bitcoin entweder an 52.000 USD oder an 43.000 USD abprallt, könnte er ohne Probleme (dieses Jahr noch) 87.000 USD erreichen. Fällt Bitcoin deutlich unter 43.000 USD, ist der Aufwärtstrend gebrochen und man könnte sich auf 30.000 USD oder sogar auf 20.000 USD einstellen.

StormGain Eine interessante Krypto-Exchange für das Krypto-Trading und Investment in die verschiedenen Kryptowährungen! Schau dir StormGain hier an!

50-4H-EMA wieder intakte Unterstützung?

Bitcoin Preis Chart von Tradingview

Im 4H Kurs prallte Bitcoin zuletzt an der 200-4H-EMA Unterstützung ab. Aktuell findet Bitcoin wieder Unterstützung am 50-4H-EMA. Der 4H Kurs zeigt sich weder eindeutig bullisch noch eindeutig bärisch, jedoch zeigt er klare bärische Tendenzen. Zum einen formt er tiefere Hochpunkte und tiefere Tiefpunkte, zum anderen tickt das Histogram des MACDs bereits bärisch tiefer.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

Konstantin Kaiser ist Tutor der technischen Analyse und ein Fibonacci Trader. Er analysiert Märkte und handelt professionell mit Aktien, Rohstoffen und Kryptowährungen.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns auf Telegram!

Jetzt mitmachen