Mehr anzeigen

DOGE-Gründer: 95 % aller Kryptos sind Scam – Elon Musk reagiert

2 min
Aktualisiert von Toni Lukic
Trete hier unserer Community auf Telegram bei!

IN KÜRZE

  • DOGE-Mitbegründer behauptet 95 % aller Krypto-Projekte seien Scam.
  • Scams schaden dem gesamten Kryptomarkt.
  • Und was hat Elon Musk dazu zu sagen?
  • promo

DOGE-Mitbegründer Billy Markus entfachte eine riesige Debatte, weil er behauptet hatte, dass 95 % aller Krypto-Projekte Scams seien.

Auch wenn er nicht mehr direkt mit dem Memecoin zu tun hat, den er mitbegründet hat, ist Billy Markus für seine kontroversen und oft sarkastischen Kommentare auf Twitter bekannt.

Vor kurzem behauptete Billy Markus, dass das Metaverse Projekt von Shiba Inu (SHIB), dem größten Konkurrenten von DOGE, ein Scam sei. Jetzt weitet der Software-Ingenieur seine Kritik auf den gesamten Kryptomarkt aus. Um genau zu sein auf 95 % der Branche.

“Der Grund, warum die Leute denken, dass Krypto zu 95 % Scams und Mist ist und die meisten Krypto-Menschen Arschlöcher sind, ist, weil Krypto zu 95 % Scams und Mist und die meisten Krypto-Menschen Arschlöcher sind. Das sollten wir ändern. Und es fängt direkt mit dir an. Was du unterstützt und wie du dich verhältst.”

Quelle: Twitter

Scams schaden dem gesamten Kryptomarkt

In Markus Augen sind die Art, wie die meisten Krypto-Projekte entwickelt und wie die Menschen involviert werden, Scams, die am Ende dem ganzen Sektor schaden.

Der neue kontroverse Tweet des DOGE-Gründers kommt kurz nach dem Zusammenbruch des Terra-Ökosystems. Mit dem Zusammenbruch der Luna– und UST-Token in der vergangenen Woche sind Milliarden von Dollar aus dem Markt verschwunden. Das hat zu finanziellen Verlusten für viele Nutzer geführt. Dieses Ereignis hallte auf der ganzen Welt nach und hat die Besorgnis der Regulierungsbehörden, insbesondere im Hinblick auf Stablecoins, noch verstärkt.

Das DOGE-Team hat einiges zu bieten

“Denkt auch daran, dass die einzigen Leute, die auf diesen Tweet reagieren und ihn angreifen werden, die Betrüger und Idioten sind.”

Der Post hat tatsächlich mehr als 1.800 Antworten.

Obwohl Dogecoin ein Memecoin ist, hat dieser einen Marktwert von Milliarden von US-Dollar. Der Erfolg von Dogecoin hat in den vergangenen Jahren die Erstellung weitere Meme-Kryptowährungen angefeuert. Billy Markus betonte aber immer wieder, dass DOGE als Parodie geschaffen wurde. Und doch hat das Dogecoin-Team interessante Neuerungen für die Branche vorgestellt, wie zum Beispiel die Möglichkeit, Transaktionen mit dem Asset offline durchzuführen.

Elon Musk schließt sich der Diskussion an

Elon Musk, der als Hauptverantwortlicher für das Wachstum des Dogecoin und damit der Meme-Kryptowährungen insgesamt gilt, antwortete auf den Tweet des DOGE-Gründers mit einem rätselhaften Lach-Emoji.

Quelle: Twitter

Das ist nicht das erste Mal, dass der CEO von Tesla auf dem sozialen Netzwerk mit dem DOGE-Gründer kommuniziert. Letzte Woche twitterte der Milliardär, dass Billy Markus Kreation das Potenzial habe, ein weltweites Zahlungsmittel zu werden.

Bei Redaktionsschluss lag der DOGE-Kurs bei 0,087 US-Dollar, was einem Rückgang von 4,5 % in den letzten 24 Stunden entspricht. Trotzdem bleibt das Asset die zehntgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung. Laut CoinGecko beträgt die Kapitalisierung aktuelle 11,5 Milliarden US-Dollar.

Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024
Bitpanda Bitpanda Erkunden
YouHodler YouHodler Erkunden
CoinEx CoinEx Erkunden
Coinbase Coinbase Erkunden
Wirex App Wirex App Erkunden
Die besten Krypto-Plattformen | Juli 2024

Trusted

Haftungsausschluss

Gemäß den Richtlinien des Trust Project werden in diesem Artikel Meinungen und Perspektiven von Branchenexperten oder Einzelpersonen vorgestellt. BeInCrypto ist um eine transparente Berichterstattung bemüht, aber die in diesem Artikel geäußerten Ansichten spiegeln nicht unbedingt die von BeInCrypto oder seinen Mitarbeitern wider. Die Leser sollten die Informationen unabhängig überprüfen und einen Fachmann zu Rate ziehen, bevor sie Entscheidungen auf der Grundlage dieses Inhalts treffen.

d90b6307f27414098a77a154ff92adbf?s=120&d=mm&r=g
Andersen Mendes
Anderson arbeitet als Autor für BeInCrypto und berichtet über Nachrichten aus dem Kryptomarkt und der Wirtschaft im Allgemeinen. Er hat einen Abschluss in Verwaltung und absolviert derzeit einen Aufbaustudiengang in Investitionen und Blockchain an der EA Banking School.
KOMPLETTE BIOGRAFIE
Gesponsert
Gesponsert