Die Zukunft der Arbeitswelt: Immer mehr Jobs in der Krypto-Branche

Artikel teilen
IN KÜRZE
  • Die Zahl der Jobangebote im Zusammenhang mit Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie ist in die Höhe geschnellt, wie aus den Daten mehrerer Stellenanzeigen-Websites hervorgeht.

  • Während sich die Suchanfragen nach Kryptowährungen auf Indeed.com im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt haben, stiegen die US-Stellenausschreibungen mit den Schlüsselwörtern "Kryptowährung" und "Blockchain" auf LinkedIn um mehr als 600 %.

  • Darüber hinaus wuchs die Zahl der bezahlten Stellenanzeigen bei CryptocurrencyJobs.co seit dem letzten Jahr um fast 1.500 %.

  • promo

    Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegram!

Das Trust Project ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, die Standards für Transparenz entwickeln.

Die Zahl der Angebote im Zusammenhang mit Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie ist laut den Daten mehrerer Stellenanzeigen-Websites enorm angestiegen.

Während sich die Suchanfragen nach Kryptowährungen auf Indeed.com im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt haben, stiegen die US-Stellenausschreibungen mit den Schlüsselwörtern “Kryptowährung” und “Blockchain” auf LinkedIn um mehr als 600%.
Darüber hinaus wuchs die Zahl der bezahlten Stellenanzeigen bei CryptocurrencyJobs.co seit dem letzten Jahr um fast 1.500%.

“Jeder stellt im Moment ein!”

Daniel Adler, Gründer von CryptocurrencyJobs.co, gab einige Einsichten zu dem bisherigen Wachstum der Branche. Er stellte fest, dass einige Teams, die sich zu Beginn des Jahres verdoppeln wollten, dies bereits jetzt getan haben. Einige wollen sogar noch weiter wachsen, was den Markt insgesamt höchst kompetitiv macht. Adler sagt, dass der aktuelle Trend der stärkste ist, seit er Cryptocurrency Jobs im Jahr 2017 gegründet hat. “Jeder stellt im Moment in allen Bereichen ein”, sagte Adler.

Adler erläuterte einige der beliebtesten Positionen, die auf seiner Plattform angeboten werden. Außerdem betonte er, dass das Ethereum-Ökosystem die meisten Möglichkeiten für die Nutzer bietet. Dies ist darauf zurückzuführen, dass es die Basis für viele DeFi-Projekte ist. Das hat zu einer Flut von Anstellungen auf der Krypto-Job-Plattform geführt. Adler erwähnte aber unter anderem auch den Hype um Solana als Auslöser für die steigende Nachfrage.

Nicht nur Kryptowährungsbörsen wie Kraken und Coinbase haben ihren Personalbestand aufgestockt, sondern auch traditionellere Unternehmen sind jetzt auf der Suche nach Personal. Laut LinkedIn gehören dazu Firmen wie Accenture, KPMG, PayPal oder JPMorgan Chase. PayPal hatte zuletzt Kunden in den USA und im Vereinigten Königreich den Kryptohandel angeboten.

“Sie werden auch mehr Nicht-Krypto-Unternehmen finden, die jetzt nach Krypto-Talenten suchen”, sagte Adler. “Im Gegensatz dazu war war die Nachfrage nach Krypto-Talenten früher (fast) nur auf Krypto-Startups beschränkt.

Talente aus allen Bereichen des Lebens

Laut Adler bieten Arbeitgeber nicht nur wettbewerbsfähige Gehälter und Prämien, sondern – einzigartig in der Branche – auch eine Zuteilung von Token. Diese Vergünstigungen und die dezentrale Natur der Branche haben Talente aus allen Bereichen des Lebens angezogen.

“Sie finden hier ehemalige Highschool-Lehrer, Finanzdienstleister von der Wall Street, Studienabbrecher, Anwälte, Akademiker, Leute, die direkt von der Uni kommen, aus allen Bereichen der Technologie und der Industrie”, sagte Adler. “Das Tolle an der Kryptowirtschaft ist, dass es keine Rolle spielt, ob man im Silicon Valley, in Indien oder Nigeria sitzt oder welchen Hintergrund und welche Qualifikationen man hat.”

Die Bedeutung des Web 3.0

Während Web 1.0 aus statischen Dokumenten und Webseiten bestand, wird das Web 2.0 durch Multimedia-Inhalte und interaktive Anwendungen geprägt. Die Möglichkeiten des Web 3.0 gerade im Bezug auf die Berufswelt sind jedoch noch nicht für alle klar erkennbar.

Mit neuen Technologien wie VR (Virtual Reality) und AR (Augmented Reality) wird es zum Beispiel möglich, unsere physische Welt detailliert im virtuellen Raum abzubilden oder unsere physische Umgebung mit einer digitalen Datenschicht zu überlagern. Dies ist besonders für Schulungen und Ausbildungen interessant, da hier eine komplexe Arbeitsumgebungen simuliert und Wissen anschaulich vermittelt werden kann. Die Blockchain-Technologie kann hier für Berechtigungssysteme und Datensicherheit genutzt werden.

Der Markt für Schulungen in der Virtual Reality (VR) ist laut SingularityHub beispielsweise “auf dem besten Weg, bis 2022 einen Wert von 6,3 Milliarden US-Dollar zu überschreiten.”

Wie dein neuer Arbeitsplatz der Zukunft aussehen könnte, zeigt beispielsweise die Firma Virbela. Sie hat einen immersiven, digitalen Workplace für ihre Mitarbeiter eingerichtet auf den diese von überall auf der Welt zugreifen können. Das Real Estate Unternehmen Exp Realty nutzt dieses Modell bereits, um Mitarbeiter auf dem sogenannten Cloud Campus zusammenzubringen.

Haftungsausschluss

Alle auf unserer Website enthaltenen Informationen werden nach bestem Wissen und Gewissen recherchiert. Die journalistischen Beiträge dienen nur allgemeinen Informationszwecken. Jede Handlung, die der Leser aufgrund der auf unserer Website gefundenen Informationen vornimmt, geschieht ausschließlich auf eigenes Risiko.
Share Article

VERWANDTE THEMEN

Die Meinung der BeInCrypto-Mitarbeiter mit einer Stimme.

MEHR ÜBER DEN AUTOR

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen

Marktsignale, Studien und Analysen! Besuch uns noch heute auf Telegramml!

Jetzt mitmachen